Frage von xJustiFice, 44

Blackscreen dank Grafikkarte, was tun?

Hallo liebe Community.

Ich brauche dringendst jemanden, der ein gutes Stück Ahnung von PCs und insbesondere Windows 10 hat, und zwar bei folgendem

Mein PC Besteht aus einem Fx6350 CPU, einer PowerColor R9 270x 2G (Alles standard Takte), und 8GB RAM.

Ich spiel seit gut nem Monat GTA 5, auf ultra, alles kein Thema, doch seit kurzem, ohne dass irgendwelche Treiber oÄ geupdatet wurden (habe noch den Catalyst 15.7 drauf), schmiert GTA 5 mitten im Spiel ab und damit auch der komplette PC. Störgeräusche, Bild aus Artefakten und kompletter Freeze. Kam schon häufiger vor, nach einem Neustart alles wieder ok, ABER. ABER: nach dem letzten mal fuhr er nicht mehr hoch Nach dem Windows Start bildschirm mit dem Ladekreis kam n' Blackscreen, der PC macht NICHTS Mehr.

Als nächstes natürlich gefühlte 150 mal neugestartet, im abgesicherten Modus mal die AMD Treiber rausgeschmissen et Voila. Ding startet wieder AAAABER: NUR ohne GraKa Treiber. nachdem das ding dann nämlich wieder lief, versuchte Windoof automatisch Treiber für die GraKa zu installieren, und genau in der Sekunde wieder = Blackscreen.

Jetzt habe ich die Treiber wieder weg, das autom. treiber suchen ausgestellt, und alles funzt. Nur eben nicht mit Grafiktreibern.

Bei der Windows 10 Neuinstallation kommts auch bei 30 und paar gequetschten % zum Blackscreen, denke mal da wo Windows die Hauseigenen Grafik Treiber installiert.

Ist meine Grafikkarte nun hinüber? Das kann ich mir nämlich EIGENTLICH nicht vorstellen, da ja im abges, Modus und ohne treiber alles geht, bis auf Spiele eben und das alles bisschen langsamer ist.

Hoffe jemand kann mir bis spätestens heut nacht noch antworten, ansonsten gehts nämlich morgen ab zum Computer Laden.

Vielen Dank für's lange lesen und schonmal für Antworten.

LG, Justin.

Antwort
von TheTrollman, 44

Es kann natürlich sein, das deine Grafikkarte hin ist, eine weiter Möglichkeit wäre ein Mainboardschaden, dies ließe sich ausschließen, indem man einfach die Grafikkarte in einen anderen pcie x16 slot packt, falls vorhanden und testet ob der fehler immernoch da ist.

Falls deine Grafikkarte noch Garantie hat, tausch sie um, falls nicht, kannst du mal versuchen ihr neue Wärmeleitpaste zu verpassen und die Kühlung auf Funktion überprüfen, von Staub reinigen und ggf eine neue Einbauen

Kommentar von xJustiFice ,

ich glaube der zweite PCIe Slot ist nur 8x aber zum testen dürfte's das ja tun, da der ja nur schlicht weniger "Leistung durchlässt"
Das werd ich mal tun und mich später nochmal melden.
Mainboard schaden schließe ich schon aus, ich meine alles andere, und wirklich ALLES funktioniert ja ohne Grafiktreiber.
Und damit auch zum Kühlung-Testen.
Wie stell ich das denn an ohne Grafiktreiber, da ich ja so keine Benchmarks oÄ ausführen kann.
Anderes Gerät mit PCIe Slot hab ich leider nicht zur verfügung aber das dürfte mein Computer Laden ja leicht ermitteln können.Trotzdem erstmal vielen dank für die schnelle antwort! 

Kommentar von TheTrollman ,

Nachschauen, ob die Lüfter normal drehen, ob Staub drin ist (beim Absaugen des Staubes immer Lüfter festhalten, denn ein von außen gedrehter Motor produziert Strom und jagt ihn in die Platine der Grafikkarte), dann nochmal versuchen die AMD Treiber zu installieren.

Ob der zweite Slot nur 8x ist, siehst du an der Kontaktierung, wenn bis hinten hin Kontakte drin sind, hast du in jedem Fall dann 16x sobald der 1te frei ist.  Und wenn er nur 8x ist, reicht das zum testen meistens auch.

Ferner könnte es noch an einem Überlasteten Netzteil liegen, wie man das genau testet, davon hab ich jetzt keine Vorstellung

Kommentar von xJustiFice ,

So, habs nochmal probiert.

In dem anderen Slot versucht Windows nach Start sofort wieder Treiber zu installieren (Im Task Manager ist auch ein gleichnamiger Prozess), was zum blackscreen führt. (obwohl das autom. Treibersuchen eigentlich ausgeschalten ist, vielen dank liebes Micro$oft für so viel tranzparenz und benutzerfreundlichkeit.)

Jetzt im normalen Slot, unter den Für alle ausgelegten MS Standard Treiber (Der natürlich kein Spielen und co zulässt) geht's.

Auffällig ist nun was du auch grad ansprichst: Die Lüfter drehen extrem schnell und der PC ist ebenso laut, und das obwohl wie gesagt, nichts die Grafikkarte beanspruchen könnte, ist mal davon ab auch keine schwache also von Windows wird sie wohl nicht unter Vollast stehen. Alles was die Grafikkarte DIREKT anspricht, wie Spiele die unter DIRECTX (wortwitz) laufen, oder eben ein Grafiktreiber, sei es einer von AMD, oder einer über die MS Treiber aktualisierung, führt zum Blackscreen.

naja, du, da halt ich doch das mit dem Mainboard noch für wahrscheinlicher. Die Kiste ist jetzt n Jahr alt und ebenso lang läuft sie auch schon GENAU in der Konstellation ohne Probleme, und das unter häufiger last durch Spiele. Da wird wohl das Netzteil nicht nach einem jahr plötzlich entscheiden, überlastet zu sein. Ist btw ein 530W Netzteil von xy Hamburg :D

Trotzdem nochmals vielen Dank. Für weitere Ideen bin ich natürlich offen, ansonsten werden die "profis" wohl morgen mal ran müssen

Kommentar von TheTrollman ,

Nach einem Jahr, solltest du noch Garantie auf den Teilen haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community