Frage von Hundefan24, 40

Blackout in Mathearbeiten?

Hi, Ich bin in der 8. Klasse, ich habe letztens eine mathearbeit geschrieben und habe 4 Tage vorher angefangen zu lernen! Zu Hause konnte ich alles, selbst im schlaf... dann bei der Mathearbeit, ich drehte das Blatt um, ich wusste nichts mehr = ich wusste nicht wie der rechenweg ging, was man zu der aufgabenstellung machen muss... einfach ein blackout! Das passiert mir in Mathe (manchmal auch in geschichte oder Erdkunde), in englisch, deutsch oder technik passiert sowas nicht!

                                    :-(

Danke im voraus :-)

Antwort
von MissMaple42, 9

Das Problem: bei einer Mathearbeit musst du den Stoff verstanden haben, da reicht es nicht auswendig zu lernen.

4 Tage vor der Arbeit anzufangen ist VIEL zu kurz. Gerade wenn du in Mathe Schwierigkeiten hast, solltest du kontinuierlich lernen (evtl mit Nachhilfe). Wenn du den Stoff verstanden hast, kriegst du es auch noch in der Arbeit hin.

Antwort
von Elenawillmehr, 16

Es kann daran liegen das du denkst werend du die aufgaben siehst ,das du es nicht schaffst sie zu beantworten .das heißt das du in unterbewusstsein angst vor der Arbeit hast, also musst du zu dir selbst sagen das du das schaffst weil du gelernt hast und du musst dich beruhigen dann müsste es kein blackout geben  

Antwort
von Blitz68, 9

versuche mal früher mit dem Lernen zu beginnen, damit sich der Stoff noch verfestigen kann, bevor du ihn zur Arbeit wieder abrufen mußt.

Jeden Tag etwas Zeit in Übungen zu investieren bringt manchmal  mehr , als eine kurze Zeit 110% zu powern.

Antwort
von Nuarola, 21

Ich verstehe nicht was deine Frage ist, tut mir leid. :/


Kommentar von Hundefan24 ,

Sry vergessen, warum das passiert, welche Gründe das hat?

Kommentar von Nuarola ,

Vielleicht hast du dir zuviel Kopf gemacht.

Ich habe das manchmal auch, das kommt meistens dann, wenn ich zuviel dafür gelernt habe. Manchmal heißt es einfach:

Paarmal anschauen (bei einer Mathearbeit ein paar Aufgaben machen) und dann entspannen.

Zuviel lernen bringt einen ziemlich aus der Bahn. :)

Kommentar von Hundefan24 ,

Ja das kann gut sein, ich hab nämlich so 20 aufgaben geübt oder mehr! Einmal hab ich kaum gelernt und hatte eine 2,6 :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten