Frage von Sennsity, 64

BKFH (Baden-Württemberg)?

Hallo,

Aktuell besuche ich das Wirtschaftliches BK im ersten Jahr. Für das zweite bin ich bereits angemeldet und werde das dann auch machen. Dann habe ich ja die Fachhochschulreife und könnte theoretisch studieren gehen, nur halt nicht an Universitäten.

Da liegt mein Problem, ich habe aktuell noch keine große Vorstellung wo es später mal beruflich hingehen soll und möchte mir daher alle Türen offen halten.

Irgendwie habe ich gehört dass ich deshalb nach dem Bk2 dann ins BKFH gehen kann (soweit ich informiert bin geht das 1 Jahr und nach dem ich das abgeschlossen habe stehen mir auch die Türen zu Universitäten offen)

Korrigiert mich falls ich bis hierhin schon falsch liege.

Die eigentliche Frage ist, ich brauche doch dann auf dem BKFH eine zweite Fremdsprache ? jedoch wird bei mir im Aktuellen BK1 und auch im Folgejahr im Bk2 keine zweite Fremdsprache unterrichtet. Wie genau sieht das dann aus ?, und sind die Fremdsprachen vorgeschrieben?

Ich möchte eh Russisch lernen, bzw. habe damit nun angefangen, daher wäre es ziemlich vorteilhaft falls ich tatsächlich eine zweite Fremdsprache brauche, dass ich dann eben Russisch nehmen könnte.

Vielen Dank fürs lesen und Antworten

Mfg :D

Antwort
von Nihlatak, 42

Ob du bist dahin falsch liegst weiß ich nicht ich weiß nur das als meine freundin ein BKFH gemacht hat das sie ne zweite Fremdsprache brauchte und das da meist nur die klassiker angeboten werden wie französisch latein griechisch (alt) griechisch (neu) da war noch ne sprache ich erinerre mich nicht welche aber russisch war es nicht es war irgendwas wie spanisch oder Irisch (glaube war spanisch aber nicht sicher)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community