Bizeps for women?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! bist Du im Studio? Im Prinzip trainieren Frauen wie Männer.

Jeder normale (gesunde) Mensch besitzt 656 Muskeln, wobei diese beim Mann ca. 40 %, bei der Frau ungefähr 23 % der Gesamtkörpermasse ausmachen. Den Vorteil haben Männer durch Testosteron. 

Frauen können also wesentlich schwerer Muskeln aufbauen - es sei denn durch Anabolika und die sind für Frauen besonders gefährlich. 

. Sie führen sich in großer Menge ein Körper fremdes Hormon zu. Aus sportlicher Perspektive : Sie haben ein weitaus größeres Steigerungspotential als Männer dieses durch Anabolika haben. Folgen : Es findet eine teilweise Vermännlichung statt. Die Motorik ändert sich, die Stimme wird tiefer, es stellt sich ein veränderter Haarwuchs - auch Bartwuchs - ein und vieles mehr. Diese Veränderungen sind teilweise nach Absetzen der Anabolika nicht reversibel. Sie bleiben ein ständiger Begleiter - ein Leben lang. Nachhaltig. Ich bin jetzt nicht auf gesundheitliche Risiken allgemeiner Art eingegangen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Muskelatur bei Frauen ist zwar geringer, heißt aber nicht das du gar nichts aufbaust. Soweit ich weiß kann ein Mann 20 kg Muskelmasse aufbauen und eine Frau 10kg. - Also das sind schon Bodybuilder. Es kommt auch manchmal vor, dass einige Bodybuilder sogar 2-3 kg mehr auf die Waage legen. 

Wie kann ich meine Muskeln schnell größer werden lassen?: Indem du einen Kcal -Überschuss an Eiweiß und Kohlenhydraten erreichst. Dein Grundbedarf für Eiweiß muss du dir ausrechnen und in den überschuss gehen. 30g gesundes Fett ist der durchschnittswert um keine Probleme mit dem Hormonenhaushalt zu kriegen, da du im überschuss sein wirst, wirst du natürlich auch davon mehr zu dir nehmen. Der rest ist Kohlenhydrate. Da du im Überschuss bist, wirst du nicht nur Muskeln aufbauen, sondern auch Fett ansetzen. Das definiert man sich später weg. Im grunde, ganz gorb gesagt, ist es egal was man isst, solange man sich im kcal- überschuss befinden. Aber die richtige Makro ist aus vielen guten Gründen doch wichtiger, als ein einfacher Überschuss.

Training: was soll ich sagen.. Mit Gewichten trainieren bis zur maximalen Intensität. Fang mit soviel an, wieviel du schaffst. Nach und nach wirst du das Gewicht steigern können.

Wie lange muss ich trainieren für ein schnelles Ergebnis?: Es dauert schon 2 Jahre um sehr sehr viel Muskelmasse aufzubauen. Den je mehr du aufbaust, umso schwiriger wird es mit der Zeit mehr Muskelmasse wachsen zu lassen. Deshalb ist es für Anfänger zu Beginn leicht etwas aufzubauen, im Nachhinein wird es immer schwerer und dauert länger, trotz voller intensität. Effektiv ist es dabei viel zu trainieren und sich richtig zu ernähren, mehr kann man nicht machen.

Die Übungen müssen kontrolliert ausgeführt werden. Dafür lässt du dich vom Fitnesstrainer beraten und informierst dich mehr auf google, youtube ect. beschäftigst dich mit Übungen, Trainingsvorgängen und Ernährung und allgemein mit dem Thema.

Wie finde ich heraus wie weit ich gehen kann?: Indem du dich mit dem Thema beschäftigst. Und wenn du beim trainieren merkst, dass du nichts (kaum) noch was aufbaust. Wie soll man sonst herausfinden wie weit man gehen kann?

Was kann ich machen, dass mein Bizeps so groß ist wie es geht?: - TRAINIEREN? Was sind das für Fragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ein beständiges Training und genug essen. Frauen neigen dazu zu wenig zu essen.. rechne deinen Grundbedarf aus und das was du inklusive Training und Regeneration an Kalorien täglich brauchst. Dann solltest du ggf. noch leicht drüber sein. 
Einem Anfänger ist zu raten, dass er bzw. sie den ganzen Körper trainiert. Klar die Leute prahlen mit ihren Splits, aber es macht einfach keinen Sinn die Muskulatur bestialisch zu zerstören und dann eine Woche Pause zu geben. 

Du kannst dem gleichen Muskel mit weniger Volumen locker problemlos 2-3 Wachstumsreize die Woche geben. 

Beispiel für die Brust:
Montags: Bankdrücken
Mittwochs: Dips
Freitags: Schrägbankdrücken mit den Kurzhanteln

Wichtig ist nur, dass die Bewegungsmuster nicht jeden tag die gleichen sind. Mal drückst gerade, dann nach oben und dann nach unten. So sorgt man dafür, dass das Nervensystem nicht ermüdet.

Zu beachten ist auch, dass du in gleichem Maße die Gegenspieler trainierst. Heißt wenn du 3-4 Übungen Bizeps in deinem Plan hast, sollten es auch so viele für den Trizeps sein.

Klar dauert es bei Frauen länger, aber du wirst auch deine Fortschritte machen. Die meisten begreifen das immer erst sehr spät... leider:
Krafttraining und Muskelaufbau ist zu 80% Ernährung. 

Vorausgesetzt das Training ist nicht völliger Mist, ist der Kalorienüberschuss und ggf. die Eiweißzufuhr entscheidend! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nostalehilfe
19.02.2016, 00:26

was ist ggf. ?

0
Kommentar von Intermundia
19.02.2016, 00:31

Abkürzung von gegebenenfalls

1

Es dauert seeeeehr lange kann ich dir sagen und wieviel du nimmst? Geh ins Fitnesstudio zum Probetraining die haben eine Ausbildung und erklären dir alles weitere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?