Frage von Annette1994, 50

Bitte um schnelle Antwort zu gebrochen rationalen Funktionen?

Ich schreibe übermorgen eine Mathearbeit und eines der Themen ist: gebrochen rationale Funktion. Als Hausaufgabe haben wir eine Aufgabe dazu bekommen die ich aber garnicht verstehe vllt kann mir die Aufgabe jmd erklären. Wir sollen eine Wertetabelle machen mit 0,5< x < 1,5 und die Schrittweite ist 0.1. dazu sollen wir den Graph zeichen. Wie erstelle ich die Wertetabelle im Taschenrechner und wie muss ich vorgehen?

Danke schon mal!:)

Antwort
von FelixFoxx, 28

Du machst eine Tabelle auf Papier mit den Werten 0,6; 0,7; 0,8; 0,9; 1,0; 1,1; 1,2; 1,3 und 1,4 für x und die passenden Werte für f(x)

Dann zeichnest Du auf Papier ein Koordinatensystem mit Abstand 2 Kästchen für 0,1 auf der x-Achse und passendem Maßstab auf der y-Achse und zeichnest dort Deine 9 bekannten Punkte ein.

Antwort
von Schachpapa, 27

Die wichtigste Info fehlt: Welche Funktion?

Wenn du die weißt, bestimmst du den Funktionswert für


0,6; 0,7; 0,8; 0,9; 1,0; 1,1; 1,2; 1,3 und 1,4

(hatte mich verlesen, Antwort korrigiert)

Je nachdem, welchen Taschenrechner ihr benutzt, kann der das vielleicht schon, wenn du ihm Funktion, Ober-, Untergrenze und Schrittweite eingibst. Das hängt aber von deinem TR ab (genaues Modell)

Kommentar von Annette1994 ,

F(x) = x2 + 1 : x - 1

Kommentar von Schachpapa ,
Einsetzen!

x | 0,6 | 0,7 | 0,8 | ...
-----+------+-------+------+------
f(x) | -3,4 | -4,97 | -8,2 | ...
Kommentar von Annette1994 ,

Sry wenn ich dir vllt doof vorkommen aber wie genau hast du das jetzt gemacht? Ich versteh das garnicht:/

Kommentar von Schachpapa ,

Ich nehme an x2+1 : x-1 steht für (x^2+1) / (x-1)

Dann habe ich 0,6 eingesetzt:

0,6*0,6+1 = 1,36

0,6-1 = -0,4

1,36 / (-0,4) = -3,4

Oder in einem Rutsch:

(0,6 ^2 + 1) / ( 0,6 - 1)

und das gleiche für die anderen Werte

Antwort
von bergquelle72, 23

Im Taschenrechner kannst Du lkeine Wertetabelle erstellen.

Du weißt nicht, was das Wort Wertetabelle bedeutet ?

Das ist eine Tabelle in der die Werte der Funktion reingeschrieben sind.

Du machst zwei Zeilen. Oben schreibst Du die x-Werte (also 0,5< x < 1,5 und Schrittweite  0.1) hin.

Dann rechnest Du für jedes x den Funktionswert aus und schreibst den drunter: das ist dann die Wertetabelle.

Kommentar von bergquelle72 ,

Ich bin manchnmal wirklich verzweifelt: Paßt ihr den gar nicht im Unterricht auf ?

Kommentar von Schachpapa ,

Für manche Leute ist Mathe wie Chinesisch. Sie haben im entscheidenden Augenblick den Anschluss verpasst und verstehen seitdem nur noch Bahnhof. Das ist auch mit Nachhilfe nur schwer aufzuholen.

BTW: Moderne Grafische TRs können Wertetabellen erstellen. Davon wissen die Schüler aber leider nicht, was das sein soll. Irgendwelche Zahlen halt.

Kommentar von Annette1994 ,

Ich weiß schon was eine Wertetabelle ist nur meine Frage ist wie die Wertetabelle bei dieser Aufgabe geht 

Kommentar von bergquelle72 ,

so wie jede Wertetabelle "geht"; Felix & Schachpapa  haben es ja genau gezeigt; ich hoffe Du hast es verstanden; darauf kommt es an, nicht darauf es hinzuschreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten