Frage von Abcdef97, 44

Bitte um Rat es geht um Urkundenfälschung und Betrug?

Undzwar wurde ich letzte Woche im Zug ohne Karte erwischt. Ich habe anfang des Monats eine Schülermonatskarte gekauft gehabt und bis Dato nicht bemerkt das sie mir abhanden gekommen ist. Leider kann ich das nicht beweisen da ich sie bar bezahlt habe. Nunja dumm wie ich war habe ich dann eine Karte von einer freundin genommen und versucht die nachzuzeigen, ich habe die unterschrift natürlich noch etwas "nachgebessert". Daraufhin rief der Mann am Schalter die Bundespolizei und es wird nun ein Verfahren wegen Betrug und Urkundenfälschung eingeleitet. Ich muss demnächst zur Anhörung, gibt es irgendwas auf das ich achten sollte? Und weiß vielleicht irgendjemand was mir blüht, bezogen auf die Strafe? Ich bin 18 Jahre alt und derzeit Arbeitssuchend, sprich ich habe kein eigenes Einkommen. Und ich wurde mit 14 einmal beim klauen erwischt und musste 20 sozialstunden machen. Bin dankbar um jede antwort.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JuraInstanz, 44

Diese Frage wurde vor ca. 15 Minuten absolut nicht nachvollziehbar gelöscht. Der Fragesteller musste sie daher nochmal komplett neu verfassen, ohne das sich die Verantwortlichen entschuldigt haben!

Du musst keiner Polizei Vorladung folgen. Als Beschuldigter sollte man nie zur Polizei gehen. Du hast keinen Nachteil dadurch. Auch vor Gericht musst du nur Angaben nach § 111 OwiG machen. http://www.gesetze-im-internet.de/owig\_1968/\_\_111.html

Zu allen anderen kannst du schweigen. Ein schweigen darf niemals als Schuldeingeständnis gewertet werden. Heraus kommen wird, wenn dann eine kleine Geldstrafe. Eventuell wird das Verfahren auch nach den §§ 153 und 154 StPO eingestellt.

Kommentar von Abcdef97 ,

Dankeschön! 

Antwort
von Effigies, 26

Nimm dir nen Anwalt.

Antwort
von schalkeattacke, 34

Entschuldige bitte....wie blöd kann man nur sein?Warum hast du nicht einfach die Strafe bezahlt?

Wenn du ganz viel Pech hast und einen Richter bekommst der richtig hart ist dann bekommst du im schlimmsten Fall eine Haftstrafe.

Sei bei der Anhörung einfach Grund ehrlich und räume deine Dummheit ein. Das zeigt deine Einsicht und Reue.

Mit Glück bekommst du nur Arbeitsstunden oder eine Geldstrafe.

Viel Glück

Kommentar von JuraInstanz ,

Eine Haftstrafe - natürlich.... Deine moralischen Vorstellungen darfst du nicht mit der rechtlichen Realität vermischen!

Kommentar von schalkeattacke ,

ich habe so damals sehr viel Milde erhalten :D aber es waren andere Vergehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten