Frage von oleeeeo97, 55

Bitte um Rat, Betreff Trennung?

Hallo liebe Community! Ich habe folgendes Anliegen.. Ich bin 18 Jahre alt, habe einen mittlerweile 1 Jährigen Sohn und bin mit der Mutter in einer Beziehung, außerdem wohnen wir zusammen. Wir sind seit knapp 3,5 Jahren ein Paar. Seit gut einem Jahr geht unsere Beziehung allerdings den Bach herunter. Ich will diese Beziehung nicht mehr weiterführen, ich bin weder glücklich, noch fühle ich mich so richtig wohl, meistens zumindest. Wir streiten fast täglich, was unsere Sohn oft mitbekommt. Bei besonders starken Auseinandersetzungen würde ich am liebsten meine Sachen packen und gehen. Dazu kommt es auch, jedoch nur bis zur Haustür, weil ich es ab da nicht schaffe zu gehen. Ich habe zum einen einfach Angst meinen Sohn, den ich sehr liebe zu verlieren und es hemmt mich einfach diese Beziehung zu beenden! Zudem hatte sie eine schwierige Kindheit (Selbstverletzung, Depressionen etc.) und ich habe Angst, dass sie sich wieder etwas antut. Auf der anderen Seite denke ich dann aber, das es doch besser wäre, damit der Kleine den ganzen Stress nicht mitbekommt. Dann haben wir natürlich auch "schöne Zeiten" und verstehen uns recht gut, das ist jedoch meistens von einer Auseinandersetzung überschattet.

Es wäre das beste diese Beziehung zu beenden, da sind wir uns hauptsächlich einig. Ich weiss nur einfach nicht was ich jetzt tun soll..

Gibt es vielleicht jemanden, der sich in einer vergleichbaren Situation befunden hat und einen Rat für mich hat? Ich wäre sehr dankbar.

Mit besten Grüßen,

Markus J.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von MiShErU96, 12

Mein bruder musste das gleiche durchleben! er war 21 und sie 19...seine tochter ist jetzt 2 jahre alt und wächst bei seiner mutter auf, aber sie haben sich zusammen gesetzt und für das kind sind sie gut auseinander gegangen :) er sieht seine tochter fast jeden tag und mittlerweile gehen er und seine ex wieder kaffee trinken und verstehen sich nach einer pause wieder echt gut :) Viel glück dir, und tu es für dein sohnemann!

Antwort
von EmperorWilhelm, 31

Hast du den einen Festen Job? Oder andere Einkunfstquellen?

Kommentar von oleeeeo97 ,

Ja, ich befinde mich z.Zt. in einer Festanstellung.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Dann habe ich 2 Optionen für dich.

1) Du bleibst bei deiner...bei dem Mädel halt. Ihr beendet aber eure Beziehung und kümmert euch um eure Karriere und euren Sohn. Sorgt aber dafür, dass keiner Eifersüchtig wird, sollte der jeweils andere sich mit 3. Vergnügen.

2) Ziehe zu Freunden in eine WG. Dein Sohn kann dich oft besuchen und mit der Zeit normalisiert sich das ganze hoffentlich. Wenn deine Kumpels dich unterstützen hast du sicher auch bald eine neue Bleibe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten