Bitte um Prüfung dieses Angebotes für eine Workstation?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weiß nicht, das ganze schreit irgendwie "Restposten". Der Prozessor ist prinzipiell OK, aber 2 Generationen veraltet (Skylake 6xxx-Serie ist aktuell und da kommen im Winter bereits das Refresh mit Kaby-Lake). 8GB RAM finde ich auch fast etwas zu eng falls hier viel mit großen Grafiken oder CAD gerarbeitet werden soll. Da vielleicht nachfragen, ob der später noch aufgerüstet werden kann.

Die FirePro hat zwar weniger Speicher, ist aber etwas schneller. Da musst du wissen, was für dein Anwendungsgebiet wichtiger ist.

Sieht ansonsten OK aus, ist halt HP-Hardware. Wir haben die älteren Elite Books hier auf Arbeit, die sind für die gebotene Leistung vertretbar laut (also nicht flüsterleise aber auch kein Triebwerk), im täglichen Gebrauch aber sehr angenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MWeidmann
29.09.2016, 09:39

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! 

Die Wahl auf die 2 Generation kam von mir, da die aktuelle dritte nicht für unter 2000€ zu haben ist. Auf 16GB-Ram kann man lt. dem Anbieter für ca. 100€ aufrüsten, sollten einmal große Projekte visualisiert werden. 

Zur Grafikkarte - wenig Speicher, dafür schneller. Was bedeutet das für die normale Zeichenarbeit und bei späteren Visualisierungen?

"Ist halt HP-Hardware", was meinst du damit?

0

Stell dir mal selbst einen PC zusammen da kommst du günstiger weg und kannst dir aktuelle Teile holen und der PC der da drin ist ist zu teuer mit der Technik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dich mal hier umgesehen?

http://bullman.de/notebooks-fuer-cad.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MWeidmann
29.09.2016, 09:49

Danke für den Tipp! Dürfte ich jemanden von euch um einen Vorschlag bzw. Vergleich in derselben Preisklasse wie das Gerät von HP bitten? Ich bin nur Laie und unsicher, wie die Komponenten im Gerät zusammen spielen. 

0

Was möchtest Du wissen?