Frage von Flipper86, 27

Bitte um Ideen zu frage D des Antrag auf Elaubnis zur Haltung von gefährlichen Tieren Art. 37 Abs. 1 LStVG. Frage D, Das Tier möchte ich aus folgenden Gründen?

Antwort
von Negreira, 3

Es gibt keine Gründe, ein gefährliches Tier zu halten, wenn man keine Ahnung davon hat und sich noch nicht einmal sicher ist, was es denn nun sein soll. Da wird jedes angehörte Amt eine Ablehnung erteilen, weil ggf. die öffentliche Sicherheit gefährdet ist.

Antwort
von jww28, 16

Hi um was für ein Tier handelt es sich genau? Bei einen Listenhund muss zB öffentliches Interesse bestehen, sprich da trägt man dann ein, das der Hund aus dem Tierheim stammt. In manchen Bundesländern reicht es auch schon seine Schutzbedürftigkeit zu betonen. Würde an deiner Stelle da nachfragen, wo du das Tier holen willst, die haben da ja vielleicht schon hinter sich und können dir helfen.

Kommentar von Flipper86 ,

Es handelt sich um Giftschlangen, reine Liebhaberei und Interesse an den Tieren zählen leider nicht. Man müsste das ganze damit begründen das dass dem Artenschutz dienst oder man es für seine Dr. Arbeit benötigt. Leider sind die Tiere für die ich mich interessiere nicht auf der roten Liste und meinen Dr. mache ich auch nicht.  

Kommentar von jww28 ,

Achso. Ja kenne nur Kornnatterhalter :( kann dir dann leider auch nicht helfen. Dient es nicht den Artenschutz wenn es deutsche Nachzuchten sind und nicht der Natur entnommen wurden? Ansonsten vielleicht mal bei den Zooriesen Zajac nachfragen, der müsste sowas eigentlich wissen.

Antwort
von sniggelz, 20

Wenn du das selber nicht weißt, warum willst du dann so ein Tier?

Antwort
von Vanillasauce, 14

Wenn du keine Gründe hast, kauf dir keins!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community