Frage von MadameMb, 186

Bitte um Hilfe,Depression durch die Ausbildung?

Hallo ihr,

Ich weiß leider nicht mehr weiter und frage euch nun nach einem Ratschlag...

Seid 3 Jahren (2tes Lehrjahr, 1 jahr Praktikum und die Ausbildung überhaupt zu bekommen) befinde ich mich in der Lehre zur Fotografin.

Was nach außen schön und einfach klingt ist ein Knochenjob. Unterbezahlt, lange & stressige Arbeitstage, überstunden sind mit Tagen ab 9-24h (event/Hochzeitsfotografie) Für das Berichtsheft müssen wir sehr viele komplexe Aufgaben erfüllen um überhaupt zur Prüfung zugelassen zu werden.

Das alles lässt sich noch Wegstrecken wenn man diesen Beruf wirklich will, allerdings läuft es in meinem Betrieb alles andere als normal:

Unsere Ausbilderin ist abgeklappt durch den Stress und seid langer Zeit in Behandlung. Das Studio Wird vom Chef komplett auf uns gelastet. Von shootings, Bürotätigkeiten, Kundenberatung und dem normalen tagesgeschäft machen alles wir 2 azubins. Wir sind oft alleine im laden und der komplette Druck lastet auf uns.

Wenn jemand krank wird gibt es nur ärger (es wurde sogar nach einem Gesundheitszeugnis nach einer Grippe verlangt) Respektlose Sprüche seitens des Chefs sind an der Tagesordnung.

Leider ist unsere Berufsschule 100km weit entfernt und auch die langen Autobahn Fahrten belasten uns sehr.

Es sind sehr viele Dinge vorgefallen wegen der Fast alle Mitarbeiter die mal waren nach und nach abgehauen sind.

Gespräche haben wir schon mehrfach gesucht, auch mit der Handwerkskammer. Von dieser bekamen wir bestätigt das, das meiste nicht rechtens sei, allerdings geholfen wird uns auch nicht.

Alternativ beworben haben wir uns selbstverständlich auch, allerdings gibt es kaum Fotografen die ausbilden und wir haben keine Möglichkeit auf einen anderen Betrieb.

Die Ausbildung abbrechen möchte ich keinen Weges sonst wären die letzten, harten 3 Jahre reine Verschwendung gewesen.

Ich möchte es wirklich schaffen unf durchhalten aber so langsam Streikt mein Körper... Ich leide durch die Belastung an Depressionen und auch einen burnout hatte ich hier bereits.

In letzter Zeit wird es immer schlimmer. Ich kann kaum schlafen, habe oft Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme. Durchfall und Schüttelfrost vor der Arbeit sind normal. Zum abschalten nach der Arbeit bleibt durch die schul und Berichtsheftaufgaben keine zeit.

Ich weiß nichz was ich machen soll.. Niemand aus meinem Umfeld weiß ein Rat...

Bitte helft mir!

Liebe grüße und Danke.

Antwort
von LonelyBrain, 55

Hast du dir schon einmal professionelle Hilfe gesucht? Immerhin schreibst du hier von Depression und das sollte wirklich ernst genommen werden!

Eine Freundin meinerseist leidet auch an Depressionen - sie musste deshalb übrigens die Pille absetzen (Hormone, Depression ist eine Nebenwirkung der Pille - s. Packungsbeilage).

Ich habe ihr pflanzliche, natürliche Kräuterkapseln von Body Vita empfohlen. "Joyful" heißen diese und haben wirklich nur gute Bewertungen - ich bin auch am überlegen mir mal 1 Packung zu bestellen - immerhin sind diese komplett nebenwirkungsarm.

Sie sind in Asien auch als Eheretter bekannt.

Bestandteile sind: Mamuiy Seed (Mucuna pruriens) ist der Name der Pflanze Vitamine, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, Omega-3-Fettsäuren und L-Carnitin

Auf der Produktseite der "Joyful" Kapseln steht auch folgendes, was wie ich finde gut auf deine Situation passt:

Zu Ihrer Lebenseinstellung Kein Mensch ist perfekt und auch Sie dürfen
Fehler machen. Versuchen Sie Fehler zu nutzen, um etwas daraus zu lernen und es nächstes Mal besser zu machen. Versuchen Sie immer die positive Seite einer schwierigen Situation zu sehen (soweit dies realistisch ist). Akzeptieren Sie Ihre eigenen Grenzen und die der Anderen. Pflegen Sie Ihre Partnerschaft und Ihre Freundschaften und seien Sie sich bewusst, dass der „Arbeitsaufwand" hierfür eine gute Investition ist. Verschwenden Sie Ihre Energie nicht mit Dingen oder Vorhaben, auf die Sie der Erfahrung nach keinen Einfluss haben. Wenn Sie an Ihre Grenzen gelangen, setzen Sie sich Prioritäten, machen Sie sich einen schriftlichen Plan, um Ihre Zeit optimal zu nutzen und für sich auch Erholungszeit einzuplanen.

Kommentar von MadameMb ,

Danke für deine Antwort.

Hilfe habe ich mir noch nicht gesucht, auch wenn es meine Angehörigen anraten.

Allerdings befinde ich mich in der Prüfungszeit der Zwischenprüfung und darf wirklich nicht krank geschrieben werden.

Die pillen klingen gut, gibt es die in der Apotheke? 

Kommentar von LonelyBrain ,

Ich denke nicht - nur auf Body-Vita.

Ich nehme davon die Kräuterkapseln "WATEX" sie wirken stark entwässernd und beugen super eine Blasenentzündung vor und bekämpfen diese.

Daher wäre ich auch von Joyful nicht abgeneigt.

Kommentar von MadameMb ,

Okay, super danke für deinen Tipp.

Werde ich mal versuchen.

Antwort
von Ninni381, 47

Hi, das ist eine üble Situation, und es tut mir sehr Leid für dich. Ich hatte in der Ausbildung auch Psychostress, und musste immer mehr Medikamente nehmen (schlimme Magenprobleme, Schlafstörungen, innere Unruhe). Ich habe meinen Abschluss letztendlich um ein ganzes Jahr vorgezogen, da ich nur noch raus aus der Firma wollte.

Dafür brauchte ich damals von Berufsschule und Betrieb positive Benotungen meiner Tätigkeit, mit welchen ich dann bei der Handwerkskammer zur vorverlegten(?) Gesellen-Prüfung angemeldet werden konnte. Man kann wohl auch nur um ein halbes Jahr verkürzen; bitte informiere dich dazu bei Berufsschule bzw. Handwerkskammer.

Suche dir einen Fürsprecher, der dich berät und dir dabei weiterhilft. Mein Klassenlehrer an der Berufsschule hat sich damals ganz wunderbar für mich eingesetzt. Bitte unbedingt um ein vertrauliches Gespräch und erzähle dann einfach ehrlich, wie schlecht es dir momentan wirklich geht.

Alles alles Gute, und ganz viel Kraft wünsche ich dir!!!

Kommentar von MadameMb ,

Lieben Dank für deine Antwort und Glückwunsch das du es geschafft hast :)

Das mit dem verkürzen kam Natürlich auch in Frage, aber wie du sagtest muss der Betrieb zustimmen und das Tuen sie nicht um ihre Sklaven nicht früher zu verlieren.

Mit unseren Lehrern haben wir bereits gesprochen, die interessieren sich Sa leider null für und verweisen an die Hwk, welche auxh nichts unternimmt. Blöder Teufelskreis 

Kommentar von Ninni381 ,

Das ist wirklich sehr schlimm alles. Vielleicht würde es Sinn machen, Kontakt zu ver.di aufzunehmen und deine Situation zu schildern? Ansonsten würde ich dir zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch beim Fachanwalt raten, um deine Rechte und juristische Möglichkeiten zu prüfen. Gib nur nicht auf- es muss irgendwo eine gute Lösung geben, damit dir endlich bald geholfen wird.

Kommentar von MadameMb ,

Danke :)

Aber ist die Verdi auch für kleine Betriebe da?

Kommentar von Ninni381 ,

Ich bin mir leider nicht sicher, hatte persönlich noch nie mit Gewerkschaften zu tun. Deine Berufsgruppe dürfte allerdings schon in den ver.di-Bereich fallen, daher wäre eine unverbindliche Anfrage bestimmt keine schlechte Idee. Habe grade mal gekuckt- die Email-Adresse scheint einfach "info@verdi.de" zu sein. 

Kommentar von MadameMb ,

Cool! Danke da werd ich mich melden :)

Kommentar von Ninni381 ,

Super! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg dabei, und zur Not bleibt dir immer auch noch die Möglichkeit mit dem Anwalt. Alles Gute von Herzen

Kommentar von MadameMb ,

Ich danke dir für deine Tipps und dad Mut machen :)! 

Liebste grüße 

Antwort
von Psychodoc, 113

Ich habe keine Antwort, aber eine Frage, die vielleicht etwas Mühe kostet sie zu beantworten. Einmal angenommen wir würden uns in einem Dreiviertel Jahr treffen und du würdest mir sagen, dass du deine Ausbildung erfolgreich beendet hast, dann würde ich dich fragen wie du das geschafft hast .... Was antwortest du mir dann?

Kommentar von MadameMb ,

Oh wow..ehm..

Ich würde sagen Selbstdisziplin?!Und keine andere Wahl zu haben ^^

Kommentar von Psychodoc ,

Und was noch?

Kommentar von MadameMb ,

Ich weiß nicht.. 

Was meinst du denn?

Kommentar von Psychodoc ,

Streng dich an: was hast du noch getan und woran hast du und andere gemerkt, dass du Selbstdisziplin hattest??

Kommentar von MadameMb ,

Nunja ich halte einfach durch und bin mit meinen 3 Jahren die längste Mitarbeiterin.

Vor den anderen bin ich hilfsbereit und versuche sie ein wenig zu motivieren.

Vor den Kunden bin ich stets freundlich und mit meiner Leistung sind zumindest diese auch stets zufrieden.

Mehr fällt mir nun aber wirklich nicht ein ^^

Kommentar von Psychodoc ,

Und wie hast du die anderen motiviert?

Kommentar von MadameMb ,

Ich hab versucht Ihnen Mut zu machen 

Kommentar von Psychodoc ,

Versucht oder wirklich getan?

Kommentar von MadameMb ,

Naja wenn man bedenkt das alle abgehauen sind, tippe ich mal auf "versucht"

Kommentar von Psychodoc ,

In dem Wort "versuchen" steckt das Wort "Versagen". Andere Frage: was läuft denn gerade gut in deinem Leben und worauf bist du stolz?

Kommentar von MadameMb ,

Naja Auf das eine oder andere Werk von mir denke ich 

Kommentar von Psychodoc ,

? Auf welche Werke?

Kommentar von MadameMb ,

Naja.. Fotos ^^

Kommentar von Psychodoc ,

Und was kannst du sonst noch gut oder wofür mag man dich?

Kommentar von MadameMb ,

Manchmal bin ich lustig sagt man ^^

Kommentar von Psychodoc ,

Auf einer Skala von 1-10 ..... 1 heißt du weißt gar nicht was du tun kannst um dein Ziel zu erreichen und 10 du weißt es genau. Wo bist du?

Kommentar von MadameMb ,

Gute frage... Ich sag mal 3

Kommentar von Psychodoc ,

Und was wäre auf der 4 anders?

Kommentar von MadameMb ,

Unterstützung der Chefs oder weniger Aufgaben

Kommentar von Psychodoc ,

Wie realistisch ist das?

Kommentar von Psychodoc ,

Und wenn, wie hättest du das geschafft?

Kommentar von MadameMb ,

Ziemlich unrealistisch ^^

Die Aufgaben muss ich nunmal tun und um Hilfe der Chefs bitten hat bislang leider zu nichts geführt 

Kommentar von Psychodoc ,

Also was würdest du auf der 4 anders machen?

Kommentar von MadameMb ,

Nichts was umsetztbar wäre scheinbar ^^

Kommentar von Psychodoc ,

Und wenn du dir etwas von dir wünschen dürftest?

Kommentar von MadameMb ,

Dann das mein Körper wenigst wieder mitmacht und fit wird 

Kommentar von Psychodoc ,

Und was könntest du dazu beitragen?

Kommentar von MadameMb ,

Auszeit, Kündigen 

Kommentar von Psychodoc ,

Nur das?

Kommentar von MadameMb ,

Jap

Kommentar von Psychodoc ,

Dank nach!!

Kommentar von Psychodoc ,

Denk nach

Kommentar von MadameMb ,

Keine Ahnung 

Dorgen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community