Frage von so000, 21

Bitte um Hilfe. Wie kann man das letztere Ableiten?

Hab ich es bis jetzt richtig gekürzt und wie kann ich diese "Funktion" 2 mal ableiten ?

Danke im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 9

Du musst die Gleichung erst einmal ausmultiplizieren, um ableiten zu können. Besser gesagt macht man das im Normallfall immer.

Die Gleichung aus der Mitte ist also dein nächster Ansatz. Diese Gleichung musst du nun ausmultiplizieren.

Wenn du das getan hast, kannst du die Funktion ableiten.

Wie kann ich diese "Funktion" 2 mal ableiten?

Das ist ganz einfach. Wenn du die Funktion ableiten sollst, bildest du ja f'(x) oder hier in diesem Fall v'(x).

Sollst du die Funktion 2 mal ableiten, dann bildest du f''(x) bzw. v''(x). Du leitest die Ableitung also einfach noch einmal ab. Betrachte in dem Fall die 1. Ableitung f'(x) bzw. v'(x) also einfach als Ausgangsfunktion.

Du bildest also einfach von der Ableitung nochmal die Ableitung. Dabei ist die Ausgangsfunktion dann also völlig egal. Du leitest einfach f'(x) ab und beachtest f(x) in dem Fall gar nicht.

Hier mal ein Beispiel:

f(x) = 5x³ + 2x² + 4

f'(x) = 15x² + 4x

f''(x) = 30x + 4

Du kannst das theoretisch immer weiter machen.

f'''(x) = 30

Usw...

Verstanden, was ich damit sagen wollte? :) Wenn nicht, frag noch einmal nach! :)

_____________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Kommentar von so000 ,

Dankeschön :) ich kann das ableiten aber bei einem Bruch war ich unsicher , hab aber jetzt distributiv gesetzt angewendet und dann abgeleitet und es kommt jetzt mir logisch rüber hab dann x=0 und x=3.77 :) aber vielen Dank nochmals :))

Kommentar von TechnikSpezi ,

Sehr gut! :)

Wie schon gesagt, merke dir einfach, dass du für das Ableiten immer die Polynomdarstellung ohne Klammern haben solltest.

Sprich, der Term sollte einfach keine Klammern enthalten. Ansonsten ausmultiplizieren.

Das ist nicht immer notwendig, aber zum einen deutlich einfacher und oft auch notwendig.

Bei z.B. einigen Anwendungsaufgaben kann es Mal sein, dass man das nicht benötigt. Aber falsch ist das sowieso nie und deshalb kannst du dir das erst einmal merken! ;)

Antwort
von UlrichNagel, 16

Beim Ableiten bringt man grundsätzlich alles in die Summenform, also noch ausmultiplizieren. Hast ja noch nichts gerechnet, nur anders geschrieben.

Kommentar von so000 ,

Ja ich weiß, wäre die erste Ableitung dann (8*x-(3*x^2/wurzel(2)))/3 ? 😅

Kommentar von UlrichNagel ,

Nein, nicht richtig ausmultipliziert!

4/3 x² - x³ / (3Wurzel(2) bei 1. Glied kommt 8/3 x² und nun du!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community