Frage von VPassio, 159

Bitte um Hilfe. Meine Freundin will keinen Sex, warum?

Kurz zu den Fakten: Beide 18. Sie will nur max. 1x im Monat Ich will öfter. Sie sagt an mir liegt es nicht. In ihren anderen Beziehungen gab es nie Sex oder wenn wurde sie nur bedient und musste selbst nichts tun. Sie ist immer zu müde oder hat einfach nie Lust. Das zerstört mich.. Reden bringt nicht viel, denn sie versteht das ich mehr brauche aber hat nie Lust und ist zu kaputt. Sollte ich Schluss machen ? Denn etwas das mir sehr sehr wichtig ist haben wir nicht.

Bitte helft mir :) VIIIIIIEEEEEELEN DANK !!

Antwort
von Tragosso, 145

Ja, wenn du damit nicht umgehen kannst, mach Schluss. Für mich völlig berechtigt. Besser jetzt als noch länger zu warten. Euer Bedürfnis was Sex betrifft ist einfach zu verschieden, das würde auf Dauer beide unzufrieden stimmen.

Antwort
von SchneckIe83, 74

Eine gute Beziehung definiert sich nicht allein durch GV, das ist dir denke ich klar. Eine sonst gut funktionierende innige Partnerschaft zu beenden, das die Häufigkeit & Regelmäßigkeit des GV zu gering ist, ist daher als Begründung für ein Beziehungs-Aus nicht angemessen. Leidet deine Partnerin unter regelmäßigen Regelschmerzen? Hat sie zu sehr Angst vor ungewollter Schwangerschaft (trotz Verhütung)? Kann deine Freunin sich nicht richtig fallen lassen, ist zu verkopft... Gleitgel kann super helfen. Wirkst du auf sie (vielleicht auch unbewuss) zu fordernd und sie fühlt sich unter Druck gesetzt, das du "in Wartestellung"? Generell ist es "normal" dass Männer häufiger wollen als Frauen. Ausnahmen bestätigen die Regel, ist klar. Deine Freundin scheint sexuell unerfahrener (wie du schreibst), knüpfe daran an. Experimentiert geduldig, in kleinen Schritten, gib ihr Sicherheit. Ermutige sie dazu ihre Wünsche klar zu äußern. Erogene Zonen? Kann deine Partnerin dir benennen wovor sie Angst/Bedenken hat? Bitte sie sich Gedanken zu machen, es dir ggf aufzuschreiben, dass sie es dir formulieren kann. Aufrichig, ohne drum-herum zu reden. Hat sich einfach nicht das Bedürfnis nach mehr? LG

Antwort
von Kai2510, 142

Hallo VPassio, vielleich kann ich dir etwas weiter helfen. Lies dir das was ich dir schreibe in ruhe durch.

Warum hat deine Freundin keine lust, zu viel arbeitstress oder hat sie bei der Arbeit Probleme oder hat sie zu wenig erfahrungsgefühl beim Sex? Wenn ja, dann frag sie was für probleme sie hat. Dann bemühe dich mit ihr wissen zu holen die sie brauch das ihr gemeinsam weiter kommt. Lass dir ca. 6 Monate zeit, und arbeite so viel wie sie lust hat mit Ihr zusammen und Probiert es weiter. Wenn sie weiter die tür halb offen hällt dann wäre es nicht schlecht mit ihr einen Therapeuten zu suchen. Wenn du da nicht mehr weiter mit ihr zusammen leben willst dann überlege dir ob du sie Verlässt und weiter gehst wenn du mit deinem leben weiter erfarung und spass haben willst.

Antwort
von marcyi, 159

Hey ich würde dir raten vlt eine Position auszubrpobieren wo sie nix machen muss also am besten liegt sie unten und der Rest bleibt an dir hängen da bei kann sie sich ja auch sozusagen ausruhen :)

Antwort
von amdros, 147

Denn etwas das mir sehr sehr wichtig ist haben wir nicht

...wenn es nur der Sex ist, der dich an deine Freundin fesselt..sie aber nicht bereit ist es dir zu geben..weshalb schreist du dann nach Hilfe?

Ich wüßte was ich tun würde..nämlich einen Schlußstrich ziehen!!

Antwort
von AcerKunde, 126

Entweder du akzeptierst es oder du lässt es bleiben und machst Schluss.

Antwort
von Russpelzx3, 132

Vllt ist sie asexuell oder du bist doch schlecht.

Kommentar von voayager ,

warum soll er schlecht sein, entweder man passt zusammen oder abwer nicht

Antwort
von voayager, 125

Mach ganz einfach Schluß mit ihr, bloße Lauheimerei bringt nix, man verplempert so nur seine kostbare Zeit.

Auch, wie manche meinen, über alles lang und breit reden und das des Öfteren, ist zuweilen regelrecht unsinnig, dann nur nervende Laberei. Wenn kein richtiges "Feuer im Ofen brennt", sollte man ihn ausmachen.

Du wirst sehen, wenn du eine Andere hast mit der es funkt, dann lachst du später über den Blödsinn, bei solch einer "Träne auf Reisen" die Zeit vergeudet zu haben und mit einer Trennung gezaudert zu haben.

Mit einem Wort, du wirst froh sein, diesen Psycho-Ballast abgekippt zu haben.


Antwort
von LonelyBrain, 155

Tja ich sags mal so wies ist: Sie hat keine Lust und braucht Sex eben nicht so sehr wie du es tust.

Das heißt: entweder du kommst mit der Situation klar (dem ist aber wohl eher nicht so) oder du machst Schluss.

Denn: zwingen kannst du sie nicht und reden bringt ja offensichtlich auch nichts wie du sagst.

Antwort
von KaltundWarm, 149

Was heißt Reden hilft nicht? Sie weis es dass du es öfters willst und so aber sie geht deinen Wünschen nicht nach. Entweder redest du nochmal drüber oder frägst sie was wirklich dahinter steht oder das Beste was du in dem Fall tuen könntest ohne wenn und aber einfach Schluss machen

Kommentar von LonelyBrain ,

aber sie geht deinen Wünschen nicht nach

Entschuldige mal... wenn sie nicht will dann will sie nicht. Sex hat nichts mit Wünschen zu tun - das müssen beide wollen!!

Kommentar von KaltundWarm ,

Sehe ich anders. Er geht bestimmt auch ihre Wünsche nwch, manchmal sogar nicht mit 100% Freude aber er geht sie nach. Und wenn sie so, dann kann er auch anders. Ne es müssen nicht unbedigt beide wollen... 

Kommentar von Maximilian0296 ,

Doch, Sex müssen beide wollen. Mir würde Sex keinen Spaß machen, wenn ich wüsste das sie eigentlich gar nicht will.

Kommentar von LonelyBrain ,

Ne es müssen nicht unbedigt beide wollen...

Vorsichtig Freundchen.... Das kann SCHNELL nach hinten losgehen so eine Aussage. Sex müssen SEHR WOHL beide wollen! Das sieht das GESETZ auch so!

Kommentar von Tragosso ,

Ich denke, dass er eher von 'Kompromiss-Sex' spricht.

Kommentar von amdros ,

@kaltundwarm...was ist das denn für eine Einstellung? Laß mal deine Logik arbeiten und lies die Frage noch einmal! 

Du redest am Thema vorbei!!

Kommentar von ponter ,

Sehe ich anders.

Das bedeutet also, wenn ich als Mann den Wunsch nach Sex verspüre, hat die Partnerin dem nachzukommen, unabhängig von ihrer Stimmung? Wohl eher nicht.

Wenn die Partnerin nicht will, dann lege ich entweder selbst Hand an mich oder beende die Beziehung und suche mir eine andere Partnerin.

Kommentar von voayager ,

reden, reden, bis alles kaputtgeredet ist, solch eine "Beziehung" taugt nix. Niemand ist in einer Bezihung Psychologe oder Sozialarbeiter, sondern Beteiligte/r, der/die  was wünscht

Kommentar von KaltundWarm ,

Lonelybrain ich spreche jetzt in seinem Fall, nicht Gesetzeswiedrig ;-) Du tust doch deiner Freundin auch einen gefallen obwohl du es nicht willst, kann beim sex das gleiche sein, nicht immer aber es kann passieren. Und dein Freundchen bin ich net du Nase. Der Fragensteller weis schon wie ich das meine ;-)

Kommentar von LonelyBrain ,

Ich bin auch nicht nass.

Kommentar von KaltundWarm ,

Nimm eine Lupe und schau genauer hin 

Kommentar von LonelyBrain ,

Nimm eine Lupe und schau genauer hin

Du King. Verbessern kann jeder.

Kommentar von Maximilian0296 ,

Du tust doch deiner Freundin auch einen gefallen obwohl du es nicht willst

Ich tue meiner Freundin gerne einen Gefallen und wenn ich das nicht will dann mach ich das auch nicht. Ist ja sonst auch irgendwie dumm.

Kommentar von Seanna ,

Kompromiss-Sex?! Ich bin fassungslos, wie man einen angeblich geliebten Menschen so unter Druck setzen wollen kann, dass er seine eigene körperliche und geistige Unversehrtheit und Bedürfnisse missachten soll. Du hast offenbar keinen Schimmer, was das für lebenslange Probleme und Zweifel verursachen kann, wenn man sich gezwungen sieht (subjektiv!), sich zu missachten.

Kommentar von KaltundWarm ,

Wer spricht von lebenslanger Beziehung? Also mit 18 schon für sein ganzes Leben gebunden zu sein ist etwas zu früh

Kommentar von ponter ,

Wer spricht von lebenslanger Beziehung? Also mit 18 schon für sein ganzes Leben gebunden zu sein ist etwas zu früh

Das bedeutet aber auch nicht, dass unter diesen Umständen der Sex ein Muss ist. Gegenseitiger Respekt sollte in jeder Partnerschaft vorhanden sein, egal welchen Alters.

Kommentar von Seanna ,

Ich sagte nichts von lebenslanger Beziehung sondern von Problemen DURCH eine Beziehung, in der ein Mensch gezwungen wird, sich zu übergehen.

Kommentar von KaltundWarm ,

Wenn sie nicht will dann soll er schluss machen, ganz einfach. Ohne einen gescheiten Grund dem Jungen zu geben warum sie nicht öfters sex haben will ist doch quatsch. Er meint ja sogar, dass das Reden nicht mal klappt. 

Dort oben ist meine Meinung, deine Entscheidung ob du es genauso siehst oder nicht. Ich hatte schon mit 4 sex und weis, dass du Schluss machen sollst. Wenn du sie aber so sehr liebst, dann höre auf die anderen die gefühlvollen Nasen. Du bist 18, dieses Jahr oder besser gesagt, diese Jahre musst du leben und nicht verschwenden.

Gruß KuW

Psss: Euer Gehäule könnt ihr euch sparen. Labert kein Dreck

Kommentar von LonelyBrain ,

Ohne einen gescheiten Grund dem Jungen zu geben warum sie nicht öfters sex haben will ist doch quatsch

Nicht jeder Mensch braucht Sex. Manche haben einfach keine Lust. Was bist du eigentlich für ein Kerl.... Mit deinen 17 Jahren kann man aber auch nicht mehr erwarten.

Kommentar von Tragosso ,

Wenn jemand absolut keinen Sex will ist das zwar sein gutes Recht - Er kann aber dennoch nicht erwarten, dass das andere genauso sehen und für denjenigen auf Sex verzichten. Normalerweise gehört das zu einer Beziehung dazu. Alles andere muss vorher angesprochen werden, damit man weiß worauf man sich einlässt.

Kommentar von LonelyBrain ,

@Tragosso: in dem Alter ist das den meisten selbst noch nicht klar.

Kommentar von KaltundWarm ,

Du bist ja lustig lonelyBrain xD

Kommentar von ponter ,

Er kann aber dennoch nicht erwarten, dass das andere genauso sehen und für denjenigen auf Sex verzichten. Normalerweise gehört das zu einer Beziehung dazu. Alles andere muss vorher angesprochen werden, damit man weiß worauf man sich einlässt.

Nö, Sex ist kein Muss, es gibt Paare, die über lange Strecken ohne Sex auskommen und ich spreche hier nicht über Paare im hohen Alter. Sex ist schön aber längst nicht alles. 

Aus Sicht eines jungen Menschen nimmt der Sex jedoch einen hohen Stellenwert ein, dass ist normal. Allerdings kann dies nach einigen, wenigen Jahren in einer Partnerschaft schon ganz anders aussehen.

Kommentar von Helooo ,

Wie bitte, du hattest mit 4 Sex?
Ach du meine K*cke.
PS: Es heisst 'Geheule' nicht 'Gehäule'.

Antwort
von 2012infrage, 148

Da hast Du ein Problem. In dem Alter schon keinen Sex mehr wollen, das ist übel für Dich. Eine Beziehung lebt sehr wohl auch durch Sex. Durch Sex verbindet man sich. Sex ist ja nicht nur Geilheit, Sex ist auch Berühren, Anfassen, sich nahe sein - eine Verbindung schaffen. Sonst hat man eine Freundschaft. Wenn Deine Freundin diese Nähe nicht will, so finde ich das schon bedenklich. 

Deine Kommunikation sollte vor allem auch dahingehend sein, dass Deine Freundin begreift, wie wichtig Sex für Dich als Mann ist. Das ist ein Grundbedürfnis. Würde sie das verstehen und Dich lieben, dann müsste eigentlich sie die Beziehung in Frage stellen, ob sie Dich mit ihrer "Sexlosigkeit" glücklich machen kann? Doch leider ist Liebe nur ein Wort und da Du etwas willst, stehst Du in der Bittstellung. 

Du bist jetzt schon unzufrieden, das wird nicht besser, setzt Euch beide zusammen und redet darüber, was Beziehung für Euch bedeutet, was Sex für Euch bedeutet, für jeden einzeln. Auch, was will Deine Freundin in einer Beziehung, wenn sie keine Nähe will? Was will sie dann von Dir?

LG

Kommentar von Tragosso ,

DH.

Kommentar von voayager ,

ach immer dieses Bequatschen, Gefühle sind entweder da oder nicht, man kann sie nicht herbeireden, man verschlimmbessert so allenthalben

Kommentar von 2012infrage ,

Gefühle sind nicht einfach da oder nicht, Gefühle folgen den Gedanken. Und wenn man nun mal für jemanden Gefühle hegt, ich geh mal davon aus, dass man deswegen eine Beziehung eingeht, dann kann man eben nicht "mal so einfach Schluss" machen. Das könnte ein Hinweis sein,  wie es in Deiner Beziehungsgefühlswelt aussieht? Denn "einfach" ist es in einer Beziehung mit Gefühl nie.

LG

Kommentar von voayager ,

Gefühle folgen durchaus den Gedanken und umgekehrt, doch ein Grundgefühl ist keine Gedankenakrobatik und nix Ausgeklügeltes, sondern das hat man oder halt nicht.

Du bist bestimmt ein Mensch, der z.B. so was wie Liebe auf den 1. Blick nicht kennt.

Ich denke mal, all jene, die alles bequatschen und bequken wollen, sind vertrocknete Bildungsphilister, verkopfte Leute ohne Saft und Kraft, halt Lauheimer, die sich am bloßen Reden hochziehen. Ach ja, damit ich`s nicht vergesse, unverbesserliche Moralapostel, die ihre moralisierenden Sentenzen unbedingt an den Mann oder an die Frau bringen wollen.

Kommentar von 2012infrage ,

Voyager: Ich bin ein Mensch, der seit über 30 Jahren mit einer "Liebe auf den ersten Blick" zusammen ist. Und zwar so, dass wir seit 20 Jahren Tag und Nacht zusammen sind, da wir auch zusammen arbeiten. Und glaube mir, das geht nicht ohne sich zusammen"zureden". Wie soll ich denn jemanden kennenlernen, wenn ich nicht mit ihm kommuniziere. Wie soll ich denn Krisen lösen? Durch Schweigen. Man kann natürlich auch jedes Mal die Beziehung beenden, aber dann stehe ich irgendwann vielleicht sehr einsam da. Ich philosophiere sehr gerne, ich lache sehr gern, ich diskutiere gerne - mein Mann dito, wir sind zwei Quatschtassen und das ist gut so. Doch das uns nach über 30 Jahren die Themen noch nicht ausgegangen sind, das wundert uns auch manchmal. 

LG

Kommentar von voayager ,

1. sind es beide junge Menschen im Alter von 18 J., also keine langjährige Ehe, wo es natürlich von Zeit zu Zeit kriselt und 2. reden macht nur dann Sinn, wenn zuvor was an Nähe und anziehung da war und durch eine Krise lediglich verschütt gegangen ist. War aber von Anfang an nur was Lauwarmes im Angebot, dann hilft auch alles Gerede und Geschwätz null und nichts.

Diese Erfahrung durfte ich machen und zwar mehr als einmal, doch dann war ich von all dem Wortgeprassel freigeschwommen.

Fazit: wo nix iss, da kommt auch nix mehr, egal wie viel man miteinander redet.

Das ist dann nur unverbesserliches Versöhnlertum, gwewürzt mit moralischen Sentenzen.

Kommentar von Seanna ,

Kein Sex bedeutet nicht keine Nähe wollen. Kein Sex bedeutet nicht Freundschaft. Die eigenen Bedürfnisse nicht in Frage zu stellen oder übergehen bedeutet nicht fehlende Liebe. Empfinde deine Antwort als sehr sehr einseitig und pauschal. Wir wissen nicht, warum sie nicht möchte: Pille, Hormonstörung, Schmerzen, Ängste, eventuell sogar ein Trauma im Hintergrund.. Und nein, da kann nicht jeder einfach so drüber reden. Meistens weiß die Betroffene es ja selbst nicht und leidet auch - aber zwingt sich hoffentlich nicht gewaltsam zum Sex.

Kommentar von 2012infrage ,

Ich kann nur davon ausgehen, was in der Frage steht. Alles andere ist Spekulation. Wenn ich keinen Sex will, weil ich ein Trauma habe, gehe ich keine Beziehung ein, um noch jemanden unglücklich zu machen. Das ist nicht einseitig. 

Kommentar von Seanna ,

Traumatisierte haben kein Recht auf Liebe, Nähe, Zuwendung, Vertrautheit? Strafe für die Opfer, die blöd genug waren, den Übergriff nicht zu verhindern? Sorry - angesichts so viel Empathielosigkeit bin ich.. entsetzt.

Kommentar von Tragosso ,

Das hat hier doch überhaupt niemand behauptet.

Kommentar von Seanna ,

Was soll "Alles andere ist Spekulation. Wenn ich keinen Sex will, weil ich ein Trauma habe, gehe ich keine Beziehung ein, um noch jemanden unglücklich zu machen." dann aussagen?

Kommentar von 2012infrage ,

Seanna: Irgendwie haben sich unsere Antworten wohl überschnitten, was? 

"Alles andere ist Spekulation" - bedeutete, dass das in der Frage nicht erwähnt wurde, es also erst mal nur Spekulation ist. 

"Wenn ich ein Trauma habe....." - bedeutet, das:  Wenn ich weiß, dass ich zur Zeit nicht  beziehungsfähig bin aufgrund eines Traumas, gehe ich keine Beziehung ein, es sei denn, der Partner weiß um meine Probleme, da ich ihn sonst auch überrumpele und unglücklich mache. Er kann nichts für das, was geschehen ist. Und, wie Voyager sagt, hat ein "Gesunder" auch ein Recht auf die Erfüllung seiner Bedürfnisse. 

Und niemand hat ein Recht von mir zu verlangen, dass ich ihn glücklich machen soll. Aus einem ganz einfachen Grund: Ich kann es nicht. Ich bin nicht in der Lage, jemanden glücklich zu machen. Ich kann helfen, Hilfe anbieten, Bedürfnisse erfüllen, doch glücklich macht den anderen nur, was er selbst darüber denkt. Wir sind unseres eigenen Glückes Schmied, auch wenn uns schlimme Sachen zustossen. Ich habe ein Kind verloren, das ist schlimm - das zu verarbeiten, das war meine Arbeit, mein Denken, mein Wille - und was sein sollte. 

Und: Du hast schon Recht, vielleicht steckt ein tieferer Grund dahinter, warum die Freundin des Fragestellers keinen Sex will, doch muss man dann darüber reden und forschen (sie selbst), warum es so ist, wenn einem etwas an der Beziehung liegt. Einfach nur sagen: hab keine Lust, bin zu müde ist da keine Option, denke ich. 

LG

Kommentar von 2012infrage ,

Seanna, bitte entschuldige, aber Du schießt hier weit über das Ziel hinaus. In welcher Frage befindest Du Dich? Schau da noch einmal genau hin. Nirgendwo steht etwas von Trauma, Opfer.... etc. Du schusterst hier eine Geschichte von Strafe, Opfer, Trauma, Übergriff sprich Vergewaltigung hinein, die hier gar nicht zur Debatte steht. Du scheinst ein eigenes Problem zu haben. Vielleicht stellst Du dieses Thema mal als eigene Frage ein, Du wirst sehen, dass in meiner Antwort sehr wohl Mitgefühl zu finden sein wird. 

Liebe Grüße und nimm das bitte nicht persönlich!

Kommentar von Seanna ,

Ich sagte, es besteht die Möglichkeit, dass gute Gründe dahinter stehen und erwähnte ebenfalls (unerkannte) Hormonprobleme oder Ähnliches. Sinn der Aussage ist: es kann auch Ursachen dafür geben, die nicht bekannt und mit reden weder herauszufinden, noch zu beseitigen sind. Wir wissen es nicht, aber man sollte die Möglichkeit in Betracht ziehen, denn die wenigsten Menschen werden aus purem Sadismus den Sex verweigern (außer in Beziehungen, die explizit in die Richtung gehen). Da wäre in ner Beziehung Rücksicht angebracht statt Druck aufbauen. Aber gut, ich zieh mich hier raus. 

Kommentar von voayager ,

Traumatisierte haben natürlich ein Recht auf eine Beziehung, allerdings hat der Gesunde auch ein Recht auf seine Bedürfnisse und die sind oftmals nicht kompatibel mit einem traumatisierten Menschen.

Kommentar von railan ,

Welche Deppen bewerten eigentlich diesen Beitrag mit "negativ"?

Antwort
von JustMe1999, 126

Naja, entweder findet sie dich zu unsexy oder Ihr hattet es insgesamt schon zu oft, dass sie nicht mehr will. Klar ist Sex eine schöne Sache, aber der Hauptbestandteil einer Beziehung ist doch das man sich liebt, vertraut und ehrlich dem anderen gegenüber ist.

Und nur weil es ihm Bett nicht so gut läuft Schluss machen fände ich ein wenig sinnlos..

Kommentar von voayager ,

nein, das ist nicht sinnlos, es wäre dann so, als wenn man einen Hund die Wurst vor die Nase hält, ihn aber nicht fressen läßt. Wenn ich scharf auf eine Frau bin und wir hatten bereits Sex miteinander, dann akzeptiere ich auch eine zeitweiligwe Verweigerung, aber es darf niemals dauerhaft sein, ich käme mir sonst wie ein begossener Pudel so wie der letzte ArXch vor. Auch fühlt man sich ausgesprochen gedemütigt, wenn man was begehrt und dann aufläuft.

Wer ewig verständnisvoll hoch 3 ist, kennt so was wie Leidenschaft und Begehren nicht wirklich, solch ein kopfnickender Mensch ist  im Grund nur abstrakt und blutleer oder wie ein vertrocknetes Brötchen.

Diese ewige Versöhnlerei von einigen Usern bei gf nervt mich, alles wollen sie kitten, dabei kann man noch lange nicht alles kitten.

Kommentar von JustMe1999 ,

Aber was bringt es, wenn sie absolut KEINE LUST auf Sex hat? Fändest du es geil wenn deine Freundin nur reglos daliegen würde und froh ist, wenn es vorbei ist?! Wer auf BDSM steht kann sich da das Geld für die Fesseln etc sparen, mehr aber auch nicht. Eine Beziehung besteht nunmal nicht nur aus Sex. Hätte ich einen Mann der ständig nur Sex wöllte und kaum an anderes denken kann, würde ich den zum Teufel jagen. Sie wird schon ihre Gründe haben warum sie es nicht möchte.

Aber wie schon gesagt, in erster Linie ist die LIEBE wichtig!

Kommentar von ponter ,

Nur mal so am Rande;

der Hauptbestandteil oder die tragende Säule in einer Beziehung ist nicht der Sex. Es gibt Paare, die lange Zeit ohne Sex auskommen.

Was mir hier ungewöhnlich scheint, ist eher die Tatsache, dass das Pärchen noch recht jung ist und in diesem Alter Sex eigentlich einen großen Anteil in einer Partnerschaft hat.

Kommentar von voayager ,

Jeder Mensch hat eine andere Vorstellung von Liebe, daher ist es wichtig, dass die Bedürfnisse beider Seiten kompatibel sind, andernfalls gehe man auseinander.

Kommentar von voayager ,

ich find`s ein wenig weltfremd und zudem überzogen im Anspruch, stets von Liebe auszugehen. Es ist mitunter auch ok, wenn es mit Sympathie und Interesse füreinander sein Bewenden hat. Liebe ist nun mal nicht an jeder 3. Hausecke abzuholen. Wer solch überzogenen Anspruch hegt und ihn einfordert, schränkt sich in seinem Genuß nur unnötig ein, verhagelt bei anderen nur deren "Petersilien".

Kommentar von deathline20xx ,

Ich verstehe diese Diskussion nicht ganz..

Im Grunde hat der Fragesteller seine Antwort selbst geschrieben.

Für ihn ist dies offensichtlich ein Thema, auf welches er nicht bereit ist zu verzichten. Wozu sich dann lange in einer Beziehung aufhalten, wo man nicht glücklich ist?

Natürlich mag das nun dem ein oder anderen oberflächlich vorkommen. Ja und nun? Wen interessiert es was andere denken.

Wenn ich mit der Situation nicht zufrieden bin, ändere ich diese.

Lässt sich das Problem als solches nicht lösen, sollte man natürlich darüber nachdenken, ob dies dann auch der richtige Partner ist.

Antwort
von EvaChristina84, 11

Hallo

Ist schon etwas her, wahrscheinlich hat sich deine Frage schon erledigt.  Für andere verzweifelte. Klar deffiniert sich Beziehung nicht nur über GV aber in euren jungen Jahren sollte er auf jeden Fall ne Rolle spielen. Stost euch die Hörner ab, sammelt Erfahrungen, nur so könnt ihr euch Beide glücklich machen und wissen was wünsche ich mir eigentlich von meiner Parterin, Partner.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community