Frage von Hechte, 127

Wie bezahle ich die Rechnung?

Also ich habe ein sau blöden Fehler gemacht und bereue es .... Also ich war bei Mama zu Besuch (wohne alleine )und habe Sachen bzw makeup in Wert von 10000€ Auf ihre Adresse mit mein Namen bestellt ... Ich habe den überblick auf die Rechnungn verloren und auch wenn ich ein überblick hätte könnte ich das nicht zahlen .... Ich weiß nicht was ich machen soll Die Mahnungen kommen auch auf Mamas Adresse ... Und ich kann es auch als Kaufsucht beschreiben ... Ich wohne mit mein Kind wo anderes Was wird als nächstes kommen ? Was soll ich machen ? Wann kommt der Gerichtsvollzieher Oder Schufa Eintrag

Bitte um Hilfe Nicht um antworten wie

Warum bestellst du wenn du es nicht zahlen kannst Oder Wie kann eine Mutter sowas machen Oder sonst was Ich bereue es sehr

Ps bin 23 Jahre

Antwort
von auchmama, 21

Wurden die Sachen denn schon geliefert?

Alles zurück schicken und vorher bei den Händlern anrufen und sich erklären! Kein Händler wird auf die Abnahme der Ware bestehen, wenn er kein Geld dafür sieht!

Und Du solltest Dir schnellstens einen Termin bei einem Therapeuten suchen! In ganz dringenden Fällen schau mal nach, ob es in Deiner Stadt einen "sozialpsychatrischen Dienst" gibt. Da bekommst Du sehr schnell einen Termin und die helfen Dir erst mal weiter!

Sprich auch mit Deiner Mutter und sag ihr offen und ehrlich, dass Du Mist gemacht hast und es Dir insgesamt nicht gut geht! Deine Mutter wird Dich sicher unterstützen!

Kopf hoch und alles Gute

Antwort
von Georg63, 27

Wie lange läuft das schon?

Um wieviele Aufträge handelt es sich?

Wieviele Lieferanten sind betroffen?

Wieviel Geld hast du im Monat netto?

Das mit der Adresse ist kein Problem.Allerdings muss deine Mutter Bescheid wissen und alle Post sofort an dich weiterleiten.

Mach eine Liste aller Einkäufe.

Was noch nicht geliefert wurde, widerrufst du schriftlich.

Was in den letzten 14 Tagen geliefert wurde ebenfalls - sofort Widerruf schicken und Ware zurücksenden.

Bei älteren unbezahlten Lieferungen mit dem Lieferanten in Verbindung setzen, Zahlungsunfähigkeit erklären und Rücksendung mit Gutschrift vereinbaren.

Bei Waren, die nicht mehr zurückgesendet werden können, schreibst du den Lieferanten, dass du  derzeit zahlungsunfähig bist, die um die Rückzahlng bemühst und die Einschaltung einer Inkassofirma nicht sinnvoll ist.

Hast du schon Post von Inkassofirmen erhalten?

Falls ja, telefoniere nicht mit denen und vereinbare mit denen keine Ratenzahlung - du würdest dann nämlich sinnlose Zusatzgebühren an die Inkassofirma bezahlen, ohne dass deine Schulden kleiner werden.

Wenn du detailierte Hilfe willst, dann beantworte alle 5 Fragen. Ich kenne mich da einigermaßen aus.

Du kannst jetzt nur 3 Fehler machen: Kopf in den Sand stecken, mit Inkassofirmen verhandeln, weitere Bestellungen tätigen - letzteres wäre eine Straftat und kann mit Gefängnis bestraft werden. Also kauf nur noch bar im Laden was du wirklich brauchst.

Kommentar von Hechte ,

Erstmal sehr lieb von dir also 

Es ist schon eine Weile her 

Es sind üngefär 15 Aufträge 

Ich bin arbeitslos lebe vom Jobcenter ...

Noch nicht Post von Inkasso 

Kann ich im Knast landen ? 

Ich bin ja duch Mutter mein Kind ist erst 2 Jahre ...

Und ich Beure es sehr 

Sachen nicht mehr da Aldi kann ich es nicht Zurück schicken 

Bezahlen kann ich es auch nicht 

 Was muss ich Tuen das die wissen das ich das nicht zahlen dann 


Kann oder wird der Gerichtsvollzieher kommen ? 

Dann sollen die zu mir kommen und nicht zu meiner Mama 

Kann meine Mutter den Gerichtsvollzieher meine Adresse geben ? 


Danke im Vorraus 


Kommentar von Georg63 ,

Schreib jedem Gläubiger einen Brief, in dem du ihm deine richtige Adresse mitteilst, dass du zahlungsunfähig bist und die Beauftragung von Inkassodiensten nicht sinnvoll ist.

Einige werden trotzdem Inkassofirmen beauftragen. Diesen teilst du kurz per Mail mit, dass der Gläubiger bereits über deine Zahlungsunfähigkeit informiert wurde, deshalb die Mahnungen sinnlos sind und du keinesfalls irgendwelche Inkassogebühren bezahlen wirst.

Dann werden Briefe von Anwälten kommen. Denen schreibst du auch nur kurz, dass du nicht zahlen kannst wegen ALG2-Bezug. Deren Gebühren kannst du nicht widersprechen, die kommen auf die jeweilige Forderung drauf.

Weitere Briefe vom jeweiligen Inkassobüro oder Anwalt brauchst du nur abheften.

Danach werden Mahnbescheide vom Gericht kommen. Die prüfst du sofort, ob sie vorgerichtliche Mahn- bzw. Inkassokosten enthalten. Wenn sowas mit draufsteht, machst du auf dem Anwortformular einen Teilwiderspruch gegen diese Gebühren.

Danach kammt jeweils ein Vollstreckungsbescheid und danach der Gerichtsvollzieher.

Der will von dir eine sog. Vermögensauskunft, die du unterschreibst und dann ist erstmal Ruhe.

Die Schulden zahlst du ab, sobald du irgendwann Geld verdienst.

Du kannst dann auch zu einer  Schuldenberatung gehen - aber nicht zu irgendwelchen Abzockern. Die beraten dich dann hinsichtlich einer möglichen Privatinsolvenz.

Wichtig ist, dass die Gläubiger schnell deine Adresse bekommen, an der du gemeldet bist.

Kommentar von Hechte ,

Sehr sehr vielen Dank ich werde es morgen sofort machen 

Kann ich es per Handschrift schreiben oder muss es mit einem pc geschrieben sein ?

Wie lange braucht es bis ich privatinsolvenz gehe und wie läuft das ab 

Kommentar von Georg63 ,

Du kannst schreiben, wie du willst - Hauptsache es ist lesbar.

Mit Privatinsolvenz kenne ich mich nicht aus.

Antwort
von SoDoge, 49

Zuerst solltest du Schadensbegrenzung betreiben und alles, was sich irgendwie zurückschicken lässt, zurückschicken, um das Geld erstattet zu bekommen. Dann solltest du dringend deiner Mutter das erklären, denn im schlimmsten Fall bekommt sie die Mahnungen, weiß von nichts und ignoriert es guten Gewissens, bis dann ein Inkassounternehmen (!) eingeschaltet wird, die Mahngebühren ausarten und/oder der Gerichtsvollzieher mit der Polizei ihr die Wohnung ausräumt.

Du musst ihr das schnellstmöglich sagen und dann eine Schuldnerberatung aufsuchen, das geht ja so nicht weiter, sowas kannst du doch nicht tun. Du musst diesen Betrug aufklären und dann mit den Konsequenzen leben, sprich haufenweise Schulden. Wann das alles eintritt, kann man schwer sagen. Schuldest du nun 100 Gläubigern jeweils 100€, werden die nicht Himmel und Erde in Bewegung setzen, um das Geld einzutreiben, schuldest du nun einem mehrere Tausend, so wird dieser sehr schnell ernsthaftere Schritte angehen. Pauschal lässt sich das aber sowieso nicht sagen.

Kommentar von Hechte ,

Ich habe die Sachen nicht mehr was soll meine Mutter dann macht. Sie kann nix dafür Mit der Polizei hab ich es nicht verstanden 

Kommentar von SoDoge ,

Was hast du damit gemacht? Wenn noch nichts kam, kann das nicht so lange her sein und in der Zeit Sachen im Wert von 10000€ rauszuhauen, ist schon ein starkes Stück. Kannst du was davon wiederbekommen? Da wirst du wohl auch zugeben müssen, dass du die Geschenke dir nie leisten konntest, denn wie gesagt: Schadensbegrenzung. 

Ja sie kann auch nichts dafür und die Polizei hilft dem Gerichtsvollzieher, denn wenn sie von nichts weiß und da nicht freiwillig nachgibt (denn für die ist da ja unberechtigt, sie hat ja nichts bestellt), dann wird die Polizei vor der Tür auftauchen, irgendwer muss den Gerichtsvollzieher ja rein und seinen Job machen lassen. Und eben weil das sehr schnell ein sehr großes Problem ist, musst du das aufklären und in den Griff bekommen.

Kommentar von Hechte ,

Und wenn der Gerichtsvollzieher zur ihr kommt und die sagt das ich da nicht wohne und dad ich zu Besuch war ? Was macht er dann ?

Kommentar von SoDoge ,

Das kommt darauf an, ob er das glauben kann. Denn sagen, dass das jemand war, der zu Besuch war, das kann erstmal jeder. Da brauche ich nur einen anderen Namen über meine Adresse schreiben und schon kann ich das behaupten. Vielleicht steht ja sogar ihr Name drauf. Wie soll der Gerichtsvollzieher das dann glauben können? In jedem Fall sucht er die Person auf, die die Schulden gemacht hat, aber wenn das so aussieht, als ob es deine Mutter war, dann ist das eben erstmal sie. Darum: Gib das zu und kläre das auf.

Kommentar von Georg63 ,

Der Gerichtsvollzieher kann prüfen, wer wo gemeldet ist. Außerdem darf er nur Eigentum des Schuldners pfänden - als nicht das Eigentum der Mutter.

Inkassokosten muss man ebenfalls nicht bezahlen, wenn man es schlau anstellt.

Antwort
von Musterknabe1997, 50

Sende die Sachen am besten zurück. (Sofern dein Widerrufsrecht noch gültig ist!)

Kommentar von Hechte ,

Sachen alle verschenkt oder aufgebraucht 

Kommentar von auchmama ,

Sorry, aber hast Du Dich auf die Straße gestellt und Kosmetika für 10.000 Euro verschenkt? Wie bringt man denn sonst solch einen Warenwert, in kürzester Zeit unter die Menschen? Selbst an Weihnachten ist ja solch eine Summe kaum realistisch!

So ganz kann ich Deinen Ausführungen hier nicht mehr glauben :-/

Antwort
von NameInUse, 57

Sachen zurück schicken. Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und zwar zz

Kommentar von Hechte ,

Zu blöd Sachen alle verschenkt 

Kommentar von Mignon2 ,

Wer soll das denn glauben? Du kauft Geschenke für € 10.000, ohne selbst einen Cent Geld zu haben???

Kommentar von Hechte ,

Es sind mehrere Sachen Kleinigkeiten deswegen so viel Geld 

Antwort
von Mignon2, 35

Warum hast du nicht VORHER über den Betrug nachgedacht?? Du mußt lernen, die Konsequenzen deines Handelns zu tragen.

Informiere deine Mutter über deine Einkäufe auf ihren Namen. Gehe zu einem Psychologen, damit deine Kaufsucht therapiert werden kann.

Kommentar von Hechte ,

Dumm echt bereue es auch 

Antwort
von Pixelius, 27

Erst vor kurzem bestellt? Storniere jede Bestellung und gut ist.

Kommentar von Hechte ,

Alles schon angekommen und sofort verschenkt 

Kommentar von Pixelius ,

Geh zu einem Therapeuten und der sagt dir das du Kaufsüchtig bist. Die Ware muss bezahlt werden, daher wirst du um eine Verhandlung nicht drumrum kommen.

Antwort
von lhemmingserr, 96

Geh zum finanzberater und therapeuten und berede es mit denen. Die finden bestimmt einen weg

Kommentar von Hechte ,

Zum Finanzamt oder zum schuldenberater ?  

Kommentar von lhemmingserr ,

zum finanzberater und wenn er nicht helfen kann wird er Sie zum schuldenberater oder sonst wem weiter leiten

Kommentar von Mignon2 ,

Was sollte sie denn bei einem Finanzberater??? Sie braucht einen Schuldenberater und eine Psychologen.

Kommentar von Hechte ,

Wie erkläre ich es denen mit der Adresse weil ich da nicht wohne 

Kommentar von Rango87 ,

Geradeheraus sagen und bei der Warheit bleiben. Evtl. kann man diese bestellungen sogar als rechtswiedrig und damit ungültig titulieren.

Kommentar von Rango87 ,

Ja, ein Finanzberater ist da dringent empfohlen. Die kennen die bessten Mittel und Wege um das so glimpflig wie möglich zu überstehen.

Kommentar von Hechte ,

Und das mit der Adresse ? Weil ich da ja nicht wohne 

Kommentar von SoDoge ,

Den Betrug wirst du einräumen müssen, das kannst du gar nicht erklären.

Kommentar von Georg63 ,

Unsinn

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten