Frage von shadowhunter109, 46

Bitte um Hilfe bei Latein-Übersetzung?

ich versteh wirklich nicht wie ich da anfangen soll....;( am meisten dieses Gerundiv da nicht. der Satz: In consiliis capiendis animus liber erat.

bitte schnelle Antworten.

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Latein, 15

Hallo,

der Geist/ die Seele/ der Verstand/ der Charakter/ die Person war frei darin, Beschlüsse zu fassen.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein & Uebersetzung, 7

Wörtlich: In den zu fassenden Beschlüssen war der Geist frei.

Ein Gerundivum bezieht sich auf die Zukunft und ist Passiv.
Im Deutschen verwendet man am besten einen Nebensatz.

Frei übersetzt also:
Der Geist war frei, wenn Beschlüsse gefasst werden sollten.

Noch freier mit Infinitivkonstruktion;
Der Geist war frei, um Beschlüsse zu fassen.

---
Ein Gerundiv ist immer ein Gebilde dieser Art:
liber portandus - ein zu tragendes Buch (nd-Form),
                         ein Buch, das getragen werden wird (oder soll),

[ liber, libri, m.  heißt zufällig auch "Buch" ]

Antwort
von beautyberry123, 26

Im Rat war das Herz frei.

Antwort
von AEROFAN, 22
Im Geist ist frei Auflösungen aufzunehmen.
Kommentar von AEROFAN ,

Das ist die Übersetzung

Kommentar von Willy1729 ,

Das ist Google und hat mit einer Übersetzung nichts zu tun.

Kommentar von AEROFAN ,

Doch sehr wohl!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten