Frage von patrik21, 67

bitte um hilfe bei der korrektur dieses textes?

Vorige Woche fuhren wir mit den Fahrrädern, nach einem heftigen Regenguss Pilze sammeln. Georg hatte das Schloss, dass das Fahrrad sichern sollte vergessen, ich habe ohnehin keines. Daher lehnten wir die Räder ohne, dass wir sie versperrten an eine große Eiche. Wir wussten die Plätze, an denen die Pilze massenweise zu finden waren, und wir waren sehr gewissenhaft wenn es darauf Ankam die Essbaren und die ungenießbaren Sorten zu scheiden. Auf Schneisen, und Waldblößen hatten wir wenig Glück, hier fanden wir nur Unansehnliches. Das Messer das Georg mitgenommen hatte war äußerst scharf, und Georg wusste, dass er hantierte ganz vorsichtig damit. Ich hatte kein Messer dabei daher waren meine Hände bald rissig und klebrig. Zu Mittag machten wir Rast um ein bisschen zu verschnaufen. Minutenlang beobachteten wir einen Bussard der seine Kreise zog. Da wir nur Süßigkeiten mitgenommen hatten entschlossen wir uns kurzfristig zum Aufbruch und kehrten zu unseren Rädern zurück.

Antwort
von achwiegutdass, 23

Vorige Woche fuhren wir nach einem heftigen Regenguss mit den Fahrrädern Pilze sammeln. Georg hatte das Schloss, das das Fahrrad sichern sollte [Komma] vergessen. Ich hatte ohnehin keines. Daher lehnten wir die Räder {Kommaohne sie zu versperren [Komma] an eine große Eiche. Wir wussten die Plätze, an denen Pilze massenweise zu finden sind, und wir waren sehr gewissenhaft [Komma] wenn es darauf ankam [Komma] die Essbaren und die ungenießbaren Sorten voneinander zu scheiden. Auf Schneisen [kein Komma] und Waldblößen hatten wir wenig Glück, hier fanden wir nur Unansehnliches. Das Messer [Komma] das Georg mitgenommen hatte [Komma] war äußerst scharf, und Georg wusste es, damit ganz vorsichtig zu hantieren. Ich hatte kein Messer dabei [Komma] daher waren meine Hände bald rissig und klebrig. Zu Mittag machten wir Rast [Komma] um ein bisschen zu verschnaufen. Minutenlang beobachteten wir einen Bussard [Komma] der seine Kreise zog. Da wir nur Süßigkeiten mitgenommen hatten [Komma] entschlossen wir uns kurzfristig zum Aufbruch und kehrten zu unseren Rädern zurück.

Kommentar von LolleFee ,

Wir wussten um die Plätze, an denen Pilze massenweise zu finden sind, und wir waren sehr gewissenhaft, wenn es darauf ankam, die essbaren und die ungenießbaren Sorten voneinander zu scheiden.

Dabei ist es egal, ob sich "essbaren" auf die vorher erwähnten Pilze oder auf die noch folgenden Sorten bezieht.

Georg verstand es, damit ganz vorsichtig zu hantieren. [Il sait? =))] 

Kommentar von achwiegutdass ,

Danke für die paar weiteren Verbesserungen. Habe das ziemlich schnell gemacht und habe gedacht, es würden mehr Fehlerchen übrigbleiben!

Wenn ich an "il sait" gedacht hätte, hätte ich einfach "er konnte" benutzt.

Antwort
von GuenterLeipzig, 30

So sollte alles passen, hab auch wegen der besseren Lesbarkeit Absätze eingefügt:

Vorige Woche fuhren wir mit den Fahrrädern nach einem heftigen
Regenguss Pilze sammeln.

Georg hatte das Schloss, das das Fahrrad sichern sollte vergessen, ich habe ohnehin keines.

Daher lehnten wir die Räder, ohne dass wir sie versperrten, an eine große Eiche.

Wir wussten die Plätze, an denen die Pilze massenweise zu finden waren und wir waren sehr gewissenhaft, wenn es darauf ankam, die essbaren und die  ungenießbaren Sorten zu scheiden.

Auf Schneisen und Waldblößen hatten wir wenig Glück, hier fanden wir nur Unansehnliches.

Das Messer, das Georg mitgenommen hatte, war äußerst scharf und Georg wusste das, er hantierte ganz vorsichtig damit.

Ich hatte kein Messer dabei, daher waren meine Hände bald rissig und klebrig.

Zu Mittag machten wir Rast, um ein bisschen zu verschnaufen.

Minutenlang beobachteten wir einen Bussard, der seine Kreise zog.

Da wir nur Süßigkeiten mitgenommen hatten, entschlossen wir uns, kurzfristig zum Aufbruch und kehrten zu unseren Rädern zurück.

Kommentar von patrik21 ,

echt super danke!

Kommentar von patrik21 ,

einen text hätte ich noch köötest du dir den auch mal  anschauen?

LG

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Poste den Text. Günter

Kommentar von LolleFee ,

Georg hatte das Schloss, das das Fahrrad sichern sollte, (Komma > Schluss des Relativsatzes) vergessen, ich habe ohnehin keines.

Wir wussten die Plätze, an denen die Pilze massenweise zu finden waren, (Komma > Schluss des Relativsatzes) und wir waren sehr gewissenhaft, wenn es darauf ankam, die essbaren und die ungenießbaren Sorten zu scheiden. > "Plätze wissen" finde ich nicht besonders gut...

Da wir nur Süßigkeiten mitgenommen hatten, entschlossen wir uns (kein Komma!) kurzfristig zum Aufbruch und kehrten zu unseren Rädern zurück.

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Ja sorry - stimmt, das war mir durchgeflutscht - Günter

Kommentar von LolleFee ,

Wir wussten *um* die Plätze...

Antwort
von SCFuchs, 24

Habs nur schnell gelesen, deshalb...

Vorige Woche fuhren wir mit den Fahrrädern nach einem heftigen
Regenguss Pilze sammeln. Georg hatte das Schloss, dass das Fahrrad
sichern sollte vergessen. Ich habe ohnehin keines. Daher lehnten wir die
Räder, ohne dass wir sie versperrten, an eine große Eiche. Wir wussten
die Plätze an denen die Pilze massenweise zu finden waren und wir
waren sehr gewissenhaft wenn es darauf ankam, die essbaren und die
ungenießbaren Sorten zu unterscheiden. Auf Schneisen und Waldblößen hatten wir wenig Glück, hier fanden wir nur Unansehnliches. Das Messer, das
Georg mitgenommen hatte, war äußerst scharf und Georg wusste, dass er
ganz vorsichtig damit hantieren musste. Ich hatte kein Messer dabei, daher waren meine Hände bald rissig und klebrig. Zu Mittag machten wir Rast, um ein bisschen zu verschnaufen. Minutenlang beobachteten wir einen Bussard, der seine Kreise zog. Da wir nur Süßigkeiten mitgenommen hatten,
entschlossen wir uns kurzfristig zum Aufbruch und kehrten zu unseren
Rädern zurück.

Antwort
von FreierBerater, 23

Deine Kommasetzung ist schlicht eine Katastrophe!! Und das/dass solltest du auch noch ein-, zweimal checken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community