Bitte um hilfe Alg2 Umzug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum sollte das Jobcenter eine wesentlich teurere Unterkunft zahlen? Du bist duch untergebracht .... oder gibt es wichtige Gründe warum Du da ausziehen musst (außer "ich will eine Wohnung")

ob das Jobcenter die teurere Miete übernemen würde, erfährst Du folglich rechtssicher nur bei dem zuständigen Jobcenter ...

wenn sie die erhöhte Miete nach einem Umzug (den Du natrülcih jederzeit machen kannst) nicht akzeptieren, hättest Du eine Unterdeckung von 150,00 Euro, die Du selbst tragen darfst

... Du solltest erstmal wissen, wie es beruflich mnit Dir weitergeht und dann erst umziehen .. vielleicht führt Dich das Ganze auch von DD weg ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Leistungsempfänger kann auch ohne wichtigen Grund jederzeit umziehen, allerdings werden dann nur die bisher bewilligten Kosten der Unterkunft bezahlt.

Der Wechsel vom Studentenwohnheim in eine reguläre Mietwhg kann ein wichtiger Grund sein, daher mit dem JC klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaiMaluschka90
25.08.2016, 06:57

Morgen, danke dir erst mal für das schnelle Antworten. Das bedeutet also, selbst wenn die neue Whg etwas mehr kostet, könnte ich umziehen? Also wäre mein Harzt4 Satz immer noch bei 700 Euro bleiben, oder müsste der noch etwas erhöhen, wegen der Whg? 

0

du musst einen grund für den umzug finden. ein grund wäre du musst aus dem wohnheim ausziehen, da es ja für studenten ist und so wie es rüberkommt bist du keiner.

die kosten der unterkunft erfährst du in max. höhe beim jc. denen legst du drei angebote vor - können auch 3-raum wohnungen sein, solange sie innerhalb der max kdu sind. wenn du kaution nicht brauchst und keine umzugskosten, dann benötigst du nur die zusicherung der kdu seitens des jc. also einfach einen antrag stellen und angebote suchen.

der regelsatz fr einen erwachsenen ist übrigens nicht 300 euro, sondern 404 euro zzgl max kdu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung