Frage von xXSunnyDay, 43

Bitte um Denkanstöße bei Berufswahl (Sprachen)?

Hallo!

Zunächst möchte ich erst einmal erwähnen: ich möchte bitte nur ernst gemeinte Antworten.

Also, mein Problem ist, dass ich nicht so richtig weiß, was ich nach der Schule (jetzt in der 13. Klasse) machen möchte. Ich interessiere mich sehr für Sprachen - insbesondere asiatische -, aber möchte nicht Übersetzerin/Dolmetscherin werden, da meinen Recherchen und auch Berufstätigen nach der Gehalt nicht so toll ist. Und ich würde gerne später schon viel Geld verdienen wollen. Auf der anderen Seite habe ich null Interesse an Wirtschaft, Medizin, Naturwissenschaften, Informatik etc. ... ich interessiere mich einfach nur für Sprachen und andere Kulturen. Gibt es denn keine Möglichkeit, dass man mit solchen Interessen trotzdem halbwegs viel Geld verdienen kann und nicht freiberuflich tätig sein muss? Und ja, ich weiß, dass Geld nicht unbedingt alles ist, aber mir ist das schon wichtig. Und ich frage auch nur mal so hier, weil meiner Berufsberaterin meine Interessen so ziemlich egal zu sein scheinen... Könntet ihr mir eventuell Denkanstöße geben/Vorschläge machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache, 43

Hallo,

mit fortschreitender Globalisierung kann man mehr oder weniger Englisch und andere Sprachen so ziemlich in jedem Beruf und in allen Branchen brauchen, vor allem in international tätigen Firmen:

Übersetzer, Dolmetscher, Ingenieur, Jurist, (Europa-) Sekretärin, Journalist, Architekt, (Sprach-)Lehrer, Auslandkorrespondent, Arzt, Reiseleiter, Hotel- und Restaurantfach, Touristik, Pilot, Flugbegleiter, Wirtschaft, Handel, Industrie und Marketing, Wissenschaft und Forschung, bei Behörden, Konsulaten, Botschaften etc.

Darunter sind gut und weniger gut bezahlte Jobs, Jobs für die man ein Studium braucht und solche ohne Studium, Jobs mit mehr oder weniger Reisetätigkeit.

:-) AstridDerPu

Kommentar von xXSunnyDay ,

Danke für die Antwort. :)

Kommentar von AstridDerPu ,

Schön, dass dir meine Antwort gefallen hat und danke für das Sternchen!

AstridDerPu

Antwort
von Rubezahl2000, 24

Das wird nicht einfach, einen Beruf mit sehr guten Verdienstaussichten zu finden, wenn du genau DIE Fachrichtungen, in denen sehr gute Aussichten bestehen, ablehnst :-(

"Sprachen, aber nicht Übersetzerin/Dolmetscherin", sorry aber was denn dann? Einfach nur mehrere Sprachen zu sprechen, das reicht nicht, um richtig viel Geld zu verdienen.
Fremdsprachen beherrschen die gut verdienenden Ingenieure, Manager, Informatiker, ...  quasi nebenbei, weil es in großen Unternehmen und in unserer globalen Welt unverzichtbar ist, Fremdsprachen zu beherrschen.

Das klingt jetzt wahrscheinlich ziemlich frustrierend für dich, sorry. Aber in meinen Augen klingen deine Ansprüche etwas realitätsfern.
Du kannst nicht erwarten, dass sich die Verdienstmöglichkeiten nach DEINEN Interessen richten.
Viel Geld verdient man, wenn man etwas leistet, was für andere SO nützlich ist, dass sie viel Geld dafür bezahlen.
Wie das mit "Einfach nur Sprachen und Kulturen" funktionieren könnte, das sehe ich nicht wirklich - zumindest so lange du auf "viel Geld" bestehst.

Kommentar von xXSunnyDay ,

Vielen Dank für die Antwort. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community