Bitte um Beurteilung eines Arbeitszeugnisses?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich kann man ein Zeugnis (auch ein Zwischenzeugnis) nur beurteilen, wenn man es vollständig liest - von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum/Unterschrift! Überall können sich versteckte Hinweise in der "geheimen" Arbeitgebersprache verstecken.

Der vorliegende Textausschnitt ist widersprüchlich und daher in geeigneter Weise (ggf. mit weiteren Unzulänglichkeiten) zu reklamieren.

Außerdem hätte ich in diesem Fall davon abgeraten, überhaupt ein Zwischenzeugnis anzufordern, da es die ganze Prozedur verkompliziert.

Da kann ich nur wieder einmal sagen: VORHER FRAGEN !!!!!!!!!!!!

Ich rate Dir dringend, das Zeugnis noch einmal anonymisiert, jedoch vollständig hier einzustellen. Dann sehen wir weiter.

Die bisherigen Benotungen der anderen Ratgeber helfen Dir in keiner Weise!

Gruß @Nightstick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung