Frage von xssissi, 21

bitte lesen und welche meinung über diese person habt ihr dann?

eine wohl eher untypische frage. ich möchte euch in kurzen zügen eine person "vorstellen": der ex freund eurer tochter mit der er ein kind mit knapp einem jahr hat. versetzt euch in die lage IHRER eltern. wie würdet ihr reagieren? bin sehr auf eure reaktionen gespannt! p.s. nein es handelt sich hier nicht um einen psychologischen test.

kam nie mit zu euch wenn eure tochter nach hause kam, die 600km weiter weg wohnte

ihr wusstet nur sie hat jemanden

sie meldete sich oft lange nicht

plötzlich rief sie an und war von ihm schwanger danach lernt ihr ihn kennen, seht ihn öfters bei der geburt eures enkelkindes besucht ihr die kleine familie. nach drei monaten wirft er sie mit dem kind raus, sie kommt zurück und nehmt sie vorübergehend auf bei euch. er kümmert sich nicht um sein kind, genießt sein singleleben. eure tochter muss mehrmals zum gericht weil er die alimente nicht zahlt. plötzlich möchte er wieder nach monatelanger funkstille und desinteresse an seinem kind wieder zu eurer tochter zurück. er steht plötzlich vor der tür. er will mit euch reden wird frech und greift eure familie verbal an weil ihr ihm eure sichtweise erklärt über das raus schmeißen eurer tochter und enkelkind. er verlangt alles zurück was seine eltern seinem sohn an kleidung geschenkt haben. er haut wieder ab.

was denkt ihr über diesen menschen? hättet ihr ihn offen empfangen? bin gespannt

Antwort
von Goodnight, 21

Er ist wieder aufgetaucht weil etwa ansteht wozu er Frau und Kind braucht. Klassisch wäre, dass er vor der Ausweisung steht. Er hat Schulden und kein Geld mehr hat.  

Den hätte ich schlicht auflaufen lassen. Die Sachen gehören nicht ihm sondern dem Kind. Also hätte ich das nicht raus gegeben. Dafür ist jetzt nichts mehr im Haus was an den Kerl erinnert.

Antwort
von adianthum, 9

Dieser Typ scheint eine Paradebeispiel für den "Badboy" zu sein. Ein A.... allererster Klasse.

Leider verlieben sich manche Frauen gerne in solche Typen in dem irrigen Glauben, er werde sich für sie ändern und ein "sanfter Macho" werden...ein Widerspruch in sich.

Heiße Luft und Kuchenkrümel, mehr hat der Kerl nicht zu bieten.

Ich würde ihm beim nächsten Mal noch nicht einmal die Türe öffnen, an den ist jedes Wort verschwendet.

Deine Tochter soll froh sein, dass sie ihn los ist, und als Vaterfigur taugt er bestenfalls zur Abschreckung!

Antwort
von Georg63, 20

Rausschmiss und fertig. Er hat auch kein Recht, Geschenke von den Großeltern zurückzufordern - nichtmal eigene. Hätte ich im Interesse des Kindes nicht rausgegeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten