Frage von groophie, 118

Bitte keine dummen Kommentare ich brauch echt Tipps?

Ich und manch andere wissen das ein Lehrer meiner Schule ein Pedophil ist, eigentlich ist das Untertreibung an all die, die denken das ich übertreibe oder versuche ihn schlecht zu machen (PS. würde ich ihn schlecht machen wollen, würde ich es nicht anonym machen, heißt seinen Namen und meinen nicht erwähnen!). Letztens hab ich mit einem Erwachsenen geredet, der gemeint hat, dass er mir immer helfen würde (sind beide Christen). Er hat auch gesagt das ich ihm auch was sagen müsse und er mir helfen wird. Er weiß auch, das ich nicht zu den Verbindungslehrer gehen könnte weil er einer ist und vom anderen ist keine Rede. Zu meinem stellvertretenden Rektor will ich auch nicht gehen, auch wenn ich wollte es geht nicht, weil er mich immer schlecht darstellt. Kann man das auch anonym machen? Denn evtl fühlen sich auch andere so wie ich... Danke im Voraus :)

Antwort
von niklas15203, 42

Was genau macht er denn schlimmes? Wenn es zu schlimm ist dann rede mit einem Erwachsenen dem du vertraust oder geh zur Polizei. Vor allem wenn er dich schlecht stellt. Dann tut er an sich 2 verbotene Dinge. Wenn er dir unangenehm gegenüber ist dann rede wie schon gesagt mit einer Vertrauensperson oder deinen Eltern. Auf die würde der Direktor/die Polizei eher hören. Wenn er Freunden/Bekannten von dir gegenüber schon unangenehm wurden dann sollten die das vor allem machen.

Kommentar von groophie ,

Das schlimme ist: er macht das vor anderen, mir an den Arsch fassen oder mich umarmen, in den Ausschnitt/auf den Arsch schauen, uvm. Mit der Erwachsenen Person hat ich ja schon geredet

Kommentar von niklas15203 ,

Wenn das so ist dann ist es natürlich schwer mit deinen Eltern darüber zu reden. Geh am besten mit deiner Vertrauensperson zur Polizei und verpass ihm ne Anzeige wegen sexueller Belästigung/Nötigung. Weil wenn er dir auch noch an den Arsch fasst dann geht das echt viel zu weit. Glaub mir Anzeuige ist das Beste. Vielleicht kennst du ja noch mehr Leute bei denen er das macht. So gibt es mehr Opfer/Zeugen. Am Ende passiert noch mehr. Also geh lieber mit der Vertrauensperson zur Polizei oder auch alleine.

Kommentar von groophie ,

Ich bin leider noch nicht Volljährig😁 Aber danke, wenigstens einer der mich ernst nimmt

Kommentar von niklas15203 ,

Was heißt hier volljährig? Geh zur Polizei einfach die werden dich schon ernst nehmen. Nimm am besten auch nen Erwachsenen mit der dich vor allem Ernst nimmt und paar Opfer/Zeugen. Wenn du dich traust dann rede mit deinen Eltern und die gehen mit. Ist zwar schwer aber versuchs.

Antwort
von Pinguin47, 33

Wenn der Lehrer seine "Pädophile Neigung" auslebt solltest du ihn anzeigen. Bedenke aber ohne Beweise oder wenn du es nur so behauptest machst du dich selber einer strafbaren Handlung schuldig. Wenn du nur den Verdacht hast solltest du deine Verdachtsmomente / Beobachtungen festhalten und sie ggf. dem Rektor zukommen lassen.

Antwort
von tryanswer, 28

Ob der Lehrer nun Pedophil ist oder nicht, sei mal dahingestellt - das ist eine schwerwiegende Anschuldigung die gut überlegt sein sollte!

Wende dich mit deiner Beschwerde an den Rektor, sollte dieser dich nicht ernst nehmen, wende dich an die Polizei und die Schulaufsichtsbehörde. - Aber wie gesagt, die Anschuldigung sollte gut überlegt sein und sich auf den tatsächlichen Sachverhalt beschränken.

Antwort
von Dovahkiin11, 28

Selbst wenn er pädophil wäre, ist das kein Grund, eine Beschwerde zu äußern. Erst wenn er handgreiflich wird, andere sexuell belästigt oder anderweitig zur Gefahr wird, besteht Grund dazu. Hast du dafür Beweise?

Kommentar von groophie ,

Er hat mich sexuell belästigt und auf ask wurde ich gefragt ob ich seine b*tch bin. deshalb

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Letzteres ist kein Grund zur Beschwerde, solange nicht nahe steht, dass er das selbst geschrieben hat. 

Im Fall einer harmlosen Geste solltest du ihn ansprechen und freundlich um Unterlass bitten. Bei einer schwer wiegenden Handlung oder wiederholter falscher Gesten benötigst du ohnehin Beweise.

Antwort
von paulklaus, 15

ERSTENS ist die mehr als konfuse Erläuterung deiner Frage kaum hilfreich.

ZWEITENS frage ich mich, was die Religion (Christ) mit deinem Problem zu tun hat.

DRITTENS neigen Pädophile dazu, sich an Kindern zwischen ca. 3 (!!) und ca. 10 Jahren zu vergreifen, so sie denn über ihre geheimen Wünsche hinaus überhaupt "aktiv" werden.

FAZIT: Sortiere vorerst dich selbst, entknote deine Gedanken und mache dich über Begriffe kundig, bevor du sie demnächst verwendest.

pk

Antwort
von Aliha, 20

Pädophilie ist per se nicht strafbar. Wenn du keine Kenntnis darüber hast, dass dein Lehrer strafbare Handlungen begangen hat, dann halte dich zurück bevor du dich selbst strafbar machst.

Antwort
von Jule59, 14

Was ist ein "Pedophil"?

Solltest du einen Pädophilen meinen: Du bist zu alt, um einen solchen zu interessieren. Pädophiles Interesse gilt Kindern vor der Pubertät.

Nun musst du dich also entscheiden: Beschäftigt sich "der Pedophil" mit kleinen Kindern oder schaut er doch eher Teenagern in den Ausschnitt?

In Verbindung mit den anderen Beiträgen, die du so schreibst, macht sich doch ein wenig der Verdacht breit, dass deine Phantasie recht ausgeprägt ist.

Wenn du tatsächlich ernsthaften Probleme mit Übergriffen des Lehrers hast, geh zu deinen Eltern. Die veranlassen alles Nötige. 

Antwort
von Kuestenflieger, 14

kommst dir wichtig vor ohne ar.. . in der hose .

ok dann schreib den verdacht auf und sende es per briefpost an den schulleiter , mit beweisen .

das mit den frömmelnden , laß mal .

Antwort
von robi187, 22

rede am besten mal mit einer jugendberatungselle z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/

Antwort
von GGninetynn, 22

Geh mit denen zum rektor die sich auch so wie du fühlen wie du und schildert euer Problem. Ich denke wenn es mehrere sind ist es auch glaubwürdiger und da könnte man was machen

Antwort
von Ballerburg, 25

Ohne Beweise könnt ihr leider nichts machen.
Solltet ihr welche haben, dann zeigt ihn an. Pädos gehören weggesperrt

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Solange sie keinem etwas tun, gehören sie genauso sehr weggesperrt wie Heteros und Homos. 

Kommentar von Ballerburg ,

Schon der Besitz von kinderpornographischem Material ist strafbar

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Ja, aber nicht die Pädophilie selbst

Kommentar von Ballerburg ,

Ok, das ist schon richtig.
Wenn ich Mordgedanken habe und keinen umbringe, werde ich auch nicht bestraft

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Die pädophile Neigung an sich ist auch nicht "schlimmer" als die Heterosexuelle. Sie ist nur wie die Homosexuelle Neigung entgegen der biologischen Norm und dem biologischen Ziel. Strafrechtlich verfolgt müssen die Fälle werden, wo aktiv andere Personen gefährdet werden, wie bei der Nötigung von Kindern zu pornografischen Zwecken. Das wollte ich nur richtig stellen. 

Antwort
von yoda987, 27

Was macht der Lehrer denn? Und was hat das damit zu tun, dass du Christ bist?

Kommentar von groophie ,

Alles was man auch anzeigen könnte. ist egal

Kommentar von yoda987 ,

Ja wenn du keine Beweise hast dann kannst du nichts machen. Gut so. Es scheint so, als ob du ihn an schaust und vom Gefühl her sagen würdest der ist n´Pädo. Auch nicht in Ordnung was? Da wären wir wieder auf Niveau Mittelalter wo jeder den nachbarn anzeigt weil er hexer ist

Kommentar von groophie ,

Alles klar, du kennst ja auch die Einzelheiten oder?😉

Kommentar von yoda987 ,

Du ja anscheinend auch nicht.

Kommentar von groophie ,

Neeee ich bin nur davon betroffen, ist ja nicht so das ich schonmal betroffen war und es sogar so klar gestellt worden ist

Kommentar von yoda987 ,

Ja hat er dir an den Hintern gefasst oder dich belästigt?

Kommentar von groophie ,

Beides

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten