Frage von fiebelll, 44

Habe ich einen Tumor?

Hallo,
Ich 16/M habe leider ein Problem.
Ich wurde vor 3 Wochen Operiert (Hoden-Torsion).
Naja, das ist ja alles hab so schlimm!
Ich habe nun seid Donnerstag so einen Blöden Schwindel, manchmal Übelkeit aber selten.
Ich war bei meinem Arzt und hab ihm das alles gesagt und er hat mich hingestellte hat dann gesagt das ich meine Augen schließen soll und meine Nase behrühren soll... Naja dann hat er mir gesagt das ich Neurologisch unauffällig bin und das was mit dem Ohr-Nasenkanal zutun hat irgendwas mit Infekt.
Ich habe aber weder Schnupfen noch Husten...
Und jetzt zu meinem Problem..

Wir haben in unserer Verwandschaft sehr schlechte Erfahrungen mit Tumoren...
Nun habe ich so gekuckt und bi darauf gestoßen das es auch ein Tumor sein könnte (ich hab des dem Arzt gesagt und er hat gesagt das es nicht so is)
Ich mache mich voll kaputt ich denke an nichts anderes mehr... Ich beobachte meinen Körper im Sitzen im Liegen und im Laufen und mache mich voll verrückt!! Ich mache mir bei jedem kleinen kurzen Schwindel verrückt und bei einem kleinem ziehen auch!
Ich weis nich was ich machen soll, meine Angst einen Tumor zu haben is so groß und ich denke 24/7 daran(Was?Wenn?usw.)
Jetzt wollte ich wissen ob, Einbildung oder die Psyche einen sowas vorteuschen kann bzw. Einbilden kann.
Wer kann mir Helfen!?

Antwort
von Goson, 15

Versuche, deinem Arzt zu vertrauen. Er hat doch einen guten Überblick. Ansonsten solltest du dir eine/n Psychologen suchen. Die kann dir dabei helfen, deine Ängste in den Griff zu bekommen. Alles Gute!

Antwort
von Trogon, 18

Naja, als Hypochonder hole ich meist eine 2. Meinung ein.

Geh zu einem anderen Arzt. Wenn der das gleiche sagt kannst Du beruhigt sein.

Ist ja eine ernste Sache. Man wird dich verstehen.

Antwort
von MLGJULIAN, 16

Diggah mach dir keine angst mir ist seit 4 Wochen öfter schwindelig und schlecht das ist das Wetter und der Kreislauf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community