Frage von Candyy1013, 50

Bitte Hilft mir Leute ich sehe kein Ausweg mehr :(?

Hallo Leute ich bin seid ein paar Minuten neu hier. Ich kann niemandem meine Probleme anvertrauen ich muss das jetzt hier rauslassen auch wenn es komisch ist. Ich fange mal an alles begann vor 1-2 Jahren mit der großen Liebe von der ich oft enttäuscht wurde, Familienprobleme mit der Mutter am meisten, seit dieser schlimmen Zeit hab ich mich auf extremster Weise verändert und kann keine gefühle/vertrauen mehr für andere Personen aufbauen, egal ob Liebe oder Freundschaft. Dieses Gefühl fühlt sich so schlimm an man fühlt sich einfach leer und nutzlos nichts kann einen verletzen es ist einem alles egal. Ich kann seid Monaten nicht gescheit weinen außer sehr selten wenn ich meine Aggressionen nicht rauslassen kann. Ich habe angefangen zu K*ffen, Rauchen. Geritzt habe ich mich bis jetzt oft z.B vor 10 Minuten auch aber ist jetzt keine Sucht oder sonst was. Ich kann kein Mitleid oder Mitgefühl den mitmenschen zeigen oder auch keine Gefühle.. Garnichts! Mein Lächeln ist immer gezwungen dass ist so ein bitteres schlimmes Gefühl dazu komme ich von meiner ersten Liebe auch nicht weg ich such immer einen Weg sche*ße bauen zu können ich komme sehr oft auf die Idee ob ich doch nicht einfach gehen soll weil das vielleicht für jeden das beste wäre.:(
Tut mir leid für dieses langen Text bitte gibt mir gute Tipps ich weiß das ich große Fehler mache aber ich kann mir da alleine nicht raus helfen. Zu meinem Alter ich bin 16 geworden (Weiblich). Dankeschön im Vorraus :)

Antwort
von Bmarie, 11

Ich möchte zwar nicht gemein klingen aber das ist alles Schwachsinn. Das hatte ich alles (ohne grosse Liebe und das Rauchen). Das vergeht! Wirklich! Mein damaliger Psychologe hat mir einmal geraten dass ich jeden Abend überlegen soll was schön,toll oder mich glücklich macht. Das war am Anfang recht schwierig. Ich habe es sarkastisch "gemacht" z.B. Der Tag war echt schön sche***. Nach und nach hat es mir echt geholfen und tut es jetzt noch. Hier noch ein Tipp von mir zieh dich nicht selbst runter und denk daran dass jeden Tag ein neuer Tag vlt. kann am nächsten Tag was tolles passieren (nicht sarkastisch sehen) Wenn du Rock hörst in der Richtung, dann hör damit auf ,naja, mach eine Pause davon. Es macht einen nur aggressiver und trauriger. Man kann nicht jeden Tag glücklich sein. Du kannst traurig sein aber nicht jeden Tag !! Übrigens was du "jetzt hast", hatte ich als ich 13-15 war. Es vergeht und du wirst dir danach denken wie albern das alles klang.

bmarie :)

Antwort
von VeloLover32, 21

Ich weiß, so etwas hört man nicht gerne. Gehe zum Psychologen!

Kommentar von Candyy1013 ,

Dankeschön aber hatte ich mir auch oft überlegt aber ich denke das bringt alles nichts

Kommentar von VeloLover32 ,

Normalerweise hilft eine Therapie. Man muss sich nur darauf einlassen.

Antwort
von Sapyu, 18

Also ein Internetportal ist da nicht gerade die größte hilfe...aber mit kiffen, rauchen und ritzen würde ich aufhören weil du das später immer bereuen wirst. Wenn deine Aggresionen (offensihctlich bist du also doch nicht gefühlslos) nicht aufhöhren würde ich mir, jenachdem was zu dir passt, z.B. einen Boxsack oder irgendsowas holen. Und ich finde es nicht so schlimm gefühlslos zu sein, solange es nicht zu depression führt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten