Frage von Zeynel361, 22

Bitte Hilfe was genau bzw wo wird mir was abgezogen?

Hallo ich habe mich jetzt ne Stunde oder länger über mein Lohn und etc informiert und bitte euch jetzt zu sagen ob das was ich jetzt weiß richtig ist oder falsch liege. Ich will die Tage anfangen zu arbeiten ich werde die Tage auch 18 Jahre alt und fange klein an bei einer Bäckerei ich verdiene 450€ den Monat. Mein Vater bekommt durch mich Kindergeld 320€ oder so die genaue summe ist mir nicht bekannt. Werden jetzt von meinem Gehalt was abgezogen ? Wenn ja wie viel ungefähr ? Oder wird mein Kindergeld einfach gekürzt ? Wenn ja wie viel und kann ich entscheiden was mir entnommen ? Also ob es von meinem Geld bzw Gehalt entnommen wir oder von meinem Kindergeld danke im vorraus

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 8

Zunächst muss mal geklärt werden was du mit dem Kindergeld meinst,dass dein Vater Kindergeld für dich bekommt wenn du noch zur Schule gehst ist korrekt,dass beträgt aber für das 1 und 2 Kind jeweils 190 € und wenn er 320 € oder so bekommt,dann kann es sich nicht nur um Kindergeld handeln,dann bekommt er ggf. Unterhalt von deiner Mutter für dich !

Sollte das so sein,dann muss ab deinem 18 Lebensjahr dein Unterhalt eh neu berechnet werden,denn ab da werden beide Elternteile barunterhaltspflichtig.

Es muss dann das unterhaltsrelevante Nettoeinkommen beider Elternteile addiert werden und dann wird prozentual ja nach Einkommen der Anteil an Unterhalt berechnet.

Du würdest dann im Fall der Fälle deinen Unterhalt von deiner Mutter selber beanspruchen können,wenn du es willst,den Unterhalt musst du dann ab 18 selber bei beiden Elternteilen geltend machen.

Wenn du jetzt 450 € verdienst,dich von der RV - Zuzahlung von 3,7 % befreien lässt und dein AG - auch die 2 % Pauschalsteuer übernehmen würde,dann würdest du dein Einkommen Brutto wie Netto überwiesen bekommen.

Da du noch zur Schule gehst,also das deine vorrangige Beschäftigung ist,bist du nicht verpflichtet einer Beschäftigung nachzugehen,deshalb darf dann in der Regel auch nicht dein komplettes Einkommen auf deinen Unterhaltsanspruch angerechnet werden,denn dieser steigt ab 18 ja auch an,kannst du in der Düsseldorfer Tabelle mal einsehen.

Du könntest dann in der Regel von deinem Einkommen erst mal ca. 40 € - 50 € für Aufwendungen wie Fahrkosten abziehen,die dir durch die Beschäftigung entstehen / entstehen könnten,wenn du tatsächlich mehr aufbringen musst ist das nachzuweisen.

Vom Rest sind dann in der Regel 50 % auf deinen Unterhaltsanspruch anzurechnen.

Antwort
von 1234horse98vb, 22

die Alterslimite für Kinderzulagen liegt doch sowieso bei 18 ?

Kommentar von Zeynel361 ,

Ne bis 25 wenn man in der schule Ausbildung Studium ist

Kommentar von 1234horse98vb ,

wusste ich nicht.. danke

Antwort
von Akka2323, 20

Kindergeld bekommt Dein Vater, wenn Du über 18 Jahre bist, nur wenn Du noch in Ausbildung, Schule oder Studium bist und zwar bis Du 25 Jahre alt bist. Von einem Minijob von 450 Euro hast Du keine Abzüge, das ist brutto für netto.

Kommentar von Zeynel361 ,

Ja ich bin noch in der Schule tätig Was ist den jetzt wenn ich arbeite für 450€ und mein Vater dennoch mein Kindergeld kriegt ? Was wird wie wo abgezogen ?

Kommentar von Akka2323 ,

Es wird nichts abgezogen. Das Kindergeld bleibt und Du kriegst 450 Euro.

Kommentar von siola55 ,
Kommentar von siola55 ,

Hi Akka2323, stimmt so leider nicht ganz: ein 450-Euro-Minijob ist bereits seit 2013 rentenversicherungspflichtig, z.Zt. 3,7% Abzug und dieser Minijob ist nur dann steuerfrei, falls der Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer entrichtet! Also war wohl nichts mit Brutto = Netto!?!

PS: Nur auf Antrag kann man/frau sich von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen!

Kommentar von siola55 ,

Oder wird mein Kindergeld einfach gekürzt ?

Beim Kindergeldanspruch spielt die Verdiensthöhe bereits seit 2012 überhaupt keine Rolle mehr, weil damals die Einkommensgrenzen ganz abgeschafft wurden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten