Frage von sehrwichtigbitt, 17

bitte hilfe geht um mathe?

hallo ich habe heute eine mathe arbeit geschrieben unteranderem kam da auch der satz des pythaguras wd und die werte waren als cm und wenn da z.B a=4 cm war und b=3 cm ich dann die katheten zsm rechnete für dei hypthonose also hier im beispiel dann 4x4 das 16 er gibt und hier meine frage da es cm mal cm ist kommt da cm²???? bitte um hilfe ich habe auch bei cm und m wenn ich die zsm gerechnet habe immer hoch 2 und beim entwurzeln normal gemacht stimmt das so??? ich mach mir sorgen m meine mathe note auch wenn ich eig sehr gut bin und nie über die note 2,5 komme

Antwort
von Rubezahl2000, 14

Ja, wenn du die Längen der Katheten und der Hypothenuse quadrierst, bekommst du 3 quadratische Flächen in cm².

Genau DAS ist die geometrische Veranschaulichung vom Satz des Pythagoras: Das rechtwinklige Dreieck in der Mitte und die 3 Quadrate direkt an den 3 Seiten des Dreiecks.

Die "geometrisch anschauliche" Aussage vom Satz des Pythagoras ist, dass die Fläche von dem Quadrat an der Hypothenuse genau so groß ist wie die anderen beiden Quadrate an den Katheten zusammen.

Und wenn du die Wurzel ziehst aus der [Quadratfläche in cm²], dann kommst du auf die Seitenlänge in cm.

Antwort
von Canteya, 15

Bei dem Satz des Pythagoras wird die gesuchte Seite in cm angegeben (du rechnest nur mit +, - und Wurzel). Beim Flächeninhalt rechnest du ×. Da kommt dann cm^2 raus

Antwort
von carinchen612, 12

Also soweit ich das verstanden habe,sind die Seiten a und b die Katheten und c die Hypothenuse,richtig?
Der Satz des Pythagoras lautet in diesem fall a²+b²=c²
Wenn a=4cm ist, ist a²=16cm² (4cm x 4cm=16cm²) und bei b=3cm,ist b²=9cm² (3cm x 3cm=9cm²).
16cm² + 9cm² = 25cm²,also ist c²=25cm²
Dann musst du nur noch die Wurzel von c² ziehen, also die Wurzel aus 25cm² und das ist 5cm. c ist also 5cm!!

Antwort
von CheonSongyi, 16

Tut mir leid, in Mathematik bin ich nicht sehr bewandert, aber eines ist sehr logisch: Wenn du eine Fläche ausgerechnet hast, dann kommen Quadratcentimeter, wenn du zB. eine Länge ausgerechnet hast - in diesem Fall - einfache cm, glaube ich :) 

Antwort
von Caleb2000, 10

Sry bin nicht so gut in mathe und kenne mich mit den fachausdrücken nicht so aus aber ist das nicht a²+b²=c²

also 4cm*4cm(=16cm²)+3cm*3cm(=9cm²)=27cm² und dann musst du doch nur noch die wurzel ziehen oder net?!

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 4

Pythaguras Formel c= Wurzel a^2 +b^2

Einheitenkontrolle cm^2 daraus die Wurzel ergibt wieder cm

Es spielt keine Rolle,welche Einheiten verwendet werden.Das Ergebnis der Einheit ist immer eine Strecke.Wenn man Meter einsetzt ,halt Meter oder wenn man cm einsetzt dann eben cm

Beispiel : a= 2 cm und b= 2 cm ergibt c= (2^2 *cm^2 +2^2 *cm^2)^0,5

c= (8 * cm^2)^0,5 =2,828.. cm

Antwort
von timareta, 17

Okay, mal langsam. 

Kathete^2+Kathete^2=Hypothenuse^2

Dann rechnest du die Quadrate aus. Ziehst die Wurzel.

Und wenn du verschiedene Maßeinheiten hast, musst du sie vorher auf eine Maßeinheit bringen. Also, wenn du 40 cm und 0,3m hast, rechnest du  entweder mit 40cm*0,01=0,4m und 0,3m weiter, oder du rechnest die 0,3m zu 30 cm um (*100)

Antwort
von AnnnaNymous, 13

Ja, es sind cm², es handelt sich ja um Quadrate, die um die Katheten und die Hypotenuse gelegt werden.

Kommentar von sehrwichtigbitt ,

und wen man entwurzelt wieder normal oderß

Kommentar von AnnnaNymous ,

jawoll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten