Frage von ooMarcoo, 77

Bitte sagt mir was ich da erlebt hab?

Hey ich bin Marc, 22 Ich träume normalerweise recht intensiv und realistisch manchmal check ichs manchmal nich.
Ich war grad mitten im Traum und plötzlich ganz wo anders: Ich saß und war in nasse oder feuchte Lacken eingewickelt von außen waren irgendwelche Bewegungen zu spüren, es war recht kalt und dunkel. Ich hatte so heftig Angst wie noch nie zuvor in meinem Leben. Die Situaition in den Lacken kam mir aber irgendwie bekannt vor. Ich hatte auch meine Augen richtig aufgerissen und das gefühl wenn ich locker lass drifte ich ab oder wach auf und wenn ich aus den lacken rausgeh erwartet mich irgendwas gutes. Ich sitz da also in den lacken und fang an mich rauszupulen, ging auch recht schnell die Hände freizukriegen, und mach mir dann ne Lücke zum durchschauen. Alles was ich seh is so ähnlich wie des weiße Bildrauschen vom fernseher und es dreht sich wie ein strudel. des war mir dann zuviel ich hab schnell die augen zugemacht und bin aufgewacht. ich war am zittern und geschockt wie gesagt ich hatte andauernd im Traum diese abnormale Angst. Der Traum ging grad mal 30-40 Sekunden Was sagt ihr dazu, habt ihr sowas auch schonmal geträumt oder davon gehört? Oder kann mir jemand sagen was das war?

Antwort
von Xboythehidden, 35

Das war wohl ein Albtraum.

Ich hatte solche Geschichten auch schon mal, bin 14 und ich denke aber, das kann in jedem Alter passieren.

Am besten erzähl ich dir einfach mal von den Albträumen von mir und meinem Bruder (da wir eineiige Zwillinge sind, haben wir auch recht ähnliche Träume)

Also Auslöser für meine Albträume waren intensive Gedanken zum Thema Organspende und insbesondere Youtube Videos dazu

Ich kopier dir mal die Genaue Beschreibung des Traum aus einer alten Antwort von mir, da war das Erlebnis noch frisch:

Die meisten dieser Träume sind recht bizarr und neblig und oft ist mir nichtmals klar, wer ich in dem Traum nun bin, aber einer vor ein paar Tagen war besonderst fies.

Ich weis noch, das ich und er in einer Art Krankenhaus waren, aber es war sehr Horrorfilmlike.

Ich weis, dass ich erst da lag, dann war ich wieder in mir und er war es der da lag, dann Ärzte rein und fragten ob sie ihm das Herz rausschneiden dürfen und ich sagte nein, aber eine Stimme sagte ja und dann waren einer Art OP und sie haben es dann getan und irgendwie im späteren Verlauf des Traumes haben sie sein Herz hochgehalten und so komisch fies gelächelt, dann kam ein Skalpell auf meine Augen zu, alles wurde dunkel, ich wollte schreien und bin aufgewacht.

Es hat sich in dem Moment so real angefühlt und da unser Zimmer auch recht dunkel ist, dachte ich ernsthaft, ich weis nichtmehr wie lange, ich hätte keine Augen mehr und er wäre tot.

Das war damals extrem schlimm für mich, weil es sich so realistisch angefühlt hat, ich weiß noch, dass ich erstmal fühlen musste ob mein Bruder noch lebt und ich dachte auch allen erstes ne Zeit lang ich wäre tatsächlich blind (das ist jetzt kein Scherz)

Ich hab auch gezittert, und zwar extremst, wie schlimm es war hat mir später mein Bruder gesagt, der mich wieder beruhigt hat, aber ich war noch bis in die Schule hinein geschockt von dem Traum.

Mein Bruder hatte solche Situationen auch schon, 1-2 Tage später hat er fast dasselbe geträumt nur ohne den Teil mit den Augen und so.

Ihm ging es danach auch nicht besser, aber zum Glück konnte ich ihn nach ner Stunde oder so wieder beruhigen, dass er wieder einschalfen konnte.

Aber zum Glück hat sich das mit den Albträumen in letzer Zeit erledigt, bei mir und bei ihm.

Du siehst, also du bist nicht der einzige der sowas hat.

Antwort
von ooMarcoo, 26

Hey danke für deine Antwort aber es stellt sich mir eher die Frage der Interpretation des Traums.

Albträume hast du auf jeden fall auch wenn du älter bist da kannst du dir sicher sein =)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten