Frage von 99xtreme98, 101

Bitte helft mir, wie fahre ich Vorbildlich?

Hallo, seit 3 Tagen darf ich endlich alleine Auto fahren (davor mit Begleitung) und meines Erachtens gehöre ich zu diesen Voll!dioten, die mit so wenig Erfahrung meinen, sie seien die besten Rennfahrer...

Seit dem mein Vater nicht mehr neben mir hockt, fahre ich zu schnell in enge Kurven und ich beschleunige immer hochtourig. Ich will damit aufhören!
Ich will einfach normal fahren wie die Erwachsenen, die schon viel Erfahrung haben. Ich fahre zu riskant und es bereitet mir ein sehr schlechtes Gewissen.

Wie kann ich vorbildlich fahren? Ich habe Angst, dass ich mal jemanden umbringe dadurch aber immer wenn ich am Fahren bin, bin ich nicht Ich! Da denke ich dann nicht an das "Halt langsamer fahren"

Ich will einfach normal fahren :(

Antwort
von Silvie11700, 32

Ich entnehme aus dem Geschriebenen, dass Du ein "zwanghaftes" Schnellfahren an den Tag legst, sobald Du hinterm Lenkrad sitzt.

Eine gute Übung wäre Dich zu Hause in entspanntem Zustand hinlegen oder setzen, Augen schliessen und Dir vorstellen, wie Du ganz langsam und vorsichtig fährst. Das Gehirn übernimmt solche Vorstellungen, und Du kannst es dann auch direkt im Auto abrufen.

Eines muss Dir allerdings klar sein. Wenn Du wegen überhöhter Geschwindigkeit jemanden tötest, gehst Du ins Gefängnis...dann ist Dein Leben vorbei!!!!!

Ebenso kannst Du Dich selbst zum Krüppel fahren, und verbringst Dein weiteres Leben im Rollstuhl, oder in einem Krankenhausbett. Oder Du fährst einen mehrfachen Familienvater zum Krüppel. Dann zahlst Du Dein ganzes Leben alles an seine Familie, was mehr als das Existenzminimum ist.

Vielleicht stellst Du Dir diese beiden Situationen auch mal vor, und hörst in Dich hinein, was Deine Gefühle dazu sagen?

Wenn Du Stress, Unzufriedenheit oder welchen Druck auch immer abbauen möchtest, dann geh Joggen oder Boxen. Da kannst Du Dich austoben und auspowern bis zum Gehtnichtmehr. LG Silvie


Antwort
von DerNeueDenker, 37

Frag den Vater ob er nochmal etwas länger als Beifahrer mitfahren möchte. Dann kannst du ihm dein Problem auch erklären. Dein Vater möchte auch nicht, dass du ein Unfall baust, wieso sollte er die dann nicht helfen wollen? Zu zweit löst man besser ein Problem als alleine :)

Antwort
von Pilzlisammler, 47

Du hättest auch fragen können wie man Vorbildlich Duscht... Tus einfach

Antwort
von Dahika, 13

Ja, dann mach es doch.  Du tust gerade so, als sitze ein böser Geist neben dir und befehle dir rasant zu fahren.

Antwort
von Nonameguzzi, 7

Nunja du merkst doch selber das es nicht besonders toll ist was du machst... das ist eigentlich ne Reine Kopfsache! Und zwar "wie viel Geld bekomme ich für das ich schnell da bin" und dan kann man einfach mal Musik an machen, sich entspannt hin setzen auf der Landstraße bei 100 den Tempomat rein mache nund die Sache rollen lassen...

Und ja ich kenne dein Gefühl irgendwie ich jage mein Auto auch gelegentlich über die Landstraßen aber irgendwo bei 120 auf der Graden setzt der verstand ein ;)

Was mir geholfen hat... naja ich bin in der Feuerwehr und war auch schon bei Verkehrsunfällen die mit viel zu hoher Geschwindigkeit als Fahranfänger in den Gegenverkehr gegangen sind wo eine 5 Köpfige Familie entgegen kam...

Das drückt nicht nur die Laune sondern auch das eigene Fahrverhalten!

Antwort
von RexImperSenatus, 18

Das macht halt Spaß - aber nur solange, wie nix passiert. KENNE ICH :-)

Abgesehen davon, daß Dein Lappen Dir das wert sein sollte, denkst Du ja schon an andere - ok - aber nicht genug - ich schätze, du leidest an Speedsucht und die Bullen scherzen da nicht lange !!!

Hat einerseits ja auch sein Gutes - Du lernst besser als jeder andere langsamschleicher, wo die Grenzen Deiner Karre liegen - wann er ausbricht, wie man schleudert und so weiter - in Gefahrensituationen kann das sehr viel nützen.

Aber sooooo kannst du das nicht bringen - wenn du jemanden schädigst, gar gesundheitlich, wirst du NIE WIEDER fahren.

Daher lege ich Dir ans Herz - mach das nur ohne Beifahrer - auf einsamen Straßen - ohne Gegenverkehr - niemals schneller in die Kurve, als du dem Gegenverkehr ausweichen könntest und möglichst nachts - wenn es denn überhaupt sein muss !!!

Am besten jedoch auf dafür abgesperrten Strecken - z.B. Sicherheitsfahrtests vom ADAC - oder du mietest mit anderen mal den Nürburgring - da kann man(n ) Rennen fahren -

Glaube mir - wenn´s erstmal knallt, geht Dir der Arsch auf Grundeis !!!

Und solltest Du meine Familie dabei erwischen - sind die Bullen dein kleinstes Problem  - und da bin ich nicht der einzige !!!

Also mein lieber Gesinnungsgenosse - bei mir ging es immer gut - ONLY LUCK !!! Ich wünsch Dir das Selbe !!!!

Antwort
von franz48, 11

Wo ist das Problem? Wenn du weiterhin zu schnell/riskant fährst, wirst du bald Post bekommen, entweder vom Ordnungsamt oder von einer verzweifelten Mutter, dessen Kind du überfahren hast.

Dann ist der Führerschein erstmal weg und du kannst in Ruhe nochmal alles überdenken.....das Kind wird dadurch aber nicht mehr lebendig, eventuell hilft das ja bei deiner Entscheidungsfindung.

Antwort
von Onkelbenz, 44

Ich verstehe dein Anliegen nicht - wenn du weißt, dass du riskant fährst und es nicht machen möchtest, wieso tust du es dann? Was hindert dich daran ordnungsgemäß zu fahren?

Kommentar von RexImperSenatus ,

Hast DUUUU niemals Grenzen überschritten, Spaß dabei gehabt und dabei die Vorschriften etwas übertreten ?

Kommentar von Dahika ,

Ja, was denn nun? Du fragst, wie du das ändern kannst, verteidigst aber deine Fahrweise vehement. Was willst du denn? Fahr einfach vernünftig. Oder trage die Konsequenzen!.  Im harmlosesten Falle Entzug des Führerscheins. Das geht im ersten Jahr recht schnell. Oder ein kaputtes Auto. Im schlimmsten Fall verletzte und tote Menschen.
Herzlichen Glückwunsch. Für so ein infantiles Benehmen habe ich kein Verständnis. Wenn du Grenzen überschreiten willst, dann lauf Marathon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten