Frage von Kirscheeee, 66

Bitte helft mir, was ist los mit mir?

Hallo, Ich habe momentan sehr große Angst vor mir selber. Ich habe Gedanken und Träume Menschen eine Lektion zu erteilen, indem ich sie quäle bzw. dem Tod sehr Nahe bringe. Auch dass, wenn ich in der Schule oder Zuhause sitze, kommt mir die Umgebung völlig fremd vor. Ich lebe hier seit meiner Geburt und trotzdem habe ich manchmal das Gefühl noch nie hier gewesen zu sein. Alles ist plötzlich fremd, für paar Minuten lang. Dann bekomme ich immer mega Panik, zittere und atme immer schneller, da ich Angst habe und nicht weiß wo ich bin. Wodurch kommt das? Könnt ihr mir das erklären, bitte?

Antwort
von skogen, 39

Du weißt selber, dass das nicht gesund klingt. Warum suchst du dann nicht eine Therapeuten auf?
Mordgedanken, klingt seltsam, sind aber normal. Hatte mal ne Phase wo ich Amok laufen hätte können, aber man beruhigt sich ja mal wieder.

Antwort
von Maimaier, 30

Vielleicht gab es Menschen in deiner Vergangenheit, die dich gequält haben. Die Gewaltfantasien gehen weg, wenn man das verarbeitet hat.

Das alles sich Fremd anfühlt nennt man Derealisation. Ist nicht gefährlich, vergeht schnell von selbst.

Antwort
von alicya1, 25

Geh am Besten zum Psychologen. Vielleicht gibt es im Moment eine Situation in der du dich hilflos und schlecht behandelt von anderen Menschen fühlst. Oder es gab in der Vergangenheit so etwas und es ist dir nicht mehr bewusst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten