Frage von gianni171717, 166

Bitte helft mir! Kaution vom alten Vermieter?

Hallo leute ich weiss nicht mehr weiter... habe einen neuen Vermieter der das ganze Haus gekauft hatt und ich zahle jetzt jeden Monat die Miete selbstverständlich an den neuen Vermieter jetzt meine Frage wegen meiner Kaution kann ich die vom alten Vermieter der nicht mehr Besitzer ist zurück verlangen??? Würdet mir sehr helfen mit einer hilfreichen Antwort! Liebe grüße

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Mietrecht, Vermieter, ..., 59

habe einen neuen Vermieter der das ganze Haus gekauft hatt und ich zahle jetzt jeden Monat die Miete selbstverständlich an den neuen Vermieter 

Das ist auch richtig so.

jetzt meine Frage wegen meiner Kaution kann ich die vom alten Vermieter der nicht mehr Besitzer ist zurück verlangen??? 

Nein, denn es gilt §566 BGB Kauf bricht nicht Miete

Somit musst Du, wenn Du ausziehst Dich an den neuen Eigentümer wenden, selbst wenn der alte Mieter die Kaution nicht an den neuen Eigentümer weitergegeben hat.

Schau mal hier rein:

http://www.bmgev.de/mietrecht/tipps-a-z/artikel/eigentuemerwechsel.html

Der alte Vermieter hatt mich schriftlich angemahnt ich solle ungefähr 90 Euro Nebenkosten (wasser/Abwasser, Müllabfuhr) einmal von 2015 und einmal von 2016 bezahlen da er sonst es verrechnen wird mit meiner gestellten Kaution?

Eine Kaution darf ein Vermieter erst nach Ende eines Mietverhältnisses angreifen, der alte Vermieter hat gar nichts mehr zu melden wegen obigem § 566 BGB.

Allerdings wenn Eigentümerwechsel nach Ablauf eines Abrechnungsjahres war,  kann es sein dass der alte Vermieter noch Ansprüche stellen kann. 

Hier mal ein Link dazu:

http://www.nebenkostenabrechnung.com/nebenkostenabrechnung-bei-eigentuemerwechse...



Der neue hatt garkeine Kaution von mir verlangt 

Kann er auch nicht weil Kauf bricht nicht Miete, was bedeutet der Erwerber übernimmt alle Mietverträge und somit ist weder ein neuer Vertrag oder nochmal eine Kaution fällig.

LG

johnnymcmuff

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 50

Leider hast Du bisher viele schlechte Antworten bekommen.

Gut geantwortet haben johnnymcmuff (Der versteht auch was davon), Blumenacker und NotYourDarling.

Hier noch meine Antwort:

Du brauchst Dich um die Kaution gar nicht zu kümmern. Du hast, als Du eingezogen bist, eine Kaution bezahlt. Dafür hast Du sicher auch einen Beleg.

Wenn Du mal ausziehst, kannst Du vom neuen Vermieter die Rückzahlung Deiner Kaution aufgrund dieses Belegs verlangen. Es ist ausschließlich seine Sache, die Kaution vom alten Verkäufer zu verlangen, will er nicht irgendwann plötzlich unerwartete Kosten haben.

Da der Verkauf wohl erst vor kurzem stattgefunden hat, würde ich an Deiner Stelle dem neuen Vermieter den Hinweis auf die Kaution geben. Der alte Vermieter darf Deine Kaution nicht verwenden, auch nicht für irgendwelche Zahlungsrückstände, solange Du in der Wohnung wohnst. Der Käufer der Wohnung hat einen Anspruch darauf, die Kaution weiter gereicht zu bekommen, denn es ist nach wie vor Dein Geld. Der Verkäufer muss sie vollständig weiter reichen. Er darf nichts davon einbehalten.

Nebenkostennachzahlung:

Wie lange wohnst Du schon in dieser Wohnung?

Wie lautet der Mietvertrag? 250 € kalt und was ist geregelt für Heizkosten, Wasser, Müll uva.? Normalerweise steht irgendwo im Mietvertrag, dass man einen bestimmten Betrag pro Monat voraus zahlt und nach Ende der Abrechnungsperiode (meist Kalenderjahr) eine Jahresabrechnung bekommt, aus der sich dann ergibt, ob Du was nachzahlen musst oder sogar noch was zurück bekommst. Falls das im Mietvertrag so steht, kannst Du eine solche genaue Abrechnung verlangen.

Es kann eine Abrechnung für 2015 geben und für 2016 nur, wenn das Abrechnungsjahr z. B. vom 1.4.2015 bis 31.3.2016 ging.

Entspricht das Abrechnungsjahr dem Kalenderjahr, muss der Verkäufer Deine Vorauszahlungen für 2016 an den Käufer weiter geben, denn dieser ist Dir gegenüber im Jahr 2017 für das ganze Jahr 2016 Rechenschaft schuldig. Du hast mit dem alten Vermieter dann nichts mehr zu tun.

Ein Schnitt für 2016 kann nur dann gemacht werden, wenn zum Zeitpunkt der Übergabe sämtliche Zählerstände abgelesen wurden und alle bis dahin anfallenden Kosten und Deine Vorauszahlungen genau ermittelt und periodengerecht zugeordnet wurden, was so früh im Jahr eigentlich gar nicht möglich ist. Darum soll sich aber bitte auch Dein neuer Vermieter kümmern, denn was dazu im Kaufvertrag vereinbart wurde, kannst Du nicht wissen.

Zusammenfassend meine Vorschläge:

Sprich mit dem Vermieter. Er soll sich um die Kaution kümmern, dass er diese vollständig vom Verkäufer bekommt.

Schau Dir Deinen Mietvertrag hinsichtlich der Nebenkosten genau an und schreibe hier als Kommentar, was dazu genau drin steht.

Kommentar von Blumenacker ,

Es ist ein ungutes Gefühl, was einen hier beschleicht. Dieses Mietverhältnis scheint ohne die erforderlichen Belege abgeschlossen worden zu sein, am Ende gar ohne Mietvertrag.

Kommentar von bwhoch2 ,

Ohne Mietvertrag wohl kaum. Ohne schriftlichen Mietvertrag - warum nicht?

Wurde ein mündlicher Mietvertrag geschlossen, nach dem Motto, hier die Schlüssel, gib mir Kaution und zahl monatlich soundsoviel Miete, ist das für den Mieter meist sogar besser, als ein schriftlicher.

Wichtig ist, dass es einen Beleg für die bezahlte Kaution gibt.

Alles andere ist dann eher unwichtig. Dass ein Mietverhältnis besteht, geht eindeutig daraus hervor, dass der Mieter über die Wohnung verfügen kann und dass er regelmäßig seine Miete bezahlt hat.

Für alles andere, was sonst so in Mietverträgen geregelt ist, gelten ansonsten die einschlägigen Paragraphen des BGB.

Speziell was die Nebenkosten anbelangt, hätte der alte Vermieter keinerlei Möglichkeit, irgendetwas zu verlangen, denn die wären dann komplett im Mietpreis inbegriffen. Besseres könnte dem Mieter gar nicht passieren.

Kommentar von gianni171717 ,

Sorry die sehr späte Antwort aber ich zahle 230 Euro kalt und 20 Euro Nebenkosten. Jetzt hatt mich der neue Vermieter angerufen und meinte ich solle dem alten die von Müllabfuhr kosten etc... Die abgezogenen 80 Euro dem alten Vermieter überweisen damit der neue dir ganzen 500 von dem alten verlangen kann ist das rechtens so??? Bitte um Antwort weiss nicht was ich tun soll. Viele viele Grüße und vielen Dank euch allen!!!

Kommentar von bwhoch2 ,

Die abgezogenen 80 Euro dem alten Vermieter überweisen damit der neue dir ganzen 500 von dem alten verlangen kann ist das rechtens so???

Keinesfalls rechtens. Du hast mit dem Kaufvertrag und dessen Inhalt nichts zu tun. Du kennst den Inhalt nicht einmal. Was darin zu irgendwelchen Nebenkosten, deren Vorauszahlungen usw. vereinbart ist, kannst Du nicht wissen und es geht Dich auch nichts an.

Du hast immer brav die 20 € pro Monat an den alten Vermieter bezahlt und bezahlst diese weiter an den neuen. Nach Ende des Abrechnungsjahres hat der neue Vermieter die Jahresabrechnung zu machen und Deine kompletten Vorauszahlungen anzurechnen. Ob er davon jemals was vom alten Vermieter bekommt, ist unerheblich, denn bekommt er nichts, war das Teil des Kaufpreises und bekommt er was, ist es sein Glück, wenn das berücksichtigt wurde. Misch Dich da nicht ein und lehen jegliches Ansinnen diesbezüglich ab. Am Ende zahlst Du 80 € und der alte Vermieter zahlt an den neuen gar nichts und der neue Vermieter interessiert sich plötzlich nicht mehr dafür, was Du an den alten gezahlt hast. Lass Dich darauf nicht ein. Die beiden sollen selbst sehen, wie sie klar kommen.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 28

Wenn der Eigentümer der Immobilie wechselt, ist dem neuen vom alten die Kaution zu übergeben. Der neue ist für die Auszahlung nach Mietende verantwortlich.

Antwort
von Blumenacker, 65

Deine Kaution muß ja, wenn es rechtens zu geht, von Deinem Vermieter auf einem Sparkonto angelegt werden. Das ist ein Kautionssparkonto, auf dem Dein Name vermerkt ist, und das vom Vermieter nicht angetastet werden kann.

Es gibt zwar momentan so gut wie keine Zinsen auf Sparkonten, aber das ist es nicht, um was es geht.

Wenn das Haus verkauft wird, werden auch die Kautionssparkonten auf den neuen Besitzer übertragen. Es ist nun so, als ob Du Deine Kaution dem neuen Besitzer gegeben hättest.

Wenn Du eines Tages ausziehst, wird das Sparbuch gekündigt, und Du kriegst nach Ablauf der Konto-Kündigungsfrist Dein Geld wieder zurück.

Kommentar von gianni171717 ,

Der alte Vermieter hatt mich schriftlich angemahnt ich solle ungefähr 90 Euro Nebenkosten (wasser/Abwasser, Müllabfuhr) einmal von 2015 und einmal von 2016 bezahlen da er sonst es verrechnen wird mit meiner gestellten Kaution? Daher die Frage wegen meine Kaution einfordern vom alten das ist ja ein Beweis das der alte die Kaution noch hatt

Kommentar von Blumenacker ,

Ich verstehe nicht, wieso er das mit einer Drohung verbindet. Nebenkostenabrechnungen sind das normalste der Welt. Hast Du bisher eine pauschale Warmmiete bezahlt? Weißt Du, was für Zahlungen im Mietvertrag vereinbart wurden? Hast Du überhaupt einen Mietvertrag gemacht?

Kommentar von albatros ,

Dein Mietvertrag mit dem bisherigen Vermieter gilt vollinhaltlich weiter. Die Sicherheitsleistung (Kaution) geht an den neuen Vermieter über. Während der Mietzeit ist grundsätzlich die Kaution tabu, sie darf erst nach Beendigung des Mietverhältnisses zum Ausgleich von Schadenersatzforderungen etc. herangezogen werden. Bei Auszug  (Beendigung des MV) ist der neue Vermieter für deine Kautionsrückzahlung zuständig. Für die Abr. der BK in 15 ist der alte Verm., für 16 der neue Vermieter zuständig. Keinesfalls kann und darf der alte V. schon jetzt für 16 abrechnen. Der Abrechnungszeitraum beinhaltet zwingend 12 Monate.

Antwort
von NotYourDarling, 75

Der alte Vermieter wird die Kaution wahrscheinlich an den neuen weitergegeben haben... Immerhin wohnst du ja dort noch und hast momentan kein recht auf deine Kaution. Du könntest aber mal deinen neuen, oder alten Vermieter fragen, wie es sich verhält, einer der beiden wird es ja wissen müssen...

Kommentar von gianni171717 ,

Der neue hatt garkeine Kaution von mir verlangt da ich soviel investiert habe in der Wohnung... Jetzt hatt aber der alte meine Kaution weiss nicht was ich am besten tun soll?

Kommentar von johnnymcmuff ,

Der neue Vermieter darf keine neue Kaution verlangen.

Kommentar von NotYourDarling ,

dann ruf den alten vermieter an und frag ganz offen, wie es sich mit deiner gezahlten Kaution verhält.

Kommentar von gianni171717 ,

Mach ich. Ich danke dir

Antwort
von berlina76, 55

Der alte Vermieter ist verpflichtet die Kautionen an den neuen Vermieter zu übertragen.


Kommentar von gianni171717 ,

Hatt er aber wahrscheinlich wie es aussieht garnicht getan! Kann ich meine Kaution vom ihm zurück verlangen? Weil der neue besitzer wollte auch keine Kaution von mir haben weil ich viel renoviert habe in der Wohnung von eigener Tasche....

Kommentar von bwhoch2 ,

Nein, kannst Du nicht.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, du kannst deine Kaution bei Auszug vom neuen Vermieter zurückverlangen.

Antwort
von andie61, 47

Das Mietkautionskonto ist an den neuen Besitzer mit übergegangen,da musst Du nichts zurückfordern.

Kommentar von gianni171717 ,

Und was wenn der neue Vermieter von mir keine Kaution verlangt hatt da ich viel Geld in der Wohnung eingesteckt habe mit Renovierungskosten usw...

Kommentar von johnnymcmuff ,

Und was wenn der neue Vermieter von mir keine Kaution verlangt hatt da ich viel Geld in der Wohnung eingesteckt habe mit Renovierungskosten usw...

Der nue Vermieter übernimmt alle Mietverträge des alten Vermieters so wie sie sind und Du hast schon Kaution bezahlt und nochmal musst Du keine Kation bezahlen.

Das mit der Renovierung ist Deine Sache. Falls Du mal ausziehst kannst Du dafür nichts verlangen.

Hast Du nachweislich eine Anfangsrenovierung gemacht und dafür leinen Mietnachlass bekommen, dann brauchst Du bei Auszug nicht renovieren, auch wenn es im Mietvertrag stehen sollte.

Kommentar von gianni171717 ,

????

Kommentar von andie61 ,

Wenn Du bei Einzug schon eine Kaution gezahlt hast dann geht die an den neuen Vermieter über bei Kauf,der darf gar keine zusätzliche Kaution von Dir fordern.

Kommentar von gianni171717 ,

Wieso schreibt mir Dann der alte Vermieter das er es mit meiner gestellten Kaution verrechnen wird wenn angeblich der neue meine Kaution hatt..???

Kommentar von albatros ,

Er kann das schreiben, ist aber falsch und unzulässig  Das Mietverhältnis besteht fort, die K. ist tabu.

Kommentar von gianni171717 ,

Also mit einer Nebenkosten Rechnung Abwasser und Müll will er von meiner Kaution abziehen der alte Vermieter

Kommentar von andie61 ,

Das darf er nicht,die Kaution muss an den neuen Vermieter übergehen,die Nebenkostenabrechnung muss er wie immer machen,da wenn es eine Nachforderung gibt die Zahlung mit Fristsetzung fordern.Das ist absolut rechtswiedrig was er da vor hat!

Kommentar von gianni171717 ,

Also darf er das so nicht? Danke ihnen war eine sehr hilfreich Antwort werde ihn darauf ansprechen

Kommentar von andie61 ,

Nein,das darf er nicht,hier noch ein Link dazu was mit der Kaution passieren muss bei Eigentümerwechsel.

http://www.mietrecht.org/mietkaution/mietkaution-beim-eigentuemerwechsel/

Kommentar von gianni171717 ,

Super! Vielen vielen dank :)

Antwort
von Spuky7, 60

Vielleicht hat der alte Vermieter die Kaution an den neuen weitergegeben. Klär das mal bitte. 

Kommentar von gianni171717 ,

Nein er hatt mir ein Schreiben geschickt wo drin steht das er die Nebenkosten von diesem und letzten Jahr von meiner Kaution abziehen möchte ausser ich bezahle es so bis nächsten Monat da ist mir dann eingefallen wegen der Kaution!

Kommentar von Spuky7 ,

Hast du eine Nebenkostennachzahlung bekommen und nicht bezahlt? Dann macht er das so, damit er Geld sieht. Bleibt von der Kaution aber noch ein Rest übrig, kannst du den  zurückverlangen.

Kommentar von gianni171717 ,

Er hatt mir noch nie eine Nebenkosten Rechnung oder ähnliches geschickt wie auch immer... Ich habe ihm 500 Euro Kaution gegeben und die Rechnung beträgt 90 Euro ungefähr kann ich das Rest von ihm wieder zurück verlangen?

Kommentar von Spuky7 ,

Ja, mach das. Was war das denn für eine Rechnung, die zu bezahlen sollst? Die über neunzig Euro, um was geht es denn da?

Kommentar von albatros ,

Ohne Abrechnung (formell und inhaltlich korrekt!) ist eine Nachforderung absolut nicht fällig, also nicht zu zahlen.

Was ist denn vereinbart? Monatliche Vorauszahlungen oder eine Pauschale?

Du hast Anspruch auf Abrechnung. Dieser unterliegt der dreijährigen Verjährungsfrist.

Kommentar von albatros ,

Was steht denn im MV zu Betriebskosten?

Kommentar von gianni171717 ,

Wasser/Abwasser und Müllabfuhr für 2015 und Wasser/Abwasser, Müllabfuhr 2016 so steht es da was soll ich tun??? Kenne mich leider mit so Mietsachen überhaupt nicht aus!

Kommentar von Spuky7 ,

Diese Positionen gehören zu einer Nebenkostenabrechnung. Das soll wohl so eine Arzt Nebenkostenabrechnung sein. Zahlst du denn monatlich Nebenkosten im voraus an den Vermieter wie alle anderen Mieter auch? 

Kommentar von gianni171717 ,

Nein er hatt auch noch nie was davon erwähnt. Ich zahle 250 Euro Kaltmiete mehr nicht und denn Rest vom Strom zahle ich an den stadtwerken weil ich heize mit Strom hier

Kommentar von Spuky7 ,

Er will nun offensichtlich noch zum Abschluß Nebenkosten von dir. Den Rest der Kaution verlange dann zurück. Wasser und Müllabfuhr sind Positionen auf einer Nebenkostenabrechnung. 

Kommentar von gianni171717 ,

OK danke. Hab ich recht meine Kaution von ihm zu verlangen? Und muss er sie mir geben?

Kommentar von Spuky7 ,

Ja, er muss sie dir zurückgeben. 

Kommentar von gianni171717 ,

Ich danke Ihnen das sie sich Zeit genommen haben mir zu helfen. Vielen vielen dank ;)

Kommentar von bwhoch2 ,

Spuky17 hat sich wirklich viel Zeit genommen. Der Dank sei ihm/ihr geschuldet.

Nur leider hat er/sie ziemlichen Mist erzählt. Vergiss die ganzen Posts. Sie bringen Dich nicht weiter.

Antwort
von achimjenisch, 67

Versuche es einfach. Natürlich ist das möglich. Aber eigentlich hjätests du das sofort tun sollen

Kommentar von gianni171717 ,

Ich weiss ist mir aber nicht eingefallen erst jetzt wo er mir ein Schreiben aufgesetzt hatt das er 90 Euro von diesem und letzten Jahr die Nebenkosten von mir möchte oder er wird von meiner Kaution was abziehen so bin ich aufmerksam drauf geworden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community