Frage von biiigdream, 86

Bitte helft mir, bei der Matheaufgabe?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Gleichungen & Mathe, 7

Man könnte auch ganz pfiffig sein und sagen:
wenn der Bruch plus 1 gleich Null werden soll, kann der Bruch nur -1 sein.

(x + 2) / (x - 3) = -1
      x + 2         = -(x - 3)
      x + 2         = -x + 3
                2x   =  1
                  x   = 1/2

Es führen viele Wege nach Rom.

 

Antwort
von BiggerMama, 37

Beide Seiten mit (x - 3) multiplizieren , x = 3 ausschließen, ergibt eine ganz normale Nullstellenberechnung einer stetigen Funktion mit einer Unstetigkeit bei

x = 3.


Antwort
von precursor, 35

(x+2)/(x-3)+1=0 | -1

(x+2)/(x-3)=-1 |*(x-3)

x+2= -1*(x-3)

x+2=3-x |+x

2x+2=3 |-2

2x=1 |:2

x=1/2

Antwort
von Jus7ine, 30

1) 1=(x-3)/(x-3)

2) zusammenfassen

3) |*(x-3)

4) nach x umstellen

Antwort
von SohnVonSatan, 38

X - 1 + 1 = 0
Weil du bei dem bruch den zähler minus nenner rechnest dann kommst du darauf
Also 2 - -3 sind minus eins
Dann hasse x - 1 + 1

Kommentar von MeRoXas ,

So geht doch keine Bruchrechnung!

Laut dir gilt

(x+2)/(x-3)=x-1

Dann wäre ja für x=5

(5+2)/(5-3)=5-1

7/2=4

...und wenn du das beweisen kannst, solltest du das dringend publik machen, es warten Preise auf dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community