Bitte helft mir , wir wissen nicht mehr weiter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Katze hat diesen Mai Kitten bekommen. Sind beide mittlerweile kastriert? Wenn nicht: sofort machen. Katzen leiden sehr unter Stress wenn sie unkastriert sind. Und Stress kann zu Unsauberkeit führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm,

mal wider jemand, der die rechtzeitige (!!) Kastration der Katze nicht hat machen lassen -vermutlich um Geld zu sparen und um süüüßßeee *kreisch* Kitten zu haben, die man später verkaufen kann. Und das alles auf Kosten der Katze, was natürlich als "Tierliebe" verpackt wird.

Die Katze wird Probleme mit der Rangfolge innerhalb deiner Katzengruppe haben. Während der Jungenaufzucht hatte sie einen höheren Rang, der jetzt danach weggefallen ist. Das merken auch Chester, der sie nun vermutlich unterbuttert.

Deswegen faucht und knurrt Jenni auch - sie versucht die anderen Katzen abzuwehren. So ganz scheint ihr das aber nicht zu gelingen.

Dazu kommt dann noch, dass Kater und Kätzinnen ein unterschiedliches Spielverhalten haben. Deswegen verstehen sich zwei Kater oder zwei Kätzinnen in der Regel besser als ein gemischtest Paar.

Wie groß ist eigentlich deine Katzengruppe? Vermehrt ihr auch noch mit anderen Kätzinnen? Es kann gut sein, dass eure Katzengruppe zu groß für Jenni ist.

Was du dagegen tun kannst:

* alle Katzen und Kater kastrieren lassen und mit dem elendigem Vermehren aufhören

* einen Feliway Hormonstecker benutzen

* Jenni kastriert in ein neues, liebevolles Zuhause mit maximal einer weiteren, weiblichen, nicht dominanten, kastrierten, in etwa gleichaltrige Katze vermitteln. Bitte gebt Jenni nicht unkastriert ab, damit sie nicht weiterhin für Würfe misbraucht wird. Im neuen Zuhause sollte sie um ihretwillen geliebt werden, nicht weil sie Würfe haben kann.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KatzenMama93
29.11.2015, 22:28

Man sollte nicht urteilen wenn man die Person nicht kennt. ! Chester haben wir zu uns geholt weil es ihn bei den Vorbesitzern überhaupt nicht gut ging. und wir waren mit ihm beim Tierarzt ,Ja wegen der Kastration. der Tierarzt sagte aber das wir warten sollen da er körperlich noch nicht fit dafür ist , wir müssten ihn erstmal aufpeppen und sollen dann mit ihn nochmal kommen wenn es ihn besser geht . und er meinte das Chester eh erstmal kein Bock auf Irgendwas hat und ihm Jenni eh erstmal egal ist . Hätten wir also Chester lieber bei den Vorbesitzern lassen sollen und ihn sterben lassen ?? er hatte nicht mehr viel Zeit also nahmen wir ihnen mit. Uns ging es nicht um die kitten oder sonst was. wir sind nicht solche Leute die Katzen "Quälen" nur um Kitten zu bekommen und um sie dann zu verkaufen !!! uns geht es um die Katzen und nicht um das Geld !!! und Chester ist Seid Juni kastriert so das nichts mehr passieren kann . Aus Liebe zum Tier.. und wir vermehren keine Weiteren Katzen. und das wollten wir auch nie . das einzigste was wir wollten ist Chester aus dieser Hölle holen. Wie gesagt Bevor man urteilt erstmal die Gründe kennen ;) Mit freundlichen Gruß...

0

Wenn es nicht krankheitsbedingt ist, stört sie definitiv etwas. Katzen ändern ihre Gewohnheiten, wenn sie zu viel Stress haben z.B. Versuche mal, die Katzen zu trennen, ob es dadurch besser wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

anscheiennd vermehrt ihr.. ist sie mittlerweile kastriert? markieren ist kein männerprivileg und markiert wird auch mit kot.

wie ist das verhältnis zu chester? sind die kinder noch da, wie ist das verhältnis? die sind jetzt ein halbes jahr alt und üblicherweise wird das verhältnis zwischen mama und kindern ungefähr in dem alter richtig schlecht..

mit kartäuser meinst du vermutlich bkh. die rasse neigt zu der erbkrankheit pkd, wurde der bkh-elternteil getestet? wenn nein, wurde ne blutprobe untersucht? pkd ist ein nierenschaden und nierenprobleme zeigen sich manchmal in unsauberkeit. oder wurde sie (wie es eigentlich sein sollte, als bkh-mix) auf hcm und pkd getestet bevor sie sich fortpflanzte?

kam die unsauberkeit mit der mutterschaft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung