Bitte helfen: Ist meine Vorhaut zu eng?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, erstmal folgende Info: Es ist im Internet allgemein schwierig, richtige Diagnosen zu erstellen. Ich würde, wie einige meiner Vorredner bereits gesagt haben, zum Urologen gehen. Der kann dir dann sagen was am Besten ist. Also: Das sieht nach einer mittleren Phimose aus. Ich hatte auch eine genau solche. Ich gebe in folgendem meine PERSÖNLICHE MEINUNG an: Es gibt im Allgemeinen folgende Behandlungsmethoden: -Dehntherapie ohne Creme in deinem Fall nicht sinnvoll, nur bei leichter Phimose -Dehntherapie mit Creme Kann funktionieren, bei mir hat es nichts bewirkt. -Tripple Cut Dreifacher Einschnitt in Vorhaut, Funktioniert nur, wenn eine Verengung im vorderen Teil vorliegt, Möglich, würde persönlich eher nicht -Teilbeschneidung Entfernung von Vorhautspitze bis verengtem Teil, große Gefahr, dass die Narben eine neue Verengung bilden und dann nochmal beschnitten werden muss -komplette (radikale) Beschneidung Hierbei wird die gesamte Vorhaut entfernt und kann dadurch nicht mehr verengen, anfangs ein leicht komisches Gefühl, geht schnell weg, in deinem Fall verbesserte Hygiene, da die Vorhaut durch Verengung einen Teil unreinigbar macht. Auch bei mir wurde das gemacht. Noch was: Zur Beschneidung gibt es viele Verschiedene Meinungen, die einen sind dagegen, die anderen Dafür. Für beides gibt es 500 Websites mit angeblichen "Beweisen", ich finde jeder muss seine Meinung haben. Gute Besserung Für Anregungen oder Fragen steht die Kommentarbox offen. Grüße EOL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unbekannt8765
11.05.2016, 16:39

Danke sehr! Hat mir echt weitergeholfen! :)

0
Kommentar von engolmaster
11.05.2016, 17:05

Hi, erstmal danke für den kommi. Gerne. Wenn du es brauchst kann ich auch noch nen Erfahrungsbericht von meiner Beschneidung schicken, es könnte dir später helfen...

Grüße

0
Kommentar von engolmaster
12.05.2016, 23:18

So: Hi, erstmal, das ist ein ausführlicher Erfahrungsbericht: Meine komplette Beschneidung war am 31.03.2016. Ich wurde unter Vollnarkose beschnitten. Ich hatte es in einem Anästhesiezentrum machen lassen, da der Eingriff nicht in einem Krankenhaus stattfinden muss. Ich würde in einen nicht zu großen Raum mit 2 Plastikboxen und ner liege gebracht, dort sollte ich mein typisches OP-Gewand anziehen. Dazu natürlich erst ganz ausziehen. Dann noch so Badelatschen und später kam der operierende Arzt und sagte nur ich werde heute beschnitten, was ich bereits wußte. Dann kam der Anästhesist und brachte mich zum OP. Dann hinlegen, Arme auf die entsprechende Ablage, Nadel gesetzt, Infusion angeschlossen und dann kam er mit ner Spritze voll weißem Zeug. Das hab ich bekommen, Alles normal dann sofort Tiefschlaf. Nächstes woran ich mich erinnern kann ist als ich in den Aufwachraum geschoben wurde. Btw: das weiße heißt propofolen. Nun ja, im Aufwachraum erst Wachwerden, dann dieses sehr interessante Gefühl von Schmerz am Penis. Unter die Decke geschaut, auf dem Kittel war Blut. Dann gemerkt, ich hab noch die Nadelim Arm. Neben mir war eine Schüssel Kekse und Apfelschorle. Durch moderne Narkotika kannst du ziemlichdirekt danach essen und trinken was du willst. Am Tag danach Urologe, neuer Verband. Oh Schreck, nein es tut NICHT WEH. Es ist nur das komische Gefühl. Dann Begutachtung, Fettcreme, neuer Verband. Nun täglich Kamillensitzbäder. Verband auch täglich wechseln und mit Bepanther o.ä. Einschmieren. erster Verbandwechsel, Hölle. Naht am ehem. Frenulum verwächst sich mit Verband, 3 Stunden bis es ab war... Nun gut, jetzt ist alles seit Wochen gut, kein "komisches Gefühl", da Eichel abgestumpft. Ehem. Frenulum heilt bei mir nicht ganz... Egal. Noch eine Info: Die Heilungszeit ist bei jedemUnterschiedlich, die kann bei dir oder deinem "Freund" anders sein. Ebenfalls kann jede Klinik o.ä. anders Betäuben oder beschneiden. Das alles sind nur Erfahrungsberichte. Bei Fragen oder Anregungen bitte die Kommentarbox nutzen, Ich freue mich auf alles :)GrüßeEOL

0

Servus Chef,

Das was du hier beschreibst scheint eine sogenannte unvollständige Vorhautverengung zu sein (auch relative Phimose genannt) - das ist eine schwache Form einer Vorhautverengung. :)

Das ist bei dir allerdings kein Grund zur Sorge - eine Vorhautverengung ist bei jedem Jungen angeboren und löst sich völlig von alleine; meistens passiert das bis zum 13. oder 14. Lebensjahr, es gibt aber auch Jungs, wo es länger dauern kann :3

Da du 13 bist, musst du daher hier nix überstürzen - deine Vorhaut hat sich einfach noch nicht gelöst. Deine Vorhautverengung ist damit keine Krankheit und du musst damit selbstverständlich auch nicht zu einem Arzt gehen, wenn du das nicht möchtest.

Wenn dich das Problem aber nervt und du etwas dagegen unternehmen möchtest, dann geht das relativ einfach - du kannst hier der Natur einfach ein bisschen "unter die Arme greifen" und deine Vorhaut regelmäßíg zurückziehen - das Ganze nennt man dann Dehntherapie und die wirkt relativ gut :)

Eine andere Methode wäre bspw., dass du eine sogenannte Kortisonsalbe benutzst, die deine Vorhaut ebenfalls weiter macht - das bekommst du bspw. rezeptfrei in der Apotheke. :3

Sollte Beides nicht funktionieren (was wirklich unwahrscheinlich ist, die Erfolgsrate liegt da über 95% :) ), dann kann man immer noch einen Arzt aufsuchen und sich eine stärkere Kortisonsalbe verschreiben lassen (die dann stärker wirkt als die, die du frei kaufen kannst)

Erst wenn das alles nicht funktioniert hat und deine Pubertät zuende ist, wäre eine OP nötig (das heißt erst in ein paar Jahren oder so), aber darüber würde ich mir jetzt keine Gedanken machen. :)

Von einer Beschneidung würdie ich dir sowieso abraten - deine Vorhaut enthält viele Nerven, und eine Vorhautentfernung sorgt daher dafür, dass du sehr viel weniger empfindest. Das hat mit "länger können" oder so nichts mehr zu tun, sondern das sind starke Lusteinbußen und weniger Spaß dann beim Sex und bei der Selbstbefriedigung.

Es gibt bessere Behandlungsoptionen heutzutage - und ich persönlich würde dir immer noch zu einer Dehntherapie raten :)

Eine Anleitung zum Dehnen findest du bspw. hier: https://www.gutefrage.net/frage/ab-wann-ist-es-phimose?foundIn=answer-listing#answer-161930294

Wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach bei mir!

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CalicoSkies
11.05.2016, 18:45

PS: Die Vorhaut kann beim Pinkeln den Urinstrahl immer ein bisschen verdrehen, wenn sie länger ist (besonders wenn sie ein kleines "Vorhautrüsselchen" vor der Eichel bildet)

Wenn du die Vorhaut erfolgreich behandelt hast, kannst du sie zurückziehen beim Pinkeln :)

1
Kommentar von Unbekannt8765
12.05.2016, 21:40

Danke! Ich mache mir jetzt keine sorgen mehr :) Ich mache jetzt immer das was du gesagt hast :)

1

Geh mal zum Arzt damit.
Oder lass sie dir entfernen ist hygienischer und beugt Aids vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragensammler
10.05.2016, 21:39

beugt aids vor? erklär mir das bitte

0
Kommentar von MopedMensch
10.05.2016, 21:39

Ja bitte

0

Eine Regel für deinen Körper. Wenn du dich unwohl fühlst, geh zu einem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir können dir nicht helfen dass kann nur ein Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?