Bitte generell um fachliche Meinung zu diesem Mietvertrag und Kommentar zum letzten Teil von Absatz 3 im Bezug auf "Kauf bricht nicht Miete" in Österreich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

bei einem Verkauf hat der Käufer die Mietverträge zu übernehmen. es werden keine neuen Mietverträge abgeschlossen

Seite 4 - dort steht was von Nutzungsdauer 36 Monate; das sind 3 Jahre

Seite 0 - dort ist ein befristeter Mietvertrag von 4 Jahren beschrieben - dort fehlt die Begründung es handelt sich um einen ganz normalen Mietvertrag. nach deutschem Recht unbefristet, die Passage ist null und nichtig.

bei einem Verkauf darf der neue Besitzer mit einer 3-Monatsfrist kündigen / Respekt dem Schreiber

aber da der Vertrag österreichisches Recht betrifft sollte da wohl mal ein Anwalt drüber schauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann den Vertrag leider nicht lesen!

Wenn die Gesetze in Österreich ähnlich wie in Deutschland sind, bedeutet es, dass der neue Eigentümer (Käufer der Wohnung/Immobilie) deinen Mietvertrag übernehmen muss, ob er will oder nicht. Er ist der Rechtsnachfolger deines ehemaligen Vermieters (Verkäufer der Wohnung/Immobilie), also dein neuer Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich an die Arbeiterkammer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?