Frage von StreetKids4ever, 119

Bitte ehrliche Meinung, wie findet ihr die Bilder?

Ich habe in einer eben erst gestellten Frage zum Thema zeichnen einige Fragen gestellt. Dort habe ich auch erwähnt, dass ich oft nur „krakel“ und meist sehr unzufrieden bin. Mich interessiert jetzt aber auch, was andere denken, die mich nicht kennen, da ich da warscheinlich am ehesten mit einer ehrlichen Antwort rechnen kann. Also bitte seid ehrlich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LeaTigerauge, 7

Also meiner meinugn nach sieht man , dass du noch nicht sehr erfahren bist , aber dafür ist es doch gut! :)

Und wenn du noch weiter übst , werden deine Bilder immer besser.

LG

Antwort
von DieSonne123, 56

Hallo.
Deine Werke sind schön. Ich würde an ein paar Sachen etwas ändern und verbessern aber alles im ganzen gut.
LG

Kommentar von StreetKids4ever ,

Danke, auch wenn ich der Meinung bin, dass das jemand aus der Grundschule mit passender Vorlage genauso hinbekommen hätte.

Kommentar von DieSonne123 ,

Nein finde ich nicht. Wenn ich meine Werke aus der Grundschule vergleiche sind die nicht genau so gut wie jetzt. EinFach dran arbeiten... Viel Glück

Kommentar von DieSonne123 ,

Ich kenne welche die so etwas nochnicht einmal hinkriegen.

Antwort
von stryczi6000, 13

Man merkt dass du wenig Erfahrung im Zeichnen hast. Wenn du zeichnen lernen willst empfehle ich dir Studien von Bildern der alten Meister zu machen, Selbstportraits helfen ebenfalls sehr und natürlich Aktzeichnen. Und das wichtigste üben, üben, üben.

Kommentar von StreetKids4ever ,

Danke, die Übung wird schon praktiziert.

Antwort
von KilluaBankai, 34

Nicht wirklich gut, aber auch nicht so schlecht

Kommentar von StreetKids4ever ,

Danke

Antwort
von KatKeks, 19

Es sind nicht die besten Zeichnung, aber auch eindeutig nicht die schlechtesten und wenn du öfters Zeichnest dann wirst du bestimmt auch mega gut :D

Antwort
von Luutz, 13

Üben heisst die Devise. Aber das ist schon mal ein guter Anfang! Sieht gut aus.

Antwort
von Gimpelchen, 31

Zeichnungen eines Jugendlichen eben. Nicht mehr,nicht weniger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten