Bitte Antworten, am besten wenn man auch wirklich Ahnung davon hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja klage es ein beim Arbeitsgericht am Ort des Arbeitgebers.Schreibe ihm vorher deine Forderung mit einer 14 Tagefrist.Falls er sie verstreichen lässt dann klagen.Kannst du ohne Anwalt machen.Geh zur Geschäftsstelle des Arbeitsgericjtes.Die Rechtspfleger helfen dir bei der Erstellung der Klage und kostet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arbeitsvertrag ist auch mündlich wirksam. Wenn du dein Geld nicht bekommst, kannst du es selbstverständlich einklagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anoonnym
09.10.2016, 16:55

Wie kann ich das beweisen?

0
Kommentar von 716167
09.10.2016, 22:20

Holla Putzfee, als Ergänzung sei genannt: http://www.gesetze-im-internet.de/nachwg/

Ein mündlich geschlossener Arbeitsvertrag muss SPÄTESTENS nach einem Monat vom ArbeitGEBER schriftlich mit den vereinbarten Konditionen bestätigt werden.

1

Was möchtest Du wissen?