Frage von butterkeks1801, 151

Bitcoin Minen beginnen?

Hallo Leute, Ich möchte gerne anfangen Bitcoins zu Minen. Jetzt habe ich am Anfang ein paar fragen: 1. ich habe einen relativ Leistungsstarken CPU (i7 920 mit 2,67GHz) und eine GPU (GeForce GTX960). Würde es sich lohnen mit meinem Computer zu Minen? Wegen dem Stromverbrauch? 2. was ist wenn ich zusätzlich in den PC einen von diesen Mining USB Sticks reinstecke? Unterstützt der dann CPU und GPU oder arbeitet der dann alleine? 3. Hab nen RaspberryPi. Ist es lohnenswert für den 2 solcher Sticks zu kaufen? 4. habe auch von Großprojekten gehört bei denen man quasi Geld bezahlt um dann dort "Rechenleistung" zugeteilt zu bekommen und nach dieser dann bezahlt wird? Ist das gut? Wie heißt das? Wo finde ich das im Internet? 5. wie kann ich anhand meiner Komponenten berechnen, wie viele Bitcoins ich am Tag "berechne". Ich weis das sich das ganze im "null Komma..." Bereich befindet :) Freue mich auf eure Antworten

Antwort
von NoHumanBeing, 72

Bitcoins minen lohnt für den Privatgebrauch nicht mehr.

Es gibt große Rechenzentren, die tausende Server (in 19"-Racks oder Bladecentern) betreiben und damit Bitcoins minen.

Diese Rechner verwenden zusätzlich spezielle Boards, die FPGAs enthalten, die für das Minen von Bitcoins programmiert sind und so unter Einsatz von wesentlich weniger Energie Bitcoins minen können, als eine CPU oder GPU das kann.

Du wirst also sehr viel Geld in spezielle Hardware investieren müssen, um mit diesen Pools konkurrieren zu können. Dieses Geld musst Du dann erst einmal wieder hereinholen. Bedenke auch, dass Hardware durch den technischen Fortschritt "veraltet". Das heißt Du musst regelmäßig in neue Hardware investieren, um mithalten zu können.

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer, 112

Äh ja... Also, der Großteil deiner Fragen lässt sich doch eher mit einfachen Websuchen auf Englisch beantworten.

Zum Bitcoin Mining ist deine Hardware allerdings nicht gut geeignet. Cryptomining macht man als Kleinmineur am Besten auf Compute-starken Grafikkarten, und darin sind die AMD-Karten Welten besser, als die aktuellen Karten von Nvidia.

Übrigens ist Bitcoin schon ziemlich ausgenudelt, da hat man bei den anderen Cryptocurrencies mehr Erfolg. Die Schwierigkeit ist nur, die zu finden, die später die beste Wertentwicklung hat...

Kommentar von NoHumanBeing ,

Das stimmt zwar grundsätzlich (also AMD > nVidia für GPGPU), aber Bitcoins per GPU minen ist nicht mehr konkurrenzfähig. Wenn man dabei nicht massenhaft Verlust machen möchte (durch den Energieeinsatz), muss man FPGAs verwenden. Alles andere ist soweit ich informiert bin nicht mehr rentabel.

Antwort
von alextu, 32

und wieso machst du das nicht lieber über ein Rechenzentrum?? kann dir Infos zuschicken, wie das funktioniert bzw. wieso das um einiges sinnvoller ist.

Antwort
von ihatert, 89

Dein PC hat bestimmt ein 1kw Netzteil oder mehr. Kannst dir ja mal auf der Homepage des lokalen Energieversorgers ausrechnen was 1000W im Dauerbetrieb so kostet.

Bei den Großprojekten wäre ich sehr vorsichtig. Du musst bedenken, dass das ganze Treiben mit den keinen Richtlinien oder Behörden unterliegt sondern oftmals herarchische und mafiöse Strukturen herrschen.

Steck dein Bargeld nur in Projekte, die du mit eigenen Augen gesehen und gecheckt hast.

Kommentar von butterkeks1801 ,

Könntest du mir dann vielleicht einen Tipp geben? Oder eine meiner Fragen konkret beantworten? 

Kommentar von kingbongo ,

Mit Bitcoin mining kommst du ca 5 Jahre zu spät. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community