Frage von Hamburgfrank, 49

Bisher war meine Tochter bei mir in der PKV. Mein Arbeitgeber trug 50% der Beiträge. Nun ist sie studentisch versichert. Zahlt mein Arbeitgeber weiter?

Antwort
von DolphinPB, 21

Ja, vielleicht, hängt vom Alter Deiner Tochter ab.

Siehe SGB V, § 257 Abs. 2: "Beschäftigte, die ... versicherungsfrei oder die von der Versicherungspflicht befreit und bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen versichert sind und für sich und ihre Angehörigen, die bei Versicherungspflicht des Beschäftigten nach § 10 versichert wären, Vertragsleistungen beanspruchen können, die der Art nach den Leistungen dieses Buches entsprechen, erhalten von ihrem Arbeitgeber einen Beitragszuschuß. Der Zuschuss wird in Höhe des Betrages gezahlt, der sich bei Anwendung der Hälfte des Beitragssatzes nach § 241 und der nach § 226 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 bei Versicherungspflicht zugrunde zu legenden beitragspflichtigen Einnahmen als Beitrag ergibt, höchstens jedoch in Höhe der Hälfte des Betrages, den der Beschäftigte für seine Krankenversicherung zu zahlen hat."

Auf Deutsch: Auch mitversicherte Personen bekommen den Zuschuß, wenn diese sonst (bei Versicherungspflicht) einen Anspruch auf Familienversicherung (SGB V, §10) hätten. Die genauen Regelungen für Kinder stehen im § 10, Abs. 2 des SGB V.

Aber: Der Zuschlag wird eben nur einmal und somit insgesamt für alle gezahlt. Der Arbeitgeber zahlt also nicht mehr als bei GKV Versicherung, denn dort wären ja die Kinder (und ggf. auch noch die Frau) beitragsfrei familienversichert.

Antwort
von Othetaler, 32

Warum sollte er? Deine Tochter wird sich eine eigene Krankenversicherung suchen müssen und dann für sich selbst Beitrage zahlen.

Schau mal hier: https://www.barmer-gek.de/versicherung-beitraege/versicherung/versicherung-fuer-...

Kommentar von DolphinPB ,

Nicht unbedingt, siehe SGB V § 257

Antwort
von Apolon, 17

Informiere uns zuerst einmal wie deine Tochter versichert ist.

A) über die PKV zum Ausbildungstarif ?

B) über die GKV zum Studententarif ?

Antwort
von miboki, 31

Nein, sie ist jetzt nicht mehr bei Dir versichert. Dein Arbeitgeber ist raus.

Kommentar von schleudermaxe ,

... wer sagt das? .... ich kenne viele, deren studierende Kinder sind immer noch auf dem Schein der VN  (meist Vater) zu finden und sogar das Studentenwerk muß diese Beiträge bei den Leistungen nach dem BAföG berücksichtigen.

Kommentar von DolphinPB ,

Unsinn, wenn das Kind in einer GKV Anspruch auf Familienversicherung hätte, besteht grundsätzlich sehr wohl die Möglichkeit eines Zuschusses.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community