Frage von david201527, 189

Bisexuell, wie geht das?

Hallo Leute!
Ich hab da mal ne frage... Ich denke stark dass ich bisexuell bin. Also ich finde halt beide Geschlechter mehr oder weniger hot. Aber wie soll das mit Beziehungen funktionieren?? Soll ich eine Frau heiraten und sie mit einem Mann betrügen oder was? (Mach ich natürlich nicht)
Danke im Voraus

Antwort
von Loreen2000, 41

Das mit der Beziehung ist wie wenn du nur auf Mädels stehen würdest.

Du wärst mit einem zsm. und dann darfst du sie nicht mit jemand anderes betrügen oder nur ihr hinterher schauen.  Oder wenn du mit einem Jungen zsm wärst fänd er es bestimmt genauso wenig toll wenn du einer Frau oder Mann hinterher kuckst :)

Also egal mit wem du zsm.bist (Geschlecht)man findet es bestimmt nicht toll betrogen zu werden.

Kommentar von MaraMiez ,

Naja...gucken ist ja noch nicht fremd gehen. Und jede Frau, egal ob glücklich vergeben oder nicht, guckt sich mal den ein oder anderen Schauspieler oder Musiker oder was auch immer an und sagt "Boah ist der heiß." Umgekehrt oder in welcher Geschlechterkonstellation auch immer, passiert das ja auch.

Wenn ich unterwegs bin und irgendwo nen Foto von ner Lasagne seh, kann ich ja auch denken "Lecker siehts aus." ohne dabei gleich zu sagen, dass mir die Lasagne zu Hause nicht schmeckt.

Kommentar von Loreen2000 ,

Das mit dem gucken hab ich ja auch nicht als fremd gehen gemeint :)

Antwort
von loema, 21

Bisexuell zu sein, bedeutet nicht, dass man 2 unterschiedliche Sexpartner gleichzeitig braucht.
Solange es dir nur um Sex geht, kannst du machen was du möchtest.
Wenn es um eine monogame Beziehung geht, entscheidest du dich für einen Partner für immer.
Oder vereinbarst, dass es keine monogame Beziehung ist.
Wenn du Betrügen miteinplanst, dann ist deine Bisexualität eine Ausrede.

Kommentar von david201527 ,

Ich würde meinen Partner nie betrügen

Kommentar von loema ,

Sagt ja auch keiner. Dann müsstest du Beziehungen vermeiden oder die Karten offen auf den Tisch legen oder dich entscheiden.

Antwort
von Tribbel, 70

Irgendwann verliebst du dich in eine Person egal ob Männlich oder Weiblich, kommt in eine beziehung & dann siehst du weiter.

Habe selbst in meinem Freundeskreis ein Mädchen das bi sexuell ist :-)

Kommentar von david201527 ,

Danke :)

Antwort
von Janiela, 34

Das funktioniert relativ einfach: Du lernst Menschen beiderlei Geschlechts kennen. Irgendwann verliebst du dich in jemanden (egal ob männlich oder weiblich) und wenn diese Verliebtheit auf Gegenseitigkeit beruht, werdet ihr möglicherweise ein Paar. Wenn die Beziehung schön ist und ihr viele Gemeinsamkeiten habt, wirst du nicht das Bedürfnis entwickeln, fremdzugehen. Oder aber ihr steuert von Anfang an ein sehr lockeres Sexualverhalten an und vereinbart eine offene Beziehung, in der mit mehr oder weniger Absprache Sex mit anderen erlaubt ist. Beziehungsmodelle gibt es ungefähr so viele, wie es Beziehungen gibt. Niemand schreibt dir/euch vor, wie ihr eure Beziehung zu gestalten habt. Wenn du also mit einer Frau zusammen kommst, aber das Gefühl hast, dass dir die sexuelle Erfahrung mit einem Mann fehlt, vielleicht geht ihr ja sogar mal zusammen an Orte, an denen Menschen sich zwecks sexuellen Austauschs treffen. Vielleicht ist dein/e Partner/in selbst ja auch bisexuell. Am wichtigsten ist, dass ihr zu einander fair und ehrlich seid. Das lässt viele Probleme gar nicht erst aufkommen und hat absolut nichts mit dem Geschlecht zu tun.

Kommentar von david201527 ,

Danke für die Hilfe :)
Aber eine offene Beziehung kann ich mir nicht vorstellen, vielleicht ändert sich das ja noch ;)

Kommentar von Janiela ,

Es gibt auch Abstufungen zwischen "ganz monogam" und "ganz offen". Beispielsweise kann man "abgesprochene Ausnahmen" vereinbaren oder die dritte Person stets in die partnerschaftliche Sexualität mit einbeziehen (Dreier, Partnertausch o.ä.). Wichtig ist bloß, dass niemand sich zurückgesetzt und benachteiligt fühlt.

Antwort
von pikachulovesbvb, 65

Naja entweder bindest du dich nicht komplett (Wenn du dich nicht entscheiden kannst) oder du findest einen Partner der eine Offene Beziehung lebt Oder du entscheidest dich eben ;)

Antwort
von RedVelvet76, 60

Hab dasselbe Problem , kann mich auf kein Geschlecht festlegen . Männer finden das auch aus Erfahrung oft nicht toll , denn Frauen mit einbezogen bedeutet es für sie mehr Konkurrenz . Ich lebe beziehungsfrei. Ich weiß , dass ich nicht treu bleiben könnte. Die Freiheit aufzugeben bekomm ich nicht hin . Oder findest wen , der bissl lockerer ist und der damit leben kann , weil der Jenige auch ne andere Einstellung zu hat. Ich kann mir Frauen persönlich nur für Sex vorstellen , in Beziehung wären sie nach meiner Erfahrung zu anstrengend. Musst mal gucken was du dir ehrlich vorstellen könntest. Theoretisch , wenn du ne Beziehung mit nem Partner mit lockeren Ansichten hat , kann man ja mal ne zweite Frau mit ins Boot holen. Ich denke aber du merkst es , wenn du richtig verliebt bist ,egal in welches Geschlecht , ob du noch n Verlangen nach wem anders hast oder eben nicht.

Kommentar von david201527 ,

Also mal zu deinem Problem:
Mach doch eigene Erfahrungen. Wenn du sagst du warst schon mal mit einem Mädchen zusammen dann  Probier es mit einem Mann! Und ich glaub nicht dass du schon Sex mit einem Mann hattest. Also du müsstest erstmal eigene Erfahrungen machen, und dich dann entscheiden ;)

Kommentar von RedVelvet76 ,

Ach wie süß ^^ glaub mir ich hatte schon viel zu viel Sex und 90 % waren davon Männer . Bei mir geht es in eine Abhängigkeit , was mich persönlich beziehungsunfähig macht . Hatte den Versuch einer Beziehung mit beiden Geschlechtern , aber bei mir funktioniert es persönlich nicht. Das wird bei dir anders aussehen, denn ich denke das Problem hast du nicht. Du hast einfach noch nicht deine Liebe gefunden. Aber das wird kommen und du wirst merken , ob dir was fehlt und ob du darauf verzichten kannst :)

Kommentar von Janiela ,

Du musst dich ja glücklicherweise nicht festlegen. Schau nach Menschen, die Gemeinsamkeiten mit dir haben und ebenfalls ihre sexuelle Freiheit nicht für eine Beziehung aufgeben wollen. Wenn du den Wunsch hast, dich zu binden, aber dabei sexuell frei zu bleiben, dann am besten in einer offenen Beziehung.

Kommentar von RedVelvet76 ,

Ja , halte mich eh nur an offene Sachen. Nur zu akzeptieren, dass ich keine Beziehung Führen werde bzw kann mit meiner Persönlichkeit , war anfangs schon n Problem. Mir wurde das in den Jahren auch mehrfach diagnostiziert . Theoretisch kann ich es versuchen , werde aber nicht weit kommen. Die Chance einen passenden Partner für mich zu finden ist geringer als beim lotto, meinte sie mal zu mir . Okay heißt es ist nicht ganz unmöglich ,aber verlassen tu ich mich auch nicht drauf :D

Kommentar von Janiela ,

Och sei da mal nicht ganz so pessimistisch. Ich kenne viele Menschen, die sehr glücklich offene Beziehungen führen. Ich selbst bin übrigens auch nicht monogam. Ich war sogar davon überzeugt, mit meinem Katalog von gefühlt fünfzig Trilliarden Kriterien mehr Erfolg bei der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen zu haben als jemals in einer Partnerschaft zu landen, die alle meine Vorstellungen erfüllt. Und was habe ich jetzt? Eine Partnerschaft, die alle meine Wünsche erfüllt und übertrifft. Wichtig dafür ist, dass du die Hoffnung nicht aufgibst und dass du dich nicht auf halbgare Kompromisse einlässt, mit denen du letzten Endes nur "fast glücklich" wirst.

Kommentar von RedVelvet76 ,

Nja denn hast du wohl einfach auch ne Menge Glück gehabt ;D da hast du recht , aber seine fünfzig Trilliarden Kriterien in einer offene Beziehung oder ohne Beziehung erfüllt zu kriegen, finde ich leichter als in einer Partnerschaft . Weil jeder Vllt iwo n Kriterium erfüllt und man sich ne festlegen muss ^^ aber nach ner Partnerschaft hast du ja anfänglich auch nicht gesucht, bis du Superman trafst😂 Denn ich glaub deinen "Katalog " als einziger Mann zu erfüllen oder zu Akzeptieren ist auch nicht immer ganz einfach für den jenigen. Es sei denn er hat zufällig dieselben Kriterien , wo wir wieder bei der Nadel im Heuhaufen oder beim lottogewinn wären :D also herzlichen Glückwunsch :)

Antwort
von Joschi2591, 47

Das wirst Du dann schon merken, wenn es aktuell wird.

Zu theoretisieren, was wäre wenn, ist wenig hilfreich.

Warte ab. Eine Zukunftsprognose kann hier niemand abgeben.

Kommentar von david201527 ,

Danke :)

Antwort
von BlueBubble99, 47

Such dir jmd, den du liebst :)
Ist dann egal, von welchem Geschlecht :)
Du musst, wenn du bisexuell bist, nicht 2 Beziehungen haben

Kommentar von david201527 ,

Ok danke :)

Kommentar von BlueBubble99 ,

kein Problem :)

Antwort
von MrZurkon, 47

Für eine Beziehung solltest du dich natürlich für ein Geschlecht entscheiden. Auch wenn man auf beide Geschlechter steht,sollte man treu sein.Deine Neigung musst du dann unterdrücken.

Kommentar von david201527 ,

Danke für die Hilfe :)

Kommentar von RedVelvet76 ,

Neigungen unterdrücken macht unglücklich.

Kommentar von MrZurkon ,

Aber was will man machen? Ich kenne das Problem sehr gut. Ich war 5 Jahre mit einer Frau zusammen und hatte zwischendurch immer mal wieder Lust auf einen Mann....betrogen habe ich sie nie...zum Schluss hatten wir uns auseinandergelebt, danach hatte ich was mit Männern und mir hat irgendwie eine Frau gefehlt. Es ist wirklich schwierig....

Kommentar von Janiela ,

@MrZurkon: Was man machen WILL, muss man selbst herausfinden. Aber was man machen KANN ist beispielsweise, von Anfang an nach einer/m Partner/in Ausschau zu halten, der/die keinen gesteigerten Wert auf Monogamie legt. Es ist nicht so, dass man zwangsläufig nur mit einer einzigen Person Sex haben darf, sobald man in einer Beziehung ist. Es gibt Paare, die offene oder halboffene Beziehungen führen. Treue findet in erster Linie im Kopf statt, nicht zwischen den Beinen. Sonst wäre Opfer einer Vergewaltigung zu werden ja auch schon untreu. Such dir also entweder eine Partnerin, die damit kein Problem hat, wenn du auch mal mit einem Mann sexuell aktiv wirst oder einen Partner, der kein Problem hat, wenn du auch mal mit einer Frau sexuell aktiv wirst. Im Gegenzug solltest du eine vergleichbare Freiheit natürlich auch gewähren können. Aber wenn das Vertrauen groß genug ist, kann eine Beziehung sehr grenzenlos sein.

Kommentar von MrZurkon ,

Das ist schön und leicht geschrieben, aber so jemanden muss man erstmal finden und das ist nicht einfach.

Kommentar von RedVelvet76 ,

Jmd finden , der deine Neigung akzeptiert und versteht , dass diese Neigung mit trieb und nicht mit Liebe zu tun hat . Ich kann sowas verstehen , aber das liegt wohl daran , dass es bei mir so ist ^^

Antwort
von Solenostemon, 12

Kannst auch einen Mann nehmen und  dir Abwechslung bei einer Professionellen holen. Oder du schaffst es eine 3er Beziehung aufzubauen.   

Kommentar von david201527 ,

Ich werd den mimt Sicherheit nicht mit ner hoe betrügen

Kommentar von Solenostemon ,

Das ist doch kein betrug, das ist eine Dienstleistung, wie im Imbiss zu essen wenn die Frau was zuhause gekocht hat das man nicht mag.  

Antwort
von ISinthorasI, 35

Wie kommst du darauf dass du deinen beziehungspartner betrügen solltest ??

Kommentar von david201527 ,

Wie gesagt, würde ich nie tun

Antwort
von MaraMiez, 10

Nur weil man auf beide geschlechter steht, heißt das nicht, dass man auch mit beiden Geschlechtern immer was haben muss.

Ich bin bi, bin mit einem Mann verheiratet und habe null Bedürfnis mit einer Frau rum zu machen.

Wieso nicht? Weil ich meinem Mann nicht fremd gehe.

Und wenn man jemand ist, der fremd geht, dann passiert das unabhängig von der Sexualität, andernfalls würden Homo- und Heterosexuelle nicht fremdgehen.

Antwort
von Holifect, 13

Glaube Du musst nochmal das Konzept überdenken! Das funktioniert nicht wie ein Dreier! Du bist entweder mit einem oder einer zusammen, nie mit zweien gleichzeitig!

Kommentar von david201527 ,

Das ist mir ja bewusst, würde wie gesagt auch nur meinen Partner betrügen

Antwort
von ppaulincheee, 28

Einfach trotzdem eine Beziehung nur mit einer Person führen...?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten