Frage von Ladybug2, 87

Bisexuell trotz Jahrelanger Heterobeziehung (Weiblich 22)?

Kurz zu mir: Ich W, 22 Jahre, bin seit fast 4 Jahren mit meinem Freund zusammen.

Vor ein paar Wochen habe ich eine Frau, 27 Jahre alt, kennen gelernt. Zunächst viel sie mir nicht so sehr ins Auge, aber je öfter ich sie sah, desto mehr gefiel mir an ihr. Erst war es ihre Art zu reden, dann ihre Figur. Mir fielen plötzlich ihre wunderschönen Augen auf und sobald sie lächelt, stockt mir der Atem. Ich habe zuvor noch nie etwas vergleichbares für eine Frau gefühlt, aber es fühlt sich definitiv nach Schmetterlingen im Bauch an! Ich denke ständig an sie, träume von ihr und sehe mir immer wieder ihr Profilbild bei WhatsApp an. Ich bin in meiner Beziehung nun wirklich nicht unglücklich, freue mich sehr auf den baldigen gemeinsamen Urlaub. Dennoch merke ich, wie ich mich zur Zeit immer mehr zu Frauen, vor allem aber zu ihr, hingezogen fühle. Ich habe ihre Nummer, würde natürlich gerne mit ihr in dieser Richtung Erfahrungen sammeln, bin mir aber sicher, dass sie auf Männer steht und kenne sie nicht gut genug, um zu wissen, ob sie da auch so neugierig ist wie ich, oder ob sie mich überhaupt attraktiv findet. Wir verstehen uns ganz gut, aber eher Beruflich. Jetzt war seit 4 Wochen kein Kontakt, zuletzt habe ich sie gefragt, ob wir vielleicht mal was machen wollen. Darauf kam keine klare Antwort. Ich weiß das alles nicht einzuordnen, ich bin auch noch nicht so weit, als das ich es mit meinem Freund bereden könnte ... ich hoffe hier auf Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IdiotvonNatur, 50

Was ist jetzt also das Problem? Weißt du nicht, was du tun sollst?

Wenn du mit deinem Freund nicht darüber reden kannst, du aber Maßnahmen ergreifst, setzt du deine aktuelle Beziehung auf's Spiel.

Wenn du nichts machst, verfliegen die Schmetterlinge bald wieder (womöglich schmerzvoll) und dein Leben geht weiter wie bisher.

Ich würde an deiner Stelle erstmal den Kontakt wiederherstellen und fördern, um sie besser kennenzulernen. Dabei vergeht Zeit, die du sowieso brauchst, um über die Konfrontation der Thematik mit deinem Freund nachzudenken.

Klingt doch nach einem guten nächsten Schritt, nicht wahr?

Kommentar von Ladybug2 ,

Ich möchte erst mit meinem Freund darüber reden, wenn ich mir sicher bin, dass ich solche Erfahrungen tatsächlich in die Tat umsetzen will :) er weiß wohl, dass ich sie wirklich toll finde. Aber bevor ich ein Drama hervorrufen sollte, will ich mir in meiner Position schon sicher sein ... ich werde ihr schreiben und versuche mal mit Smalltalk zu starten. Ich habe mich nur gefragt, ob sich die Sexualität nicht eigentlich schon viel früher festigt und ich habe auch nicht das Gefühl irgendwas verdrängt zu haben in den letzten Jahren ^^

Kommentar von papagei666 ,

Die ha sich nicht schon gefestigt, viele probieren das erst später, auch wenn nicht fast alle dafür offen sind wie ich hier gelesen habe, das stimmt nicht

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Ich würde dir raten: Probier's einfach aus. Wenn's schief/nicht nach Plan läuft, wird es eben ein Experiment gewesen sein.

Das mit der Sexualität und der Liebe ist aber auch wirklich kompliziert und ich denke, dass sich da biszum 30 Lebensjahr sogar noch was ändern könnte. (Alle Angaben ohne Gewähr.^^)

Kommentar von papagei666 ,

Probier es aus ist nicht so einfach, sie hat auf der Arbeit noch mit ihr zu tun

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Stimmt, das habe ich nicht berücksichtigt. Das ist wirklich ein nicht zu unterschätzender Faktor.

Nagut, Kommando zurück, hier ein anderer Vorschlag: Probiere es aus, aber sei dabei vorsichtig. Du musst es schaffen unauffällig ihr Interesse zu wecken und sie näher kennen zu lernen, bspw. indem du ihr vorschlägst mit ihr nach der Arbeit was zu unternehmen oder so. Wenn es bei solchen Aktivitäten Anzeichen für Ablehnung gibt ist das dann leider sogar schon ein Zeichen den Rückzug anzutreten.

@Papagei666 Das klingt vernünftiger, oder?

Kommentar von papagei666 ,

Ja so würde ich es machen, fragen ob sie Lust hat was mit dir zu machen, das ist unverfänglich und wenn sie ja sagt, dann muss sie dich schon mal mögen, sonst geht eine Ärztin nicht mit einer jüngeren auszubildenden aus

Kommentar von Ladybug2 ,

Wo hab ich denn geschrieben, dass sie Ärztin wär und ich Azubi? :D Aber ja, so einfach ist das tatsächlich nicht, wenn ich Beruflich mit ihr in Kontakt stehe ... ich habe sie ja bereits gefragt ob wir was machen. ihre Antwort war, dass sie nicht wisse, ob sie am Wochenende in der Stadt ist *Äffchen, dass sich die Augen zu hält* und als ich sie daraufhin aufgefordert habe mir doch zu schreiben was sie gern macht und wir dann zusammen gucken können wann es passt oder sie sich meldet, wenn sie mehr weiß - kam nichts mehr zurück. sie hat es während der Arbeit gelesen und vermutlich vergessen nach Feierabend zu antworten. trotzdem find ichs komisch. sie hätte mich ja spätestens da ausbremsen können ... oder?

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Nehmen wir mal an, sie hat es nicht vergessen und hatte die Gelegenheit dir zu antworten. Dann kann es auch sein, dass sie dich durch Schweigen ausbremsen wollte.

Solche Leute gibt es auch. Ich habe mich mal in ein Mädchen verguckt und die hat es scheinbar gemerkt, ist aber überhaupt nicht darauf eingegangen. Sie hat es sprichwörtlich todgeschwiegen.

Kommentar von papagei666 ,

Das hast du doch in deiner anderen Frage geschrieben die du vor etwa einem Monat gepostet hast, also direkt danach als dir das klar geworden ist, oder nicht? :-)

Kommentar von Ladybug2 ,

Das ist natürlich möglich. und was mach ich jetzt? 😐

Kommentar von Ladybug2 ,

Mir wäre ehrlich gesagt lieber, sie würde direkter werden und mir eine klare Grenze ziehen. sonst kann ich ja immer nur spekulieren ... und ich will ja Gewissheit für die Zukunft um das Thema abzuschließen und normal mit ihr umgehen zu können ... also schreib ich ihr nochmal oder warte ich auf die persönliche Konfrontation, die sich aber noch einige Wochen hinzieht?

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Ich denke das kommt auch auf deine Mentalität an: Hältst du es wochenlang aus oder wäre es für dich unerträglich?

Das Problem ist: Wenn du an deinem Arbeitsplatz noch professionell mit ihr arbeiten können willst darfst du nichts überstürzen.

Kommentar von Ladybug2 ,

Ich denke nicht, dass sie ahnt welche Wirkung sie auf mich hat :) es ist bisher ein Oberflächlich freundschaftliches Verhältnis ... und eben wegen der Arbeit wäre es nett zu wissen woran ich da bin, oder?

Kommentar von papagei666 ,

Schreibe ihr eine Whatsapp und frag ob sie was mit dir machen will

Antwort
von papagei666, 56

Frag sie ob sie lust hat mit dir gemeinsam was zu machen, wenn sie darauf eingeht ist das schon ein Hinweis, wenn auch nur ein kleiner. Du kannst es aber ruhig versuchen dich nochmal zu melden

Antwort
von beangato, 40

Du kannst sie nur fragen - musst aber auch mit einer Ablehnung leben können.

Und ja, es ist möglich, dass Du bisexuell sein kannst. Hab ich in der eigenen Familie erlebt. Bei der ersten Frau meines Bruders war das der Fall. Mein Bruder und sie hatten auch 2 Kinder. Möglicherweise hat meine Schwägerin das jahrelang unterdrückt.

Antwort
von blustripes, 45

Also ich hab die Erfahrung gemacht dass fast alle Frauen sehr offen dem gegenüber sind. Du hast zumindest keine knallharte Abfuhr zu erwarten. Auch wenn ich sie jetzt nicht kenne und da einschätzen könnte.

Am besten fragst du nicht nach einem Treffen, sondern schlägst direkt etwas bestimmtes vor und forderst es quasi eher ein wenig.

Hast du mit deinem Freund darüber gesprochen? Fremd gehen ist fremd gehen.. egal ob mit Mann oder Frau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community