Bis zu welchem Alter kann man in Deutschland eine Ausbildung machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Theoretisch kannst du auch im Rentenalter noch eine neue Ausbildung machen.

Es gibt ja auch 70-Jährige Studenten und Doktoranden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zirka 120 Jahre, danach wird es schwierig.

Es gibt keine Obergrenze, um eine Ausbildung anzufangen. Nur bei Zuschüssen gibt es teilweise Altersgrenzen, die man aber unter Umständen auch überschreiten darf. 

Kenne z.B. jemand mit Bafoeg Bewilligung, die war schon 40 Jahre alt. Sie hatte 5 Kinder und deswegen wurde eine Sondergenehmigung erteilt. 

Und es gab im Deutschland schon einige Rentner, die sich auf der Uni eingeschrieben und studiert haben. Vorher fehlte das Geld und die Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt sehr viele Menschen, die im Alter noch umschulen und dadurch eben eine neue Lehre beginnen.

Ob es allerdings noch viele Betriebe gibt, die da mitmachen, kann ich dir leider nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst jederzeit eine Ausbildung machen. Lass dich nicht von "Besserwissern" abhalten. nochmals: Ausbildung ist keine Alterssache, sondern eine Wissens Sache-alles lernt man. viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es kein höhst Alter, kannst du machen bist du tot umfällst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, gibt es keine gesetzlichen Grenzen.....wobei es evtl. durch das Rentenalter begrenzt sein könnte sowie natürlich der Schwierigkeit, ab einem gewissen Alter noch einen Ausbildungsbetrieb zu finden. Bei uns im Betrieb gab es bereits ab und an "Ü 30-Azubis".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit jedem, nur im alter haben die leute kein Lust mehr darauf und es ist dann nicht mehr pflicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gibt keine altersgrenze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung