Frage von 2S4MS, 39

Bis wie viel Kilo ist der Petzl Corax belastbar, Petzl gibt da keine Angabe?

Antwort
von volker79, 29

Klettergurte im deutschen Handel erfüllen immer eine EN oder UIAA Norm. Diese Norm fordert eine standardisierte Belastbarkeit von über 2 Tonnen an der Anseilschlaufe.

Das bezieht sich zwar auf den Fangstoß (also eine kurze Belastung beim Sturz - die in der Regel aufgrund von dynamischer Sicherung und dynamischer Seildehnung auch nie erreicht wird), aber auch die Langzeitbelastung liegt in diesen Regionen.

Es ist also völlig egal, ob der Kletterer 50, 100 oder 150 Kilo wiegt. Selbst ein Vorstiegssturz von mehreren Metern ins Seil und minutenlanges anschließendes unmotiviertes Rumhängen im Gurt steckt jeder EN/UIAA-zertifizierte Gurt locker weg. Auch der Corax.

Wichtig ist nur, den Gurt bei bestimmten Gegebenheiten (Faktor 2 Sturz - etwas, das man in einer Kletterhalle eh nicht erleben wird - abgenutzte Kanten an der Anseilschlaufe, angegriffene Nähte an sicherheitsrelevanten Teilen oder nach einer Zeit zwischen 1 und 10 Jahren je nach Nutzungshäufigkeit) mal auszutauschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten