Frage von FindMyOwn, 38

Bis wann sollten sie weg sein bzw. entsorgt sein?

Habe heute vom Bäcker bei uns im Markt die restlichen nicht verkauften belegte Brötchen mitgenommen. Wie lange kannst die bedenkenlos verzehren. Wird wahrscheinlich unterschiedlich sein da sie unterschiedlich belegt sind. Die mit Ei habe verzehrt wegen Salmonellen Gefahr. Kann man in den Kühlschrank legen und morgen früh essen? Den so viele esse ich jetzt auch nicht.

Antwort
von Vivibirne, 7

Lege sie auf nen teller mach alufolie drüber und leg sie in den Kühlschrank! Aufpassen bei:
Thunfisch
Eier
Mayo
:) geschmackstest, aussehen und geruch checken vor dem verzehr!

Antwort
von Tasha, 21

Das meiste wird morgen bedenkenlos noch essbar sein. Verzichten würde ich auf Tartar, Mett etc. - also rohes Fleisch. Eier (im Salat oder gekocht) halten sich durchaus mindestens einen Tag im Kühlschrank, Aufschnitt und Käse auch, Mayonnaise meistens auch. Einfach morgen noch mal dran riechen vor dem Verzehr, dann kann man meist sagen, ob das Brötchen noch essbar ist.

Falls Meeresfrüchte (Krabben etc.) auf den Brötchen sind, würde ich darauf lieber verzichten; bei Lachs müsste man noch mal morgen den Riechtest machen.

Antwort
von RubberDuck1972, 9

Ich verstehe diese Panik nicht, was Eier betrifft. Es ist zum Mäuse melken, dass sich das Halbwissen so hartnäckig hält.

Tatsache ist: Hart gekochte Eier sind quasi Steril. Da kommen nur die Erreger dran, die auf Arbeitsgeräten (Messer, Schneidebrett usw.) und an den Händen der Person sind, die das Produkt verarbeitet. 

Je nach den Hygienischen Zuständen beim Bäcker hätte man eher Darmbakterien, als Salmonellen auf den Eiern gefunden. Und die sind dann auf jedem Brötchen, egal was drauf und drin ist.

Aber ich will die Hysterie nicht auch noch schüren.

Die Brötchen sind höchstens von Morgens, also noch keine 12 Stunden alt und auch gekühlt gewesen. Die fliegen Abends bei Geschäftsschluss alle in den Müll oder die Mitarbeiter dürfen sie mit nehmen.

Belegte Brötchen von Morgens kannst du auch locker am nächsten Nachmittag noch essen. Das Problem dürfte nicht die Hygiene sein, sondern dass die Brötchen und der Belag in der Zeit stark austrocknen. - Wenn du sie luftdicht verpackst, um austrocknen zu verhindern, werden die Brötchen zäh wie Gummi.

Antwort
von Schuelervzter, 12

Kommt immer auf den Belag an.. aber einen Tag kannst die im Kühlschrank halten.. ist kein ding

Antwort
von Shany, 3

Klar ein Tag geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten