Frage von kim294Usermod Junior, 151

Bis wann muss ich mich spätestens arbeitslos melden?

Heute habe ich meine Kündigung zum 31.03. erhalten. Auf der Seite der Arbeitsagentur steht

müssen Sie die Agentur für Arbeit innerhalb von drei Arbeitstagen nach Kenntnis informieren>

Zählen diese drei Tage dann ab morgen? Dann müsste ich mich ja spätestens Freitag melden. Oder zählen sie ab heute? Dann müsste ich mich bis Donnerstag melden.

Freitag habe ich ohnehin Urlaub und könnte zum Arbeitsamt fahren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, 91

Ab dem Tag wo du es erfahren hast !

Du meldest dich auch nicht arbeitslos,sondern erst mal Arbeit suchend,arbeitslos musst du dich dann am 1 Tag deiner Arbeitslosigkeit persönlich,denn erst ab da würdest du deinen Anspruch geltend machen.

Solltest du in der Zwischenzeit eine neue Beschäftigung finden und nahtlos beginnen können,dann musst du dich auch nicht persönlich arbeitslos melden,dann hat es sich erledigt.

Wenn aber nur 1 Tag dazwischen liegen sollte,dann solltest du dich auch arbeitslos melden,dann gehst du ganz sicher später keine Nachteile zu haben,sollte es mit der neuen Beschäftigung dann doch nichts werden.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von julchen1984, 89

Da du die Kündigung heute erhalten hast zählt auch heute als erster Tag. Du kannst dich auch telefonische schon mal da arbeitssuchend melden, dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort
von Grautvornix, 73

Arbeitssuchend kannst du dich jetzt schon melden, Arbeitslosengeld bekommst du ab dem Tag an dem dich beim AA arbeitslos meldest. Wenn du es Freitags nach 12:00 erfährst das du z. B. fristlos entlassen bist, dann hast du Zeit bis Montag. (geht ja nicht eher).

Antwort
von Midgarden, 69

Ab heute - ruf morgen an und geh am Freitag hin, dann ist das alles okay

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community