Frage von LetsSee, 90

Bis wann kann man die Konfiguration am Auto ändern?

Ich habe vor drei Monaten ein Auto bestellt. Nach Absprache mit dem Händler soll das Auto in 2 Wochen produziert werden. Kann ich noch eine Änderung vornehmen lassen oder ist es zu spät?

(ja ich kann den Händler fragen aber ich will ihm auch nicht unnötig auf den Keks gehen :0)

Antwort
von Genesis82, 53

Sobald das Auto in die Produktion eingeplant ist, ist eine Änderung in der Regel nicht mehr möglich. Die Produktionsplanung ist ein sehr komplexer Vorgang und nicht so einfach, wie man sich das vielleicht vorstellt. Es liegen nicht die benötigten Teile irgendwo auf Lager und wenn eine Bestellung eingeht wird angefangen zu bauen, und dann wird auch nicht einfach ins Regal daneben gegriffen, wenn der Kunde doch andere Felgen haben möchte.

Wenn der Händler das Auto für dich bestellt, dann setzt das einen großen Apparat in Bewegung: Der Computer durchforstet die Produktionsplanung und stellt fest, wann alle von allen Lieferanten benötigten Teile gleichzeitig zur Verfügung stehen und genau an dem Tag wird dein neues Auto eingeplant. Die gesamte Produktion wird danach getaktet, genau dieses Auto muss dann auch an dem Tag gebaut werden. Wenn an dem Auto jetzt etwas geändert wird (z.B. doch kein Schiebedach), dann müsste an einem anderen Auto, das an diesem Tag gebaut werden soll, ein Schiebedach gewünscht werden, sonst bricht die gesamte Planungskette zusammen. Außerdem ist es so, dass für jeden Produktionsschritt für jedes Auto eine gewisse Zeit zur Verfügung steht. Selbst wenn es also möglich wäre, ein bestimmtes Detail für dein Auto zur Verfügung zu stellen, könnte das den Zeitablauf durcheinander bringen: Der Bau dauert an einer Station vielleicht auf einmal 3 Minuten statt geplanter 2 Minuten.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 53

Da man ein Auto nicht in 5 Minuten zusammen stellt wird das schon nach Abgabe der Bestellung ans Werk nicht mehr möglich sein da dort alles dafür bestellt und hergestellt wird und in der nächsten Woche der Wagen zusammen geklatscht wird ist das jetzt viel zu spät was zu ändern das ist kein lego Auto das man so einfach umbauen kann . So was soll man sich vor der Bestellung ganz genau überlegen und nicht 5 min vor Schluss was anders wollen das ist kein Wunschkonzert im Kindergarten . Das alles sollte dann mit hohen Aufpreisen wen dann da was geändert wird und  das der Preis min 1/3 von Preis des Autos  nach oben geht bei so was . Bei 30,000 dann auf 40,000 für so eine Extra Wurst . 

Antwort
von tuedelbuex, 63

Der Händler verdient sein Geld damit, Leuten Autos zu verkaufen. Und die Summe die Du ausgibst ist "geringfügig" höher als es z.B. im Schnellimbiss der Fall ist, wo Du wenn noch möglich auch noch von Ketchup auf Senf oder Mayo umbestellen kannst, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, weil Du jemandem auf den Keks gehst. Falls es noch möglich ist, wird der Händler es gerne veranlassen. Falls nicht, wird er es Dir mitteilen, ohne genervt zu sein (oder zumindest, ohne Dir zu zeigen, das es ihn nervt.) Denn Du sollst ja wiederkommen und ihn auch weiterempfehlen! Das tust Du aber nur, wenn Du Dich dort gut aufgehoben fühlst.

Antwort
von hondaautofan, 46

Die einzige richtige Antwort kann dir nur der "genervte" Autoverkäufer geben. Bei 2 Wochen sehe ich da aber schwarz für dich.

Antwort
von Nemo75, 62

Nur in manchen Ausnahmesituation. Normalerweise nicht

Kommentar von Reisekoffer3a ,

Was bedeutet "Ausnahmesituationen" ????

Kommentar von Nemo75 ,

Wenn es Dinge sind die auch "nachträglich " ohne großen Aufwand geändert werden können.
Andere Felgen,Navi.
Schwierig bzw nicht möglich bei Motoränderung, andere Innenausstattung, Anstatt 3 Türer doch 5 Türer

Antwort
von Reisekoffer3a, 57

Klar kannst du den Händler fragen, deswegen gehst du ihm bestimmt

nicht auf den Keks.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community