Biquadratische Gleichungen Wie geht es weiter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das schwierigste hast du schon gemeistert.

Jetzt wendest du entweder die Mitternachtsformel oder die pq-Formel auf die substituierte Gleichung (z^2 + 4z + 1) = 0 an. Dann setzt du die für z erhaltenen Lösungen gleich x^2 und löst jeweils nach x auf. (Die substituierte Gleichung hat maximal 4 Lösungen)


Kommentar von vvSophievv
06.12.2015, 22:13

Ok vielen lieben Dank :D

0

Dann einfach mit der pq-Formel lösen, und dann resubstituieren. Das heist, von den z-werten wieder die wurzel zeiehn. dann kommst du au deine x-werte

Kommentar von vvSophievv
06.12.2015, 22:13

Danke :)

0

z^2+4z+1=0
(z+2)^2-3=0 |+3
(z+2)^2=3 |wurzel ziehen
z+2=wurzel aus 3 |-2
z=wurzel aus 3-2 oder z=-wurzel aus 3-2
z=-0,268 oder z=-3,73
x^2= 0,0718 oder x^2=13,9

Was möchtest Du wissen?