Frage von snathoriba, 174

Biotonne, Fliegenlarven und die Lösung?

Sers,

ich habe das Problem, dass wir einen m.M.n. sehr starken Befall von Fliegenlarven während der Sommerzeit in der 240 Liter großen Biotonne und in einem Radius von 25 Metern haben. Von Ideen, die das einpacken von Lebensmittel in Zeitungspapier o.Ä. empfehlen, bitte ich abzusehen. Ich nutze bereits Branntkalk mit Gesteinsmehl als Produkt für Endverbraucher zur Feuchtigkeitsregulierung. Doch die Tonne lebt und die Larven nutzen unter jedem Objekt, sei es Fahrradreifen, eine Verpackung, Rollen der anderen Mülltonnen sowie unter allen Objekten im Keller, jeden dunklen Quadratzentimeter aus, um sich darunter aufzuhalten. Auch der gesamte Innenhof von 50 Quadratmeter ist sehr wahrscheinlich unterwandert.

Die Tonne steht im Moment schattig und vor der Sonne geschützt und überdacht. Welchen Effekt hätte die Positionierung an einem halb-schattigen Platz? Führt das zu einer Reduktion/Stagnation/Expansion der Population?

Antwort
von Spezialwidde, 153

Zuerstmal sollte man die Tonne komplett entleeren, auswaschen und desinfizieren damit auch alle Eier zerstört werden. Wenn man dann eine Klebedichtung aus dem Baumarkt auf den Deckel klebt und den Deckel immer zb mit einem stein beschwert hält können keine Fliegen mehr eindringen um Eier abzulegen. Dann sollte sich das Problem lösen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community