Frage von shaiii007, 60

Biologie oder Chemie im Abi?

Ich weiss niemand kann genau sagen was einfacher ist weil jeder anders gut/schlecht ist keine ahnung... aber ich weiss echt nicht was ich jetzt wählen soll weil ich in beidem relativ gleich "gut" bin. ich hab mir aber mal angeguckt was bei bio erwartet wird und jetzt macht mir das ein wenig angst weil ich mir nicht sicher bin ob ich das schaffen werde, und bei chemie bin icch mir auch nicht sicher weil ich in klasse 8 u. 9 (und 10 immer noch) einen lehrer hatte/hab der nicht viel mit uns macht...wir gucken meistens nur filme. und ich denke mir fehlen wichtige grundlagen. ich weiss immernoch nict wie man eine reaktionsgleichung aufstellt weil er das nie erklärt hat... aber ich denk sowas kann man noch nachholen oder? was würdet ihr tun... ich weiss nicht also bio macht mir iwie angst weil des so viel aussieht. wie sind eure erfahrungen? was findet ihr einfacher bzw. einfacher zum lernen? danke schonmal :)

Antwort
von Sarahlove98, 31

Hello, 

ich bin in der Q2 und habe Chemie als einen meiner beiden LK-Fächer. Ich komme definitiv besser mit Chemie klar! Ich habe Bio auch direkt zur Q-Phase abgewäht :D... Ich kann dir aber sagen, dass du in Bio fast nur auswendiglernen wirst. Chemie ist hingegen eher ein Fach, was du wirklich verstehen musst. Wenn du bis jetzt nicht wirklich viel in Chemie gelernt hast, kann ich dir nur davon abraten, da du das wirklich gut verstehen musst und vorallem die Grundlgen gut beherrschen musst. 

Aber falls du Fragen in Chemie hast, kann ich immer gut weiterelfen, da ich 14 Punkte habe. Bio ist da jetzt nicht so mein Ding! :D 

Liebe Grüße

Kommentar von shaiii007 ,

dankeschön :) du wirst von mir hören denk ich :D

Antwort
von kindvbahnhofzoo, 17

Schau dir am besten die Lehrpläne für dein Bundesland an, dann siehst du genau, was in beiden Fächern drankommt.

Ich persönlich finde Biologie um einiges interessanter als Chemie, aber das sieht jeder anders.

Ich kann jetzt nur von Bayern sprechen, aber dort waren die Themen sehr abwechslungsreich und da war für jeden etwas dabei. Manche Themen sind sehr chemielastig (Photosynthese), andere muss man verstehen (Genetik) und bei wieder anderen (Verhaltensbiologie, Ökosystem) ist mehr zum auswendiglernen.

Das sind meine Erfahrungen was Bio betrifft, zu Chemie in der Oberstufe kann ich nichts sagen.

Aus welchem Bundesland kommst du denn?

Antwort
von mysunrise, 30

Wissen musst es letztendlich Du, aber Dir wir es die Entscheinung abnehmen, wenn Du weißt, ob Du leichter verstehst (Chemie) oder besser auswendig lernen kannst (Chemie) und natürlich, was Dir mehr Spaß macht.

Ich würde Bio nehmen, weil in Chemie alles mit allem zusammenhängt, und es dann schwer wird Lücken zu füllen.

Antwort
von Darcy1111, 19

Ich kann nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber zwei meiner Freunde (dieses Jahr Abi und letztes Jahr Abi) hatten die im Abi.
Der eine Bio und der andere Chemie.
Ich habe aus Erzählungen gehört, dass es zwar total auf die Lehrer und deine Motivation ankommt, aber Bio wohl einfacher ist...
Chemie ist nun mal extrem komplex. Bio auch, aber nicht ganz so, denke ich.
Und wenn du nicht weißt, wie man eine Reaktionsgleichung aufstellt, natürlich kann man das nachholen, aber es verinnerlicht zu können, ist bestimmt besser, tut es mir leid, dir das sagen zu müssen, aber das sind Grundlagen ab der Achten :/

Kommentar von shaiii007 ,

ja das ist mir klar :/ ich hab halt angst dass ich dann in chemie da steh und nichts weiss dank meines lehrers...

Kommentar von Darcy1111 ,

Dann nimm Bio? ^^

Antwort
von claire025, 28

Ich würde Biologie nehmen, die Chemie nach einiger Zeit auch recht "schwierig" und kompliziert musst, da ist das Grundwissen was dir eventuell fehlt einfach wichtig. Auch finde ich persönlich Biologie interessanter und da lernt man Dinge die man wahrscheinlich mehr benötigt im späteren Leben als Chemie (daher habe ich für die Oberstufe auch Biologie gewählt :D) . Aber letztendlich musst du das nehmen, was dich mehr interessiert

Kommentar von claire025 ,

Da Chemie nach einiger Zeit auch recht "schwierig" und kompliziert wird * Verzeihung für die Rechtschreibung D:

Kommentar von shaiii007 ,

mich interessiert biologie auch aber ich hab echt angst dass ich das nicht hinkrieg

Kommentar von claire025 ,

Ich kenne dich zwar nicht persönlich, aber wenn dich Biologie wirklich interessiert und du fleißig lernst dann kriegst du das locker hin :)

Antwort
von Meowmonster99, 27

Also ich an deiner stelle würde auf jeden fall bio nehmen. Auch wenn dieses jahr bis jetzt Chemie mein bestes fach war :D aber ich schätze mal, dass bio um einiges einfacher ist, da vieles logisch ist und in chemie ist das auch vorallem wegen den reaktionsgleichungen recht schwer... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community