Biologie Hilfeeeee?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey, weil ich bei Kommentaren keine Bilder anhängen kann auf diesem Weg: 

Um die zweite Frage vllt nochmal bildhaft darzustellen: Die Atmungskette von der ich sprach basiert auf der sogenannten Knallgasreaktion, die Reaktion von 02 und H2 zu H2O (also Wasser). 

Das ist eine der exothermsten Reaktionen die es gibt. Wie viel Energie dabei frei wird macht dieses Bild vllt deutlich, man sieht hier die Reaktion unkontrolliert ablaufen, was die stolze Hindenburg, ein Luftschiff mit fast 250 Metern länge, völlig vernichtet hat.

Diese Reaktion läuft auch in unseren Zellen ab, natürlich mit wesentlich kleineren Reaktionsvolumen und in streng kontrollierter Umgebung. Deswegen schafft es die Zelle einen Teil der Energie in dem Molekül ATP zu speichern. Aber viel geht auch in Form von Wärme verloren und heizt den Körper auf, sobald dieser sich anstrengt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michelle9
02.03.2016, 17:16

wow danke!

0

Jede Zelle unseres Körpers betreibt Zellatmung. Sie dient der Generierung von Energie in Form von ATP (und NADH/GTP, aber nur im geringen Ausmaß). 

Die Zellen welche Zellatmung betreiben sind also nicht nur im Blut, sie sind in jedem Gewebe unseres Körpers.

Vereinfacht gesagt stimmt deine Interpretation, die Formel der Zellatmung lautet:

C6H12O6 (Glukose) + 6 O2 = 6 CO2 * 6 H2O

Das CO2 wird ausgeatmet, das Wasser wird ausgeschieden

Die dazwischen liegenden komplexen enzymatischen Reaktionen, Citratzyklus und Atmungskette habt ihr noch nicht gemacht? 

Für die Zellatmung wird also Sauerstoff benötigt. Bei körperlicher Arbeit benötigen die Zellen mehr Energie, sie verbrauchen mehr Zucker und auch mehr Sauerstoff.

Die Körpertemperatur steigt, weil die Reaktion stark exotherm ist, besonders die Atmungskette, der letzte "Abschnitt" der Zellatmung. Es wird viel Wärme frei, was den Körper erhitzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michelle9
02.03.2016, 16:55

das heißt dass wenn man sich körperlich anstrenkt muss der körper ja schwitzen und damit er schwitzen kann muss diese reaktion in den zellen passieren damit wasser als schweiß austreten kann?

0
Kommentar von Michelle9
02.03.2016, 16:55

und der körper so nicht überhitzt

0

1. Die Zellatmung ist ein Prozess, bei dem energiereiche in energiearme Stoffe umgesetzt werden. Im Fall der Zellatmung wird meistens das Glucosemolekül C6H12O6 in einer längeren Reihe von Schritten zu C1-Körpern (CO2) und Wasser (H2O) oxidiert. Dieser Abbau kann in vier Abschnitte unterteilt werden:

    die Glykolyse
    die oxidative Decarboxylierung,
    den Citratzyklus und

die

 

Endoxidation

 

in der

 

Atmungskette

2.

    Deine Muskeln brauchen Sauerstoff, ansonsten könnten sie nicht arbeiten. Der entstehende Schweiß ist für die Abkühlung deines Körpers verantwortlich.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



1. Die Zellatmung ist ein Prozess, bei dem energiereiche in energiearme Stoffe umgesetzt werden. Im Fall der Zellatmung wird meistens das Glucosemolekül C6H12O6 in einer längeren Reihe von Schritten zu C1-Körpern (CO2) und Wasser (H2O) oxidiert. Dieser Abbau kann in vier Abschnitte unterteilt werden:










die Endoxidation in der Atmungskette



2.





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michelle9
02.03.2016, 16:48

ich glaube dei text wurde nicht ganz abgeschickt😒😂

0

Was möchtest Du wissen?