Frage von Lonchi25, 48

Biologen jetzt seid ihr gefragt?

Sind Polyethylen Biobasiert und biologisch nicht abbaubar oder aus fossilen rohstoffen und biologisch abbaubar oder aus fossilen rohstoffen und biologisch nicht abbaubar

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 19

Polyethylen ist ein petrochemisches Produkt, wird also letztlich aus fossilen Kohlen­wasser­stoffen hergestellt.

Die biologische Abbaubarkeit ist sehr gering aber nicht null. Es gibt Bakterien, die das Zeug angreifen können, aber die sind super­selten und ohne praktische  Bedeutung (soviel man weiß). Bei solchen Geschichten kommen aber immer wieder Über­raschun­gen vor — Bakterien können eben fast alles, und es gibt so gut wie nichts, das nicht wenigstens von einem Bakterium verdaut werden kann. http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/es504038a

Antwort
von germi031982, 10

Polyethylen wird aus Ethen hergestellt das man polymerisieren lässt. Das Ethen selber wird aus Erdöl hergestellt.

PE ist biologisch nicht abbaubar, aber es ist ein thermoplastischer Kunststoff. Das heißt wenn man ihn auf eine bestimmte Temperatur bringt kann man aus dem Kunststoff neue Gegenstände formen. Beispiele sind Polyethylen, Polyvinylchlorid (PVC, Vinyl).

Das unterscheidet die thermoplastischen Kunststoffe von den Duroplasten bzw. den Phenoplasten, die zerstört werden wenn man sie zu sehr erhitzt, und die man nach einmaligem Formen nicht mehr umformen kann. Um da mal ein Beispiel zu nennen: Bakelit dürfte der bekannteste sein.

Das macht es natürlich interessant diese thermoplastischen Kunststoffe zu sammeln und einem Recyclingsystem zuzuführen.


Expertenantwort
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 22

Biologisch abbaubar sind sie nicht.

Zur Herstellung kann der Rohstoff Ethylen aus fossilen Quellen stammen, aber auch über Ethanol aus Stärke/Zucker gewonnen werden.

Antwort
von tierfreundmelin, 22

Glaube dass es nicht abbaubar ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community