Frage von qwert003,

Biogasanlage - Energieumwandlung

Hallo,

ich bin heute an einer Biogasanlage vorbeigefahren und habe mich gefragt wie das eigentlich mit der Energieumwandlung dort so funktioniert?

LG, qwert003

Antwort von lilochen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

HAHAH :D Also das Funktioniert so: Die Rohstoffe (Mais, Holz, Gülle usw.)werden zerhäckselt und in Gärbehälter gebracht und unter ständigem rühren beheizt! Es entsteht dann Menthan. Das Biogas besteht aus Menthan, Kohlenstoffdioxid usw. und steigt nach oben. Danach wird das Biogas aufgebracht und von zb. agressiven Schwefelstoffen oder Wasserstoff getrennt. Mt dem Biogas wird in einem Generator dann elektrische Energie hergestellt und ans Stromnetz angeschlossen!

Kommentar von JOBAUER,

naja kein Holz

Antwort von dageggi,

Hallo,

Gülle, Maissillage, ... kommen in den Gärbehälter, den sogenannten Fermenter. Das entstehende Biogas kommt in sogenannte Blockheizkraftwerke(Bhkw) dort wird das Biogas mit Kolben komprimiert, entzündet, es explodiert und drückt die Kolben auseinander, so entsteht Strom, ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort von HelmutPloss,

Hier kannst du genau nachlesen! http://de.wikipedia.org/wiki/Biogaskraftwerk

Antwort von ener76,

Dort Maissilage in einen speziellen Behälter verrotten. Dabei entwickeln Microorganismen Gase, die brennbar sind, und somit zur Energiegewinnung dienen. Das war eine grobe Umschreibung. Genaues hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Biogasanlage

Antwort von Birne57,

Gas wird verbrannt, so dass letztendlich elektrische Energie erzeugt wird.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community