Frage von finea69, 43

BInternet um Ratschlag!?

Hallo Ich habe hier schon berichtet das ich von Zeit zu Zeit grosse Angst vor dem Sterben habe... ES IST MAL STÄRKER UND MAL WENIGER STARK... Jetzt habe ich im Internet von Bill Wiese und seinem Buch " 23 Minuten in Hell" gelesen und das hat sehr starke Angst in mir ausgelöst... Was haltet ihr von seinen Aussagen ...Bitte im Internet nachlesen... Mir macht das grosse Angst... Bitte helft mir! Danke !

Antwort
von Jokerfac3, 21

Du musst das Leben sinnvoll nutzen, denn nach dem Tod kommt wahrscheinlich nichts. Mach was sinnvolles anstatt dir ständig nur Sorgen zu machen, das nützt gar nichts. 

Antwort
von Mr0programm, 27

Ist der Tod nicht etwas Positives ? Es kommt darauf an, was du getan hast und mit welchen Leuten du Kontakt hast. Weis man ob es der Himmel sein wird oder das nichts, Vielleicht werden wir auch widergeboren...

Was ist denn passiert das du so viel angst hast zu sterben ?

Kommentar von finea69 ,

Ich selbst hatte im vergangenen Sommer Atemnot und da hat sich das entwickelt ...Zusätzlich bin ich Altenpflegerin und vor 3 Monaten ist jemand bei uns verstorben dem man die Angst vor dem Tod regelrecht im Gesicht ansah.

Danke für deine Antwort

Kommentar von Mr0programm ,

Ich kenne auch jemanden der Altenpfleger ist, daher weis ich wie schlimm es ist, man steht mit den Leuten in so engem Kontakt und dann sterben sie. Ich kann dir nur raten deine Zeit sinnvoll zu nutzen. Jede stunde vor dem Fernseher ist nicht gut. Die Jugend heutzutage ist ja schon für die Tonne :D . Vor dem Handy, Fernseher und nehmen Probleme von überall mit [Fremdgehen, Sex usw..] Weis du was für eine Krankheit genau du hast ? Weil je nachdem kannst du ein bisschen Sport treiben, Viel Zeit mit deiner Familie und Freunden.

Der Tod ist nichts schlimmes wir Leben auf einem Planeten, Geführt von heftigem treiben der Mächtigen. Meditation ist eine feine Sache, ein tolles Hobby und eine Weise Entscheidung ! Qi-Gong macht auch viel Spaß :D . Klar, Ich hatte früher auch Angst zu Sterben aber der Weg den ich eingeschlagen Habe war richtungsweisend und voller Erleuchtungen ! 

Welchen Weg du gehst bestimmst nur allein du !

Lg. 

Kommentar von finea69 ,

Ich hatte die Atemnot weil ich eingelagert war und zuviel getrunken habe .... Ich bin zum Glück gesund

Kommentar von Mr0programm ,

Leider sind in unserer Gesellschaft Alkohol und Drogen und Sex Standard. Naja was will man machen wenn es einem nicht anders gezeigt wird...[Nicht böse gemeint :D] Unsere Sub-Kultur ist durchgelutscht ! 

Pass auf dich auf und bleib gesund ! Nur ein gesunder Körper ist ein Starker Körper ;)  .

Lg.

Kommentar von finea69 ,

Hallo

Ich hatte keinen Alkohol getrunken....Ich hatte Nachtwache und direkt unter dem Dach ist diese Station und es war 34,6 Grad da Nachts und ich trank 1,25 Liter Eistee, 1,25 Liter Wasser und 2 mal 0,5 Liter Cola....Macht 3,5 Liter Flüssigkeit ..... Und da ich normalerweise nicht soviel trinke lagerte sich das ein...

Ich bin absoluter Antialkoholiker....

Also bitte bitte, halte mich nicht dafür und ich nehme auch keine Drogen.....

Kommentar von Mr0programm ,

Ok das mit dem Alkohol nehme ich zurück, Tut mir leid aber bei "zuviel getrunken" Dachte ich nur an eines :D .

Kommentar von finea69 ,

KEIN Problem....Wollte das nur Klarstellen! 

Kennst du 23 hours in hell von Bill Wiese... ließ das bitte alle wenn du Zeit hast ....ES hat mir total Angst Gemacht! 

Kommentar von Mr0programm ,

Kann man wegen dem glauben eh vergessen. 

Viele Glaubensrichtungen kann man vergessen !

Du bist bei der Bundeswehr ? Afghanistan ?

Nutze deine Zeit ! 

Wann befreit ihr eigentlich Deutschland ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten